• Ergänzt das bestehende Portfolio von grünen Lösungen, die auf die Aluminiumindustrie ausgerichtet sind

    Montreal, Quebec (27. September2021) – PyroGenesis Canada Inc. (pyrogenesis.com) (NASDAQ: PYR) (TSX: PYR) (FWB: 8PY), ein High-Tech-Unternehmen (im Folgenden Unternehmen oder PyroGenesis genannt), das fortschrittliche Plasmaprozesse und nachhaltige Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen entwickelt, produziert und vermarktet, freut sich, heute in Bezugnahme auf seine Pressemeldung über die Finanzergebnisse für das 2. Quartal 2021 (Abschnitt Ausblick) vom 16. August bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit einem führenden Rückstandsverarbeiter (der Partner) Joint-Venture- und Lizenzvereinbarungen (beide zusammen das JV) zur Umwandlung von Schlacken in hochwertige chemische Produkte unterzeichnet hat.

    Dies ist eine sehr interessante Ergänzung zu PyroGenesis Angeboten, da es perfekt in das bestehende Portfolio von PyroGenesis an Abfallmanagement-Dienstleistungen für die Aluminiumindustrie passt, und das zu einer Zeit, in der die Aluminiumpreise unsere Kerntechnologie noch wertvoller machen. Dieses JV festigt nicht nur unser Drosrite-Angebot, sondern ist auch in der Lage, ein Downstream-Problem zu lösen, das die Branche zunehmend quält: Wie man mit Schlacken umgeht, die immer mehr reguliert und aus Deponien verbannt werden, sagte P. Peter Pascali, CEO und Chair von PyroGenesis. Dies ist die ultimative Geschäftsstrategie, bei der wir mit sehr wenig zusätzlichem Aufwand zusammen mit Drosrite eine separate, überzeugende grüne Lösung verkaufen können, die Drosrite zudem noch mehr wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit sichert.

    Dieses 50:50-JV wird sich auf den Bau, die Installation und den Betrieb von Anlagen zur Aufwertung von Schlackerückständen weltweit richten. Zu diesem Zweck sicherte sich PyroGenesis über das JV eine exklusive Lizenz für eine patentierte und neuartige Technologie, die Schlackerückstände in hochwertige chemische Produkte umwandeln soll. Gemäß den Bedingungen des JV gilt der exklusive Zugang zu der Technologie zunächst für Projekte in Nordamerika und in Ländern des Golfkooperationsrates. Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Projekts wird der exklusive Zugang zur Technologie erweitert und umfasst praktisch den Großteil der Welt. Diese Schlacken werden derzeit entweder (i) deponiert (was von den Regulierungsbehörden zunehmend verboten wird) oder (ii) als billiges Flussmittel an die Zementindustrie verkauft.

    Wir stellen zunehmend fest, dass diese Rückstände aufgrund einer fehlenden praktikablen Lösung gelagert oder mithilfe einer sehr teuren Technologie Deponie-tauglich gemacht werden, sagte Alex Pascali, Senior Business Development Manager bei PyroGenesis. Wir denken, dass es eine große Chance gibt, über das JV eine wirtschaftlich und ökologisch verträgliche Lösung für ein ernstes Problem der Branche anbieten zu können. Die heutige Ankündigung sichert die bestehende Marktposition von PyroGenesis effektiv, indem sie auf dem Drosrite-Vorteil aufbaut und unsichtbare Werte im Abfallstrom nutzt.

    Die erste Anlage, die nach einem Vertrag zur Verarbeitung von Schlackerückständen errichtet wird, wurde bereits in der Golfregion identifiziert und Gespräche zur Sicherung und Verarbeitung dieser Rückstände haben bereits stattgefunden. In diesem Werk werden voraussichtlich ca. 25.000 Tonnen Aluminiumschlackerückstände pro Jahr verarbeitet und in margenstarke Produkte umgewandelt, wobei ein Verkaufspreis zwischen USD200 und 450 pro Tonne erwartet wird.

    Aluminiumschlacken bestehen in der Regel aus zwei Elementen: (i) Aluminiummetall (60 %) und (ii) Aluminiumoxide (40 %). Das DROSRITE-System von PyroGenesis kann bis zu 98 % des Aluminiummetallanteils zurückgewinnen. Es sind diese verbleibenden 40 % Aluminiumoxid (Schlackerückstände), die oft auf Deponien entsorgt oder als billiger Zusatzstoff verkauft werden. Nach der heutigen Bekanntgabe wird erwartet, dass diese Rückstände nun vom JV verarbeitet und in margenstarke Produkte wie Aluminiumsulfat und Ammoniumsulfat umgewandelt werden können, wodurch der Abfallstrom umgewandelt und eine potenziell signifikante neue Einnahmequelle für das Unternehmen freigesetzt wird.

    Wir glauben, dass diese Ankündigung einen bahnbrechenden Wandel für die Aluminiumindustrie darstellt, da PyroGenesis einen kompletten Vor-Ort-Service zur Verarbeitung von Schlacken anbieten kann, der keine Deponie beinhaltet, eine CO2-arme Lösung ist und gleichzeitig die Rentabilität seiner Kunden erhöht. Wir glauben, dass dies neu ist, sagte P. Peter Pascali, CEO und Chair von PyroGenesis. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden konnten wir die Herausforderungen ihrer Branche hautnah erleben und vor allem mit Betreibern und Werksleitern diese Themen besprechen. Dies gibt uns wertvolle Einblicke, wie wir technische Lösungen wie die heutige präsentieren können. Mit dieser einzigartigen Partnerschaft ermöglicht das JV PyroGenesis, eine weitere umweltfreundliche Lösung, die für Deponien gedachte Rückstände umwandelt, in sein Angebot aufzunehmen. PyroGenesis entwickelt sich zunehmend zu einer grünen Lösung für die Aluminiumindustrie. Wir erwarten, diesen Vorteil sowohl in der Aluminiumindustrie als auch in anderen Branchen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, weiter auszubauen.

    Das DROSRITE-System von PyroGenesis ist ein salzfreies, kostengünstiges und nachhaltiges Verfahren zur Maximierung der Metallgewinnung aus Schlacke, einem Abfallstoff, der in der metallurgischen Industrie entsteht. Das patentierte Verfahren von PyroGenesis vermeidet kostspieligen Metallverlust und reduziert gleichzeitig die CO2-Bilanz und den Energieverbrauch einer Schmelzerei, was eine beeindruckende Investitionsrendite bietet. Das System wurde entwickelt, um wertvolles Metall wie Aluminium, Zink und Kupfer aus Schlacken zu verarbeiten und zu gewinnen.

    Über PyroGenesis Canada Inc.

    PyroGenesis Canada Inc., ein Hightech-Unternehmen, ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortschrittlicher Plasmaprozesse und nachhaltiger Lösungen, die Treibhausgase (THG) reduzieren und wirtschaftlich attraktive Alternativen zu herkömmlichen schmutzigen Prozessen darstellen. PyroGenesis hat proprietäre, patentierte und fortschrittliche Plasmatechnologien entwickelt, die von mehreren Milliarden-Dollar-Branchenführern in vier substantiellen Märkten geprüft und eingeführt werden: Eisenerzpelletierung, Aluminium, Abfallmanagement und additive Fertigung. Mit einem Team erfahrener Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker in seinem Büro in Montreal und seinen 3.800 m2 und 2.940 m2 großen Produktionsstätten, hält PyroGenesis seinen Wettbewerbsvorteil aufrecht, indem es an der Spitze der Technologieentwicklung und -vermarktung bleibt. Der Betrieb ist nach ISO 9001:2015 und AS9100D zertifiziert und besitzt die ISO-Zertifizierung bereits seit 1997. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pyrogenesis.com.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Wörter können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, annehmen, beabsichtigen, erwarten, dabei sein und andere ähnliche Ausdrücke enthalten, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Erwartungen hinsichtlich der Akzeptanz unserer Produkte auf dem Markt; unsere Strategie zur Entwicklung neuer Produkte und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit bestehender Produkte; unsere Strategie in Bezug auf Forschung und Entwicklung; die Auswirkungen von Konkurrenzprodukten und Preisgestaltung; die Entwicklung neuer Produkte und Ungewissheiten in Bezug auf den behördlichen Zulassungsprozess. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Risiken, die regelmäßig in den laufenden Einreichungen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden detailliert beschrieben werden. Diese Einreichungen können unter www.sedar.com oder unter www.sec.gov eingesehen werden. Tatsächliche Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen können erheblich abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Weder die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) noch der NASDAQ Stock Market, LLC übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    QUELLE: PyroGenesis Canada Inc.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Rodayna Kafal, Vice President, IR/Comms. and Strategic BD
    Tel: (514) 937-0002
    E-Mail: ir@pyrogenesis.com
    VERBUNDENER LINK: www.pyrogenesis.com/

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC
    Kanada

    email : ppascali@pyrogenesis.com

    Pressekontakt:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC

    email : ppascali@pyrogenesis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    PyroGenesis unterzeichnet Joint-Venture-Vereinbarung über den Bau und Betrieb von Anlagen zur Umwandlung von Aluminiumschlackerückständen in hochwertige chemische Produkte

    veröffentlicht am 28. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 10 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: