• Tradition trifft Innovation auf der größten Münzenmesse der Welt!

    BildBerlin, 30. Januar 2024 – Vom 2. bis 4. Februar versammelt sich erneut das Who’s Who der internationalen Numismatik-Szene im Estrel Congress Center in Berlin, dem Austragungsort der weltweit größten Münzenmesse World Money Fair. Mehr als 300 Aussteller aus über 50 Nationen präsentieren dann auf 9.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche an der Berliner Sonnenallee ihr numismatisches Sortiment – von traditionellen Sammlerstücken bis zu faszinierenden Neuheiten mit beeindruckenden Prägungen.

    „Die World Money Fair richtet sich nicht nur an Kennerinnen und Kenner der Numismatik“, sagt Goetz-Ulf Jungmichel, Geschäftsführer der World Money Fair. „Viele der Aussteller bieten auch Angebote für Menschen, die ihre Sammelleidenschaft erst entdecken oder sich für Münzen und Medaillen als Wertanlage interessieren.“ Im Eingangsbereich der Messe bietet der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e. V. aus diesem Grund beispielsweise eine Einsteigerberatung zum Münzensammeln an.

    Gastland Frankreich: Einblick in die Münzherstellung und Olympische Gedenkmünzen

    Ein Höhepunkt der diesjährigen World Money Fair ist zweifellos die besondere Rolle, die Frankreich als Gastland einnimmt. In Zusammenarbeit mit der staatlichen Münzprägestätte „Monnaie de Paris“ präsentiert sich Frankreich im Eingangsbereich des Estrel Congress Centers auf einer Sonderfläche. Besucherinnen und Besucher können hier den gesamten Entstehungsprozess einer Münze miterleben. Von der ersten Idee über das Design bis hin zur Prägung und Fertigung werden alle Arbeitsschritte anhand von Originalskizzen in Schaukästen sowie multimedial dargestellt. Als numismatische Highlight des Jahres gilt zudem die Vorstellung der mehrteiligen Serie offizieller 2-Euro Gedenkmünzen mit dem Emblem „Paris 2024“ zu den Olympischen und Paralympischen Spielen im Sommer.

    Münze Österreich und Münze Deutschland: Meisterhafte Verarbeitung von Edelmetallen

    Einer der größten Aussteller der World Money Fair ist die Münze Österreich, die für ihre erstklassige Verarbeitung von Edelmetallen und Herstellung von Münzen bekannt ist. Über 350 Millionen Münzen produziert das Unternehmen jährlich und zählt damit zur Welt-Elite der Münzprägestätten. Dekorativ ist zudem der Stand der Münze Deutschland, die ebenfalls zu den größten Ausstellern der Messe zählt. Sie ist verantwortlich für den Vertrieb der Sammler- und Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland.

    Fachvorträge auf der Live Stage – und ein ein Meter großer Goldbarren

    Eine weitere Neuerung auf der diesjährigen World Money Fair ist die „Live Stage“, auf der Münzenanbieter und Prägeanstätten ihre Innovationen auf einer Bühne im Entrée des Estrel Congress Center präsentieren. Neben Fachvorträgen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen gibt es hier auch Informationen über Fehlprägungen und Fälschungen. Eine bleibende Erinnerung an die World Money Fair bietet zudem die Agosi AG, denn die Gold- und Silberscheideanstalt präsentiert einen ein Meter großen Goldbarren, vor dem sich Besucherinnen und Besucher im Eingangsbereich fotografieren lassen können.

    World Money Fair Club: Vernetzen, Austauschen, Erleben

    Ganz neu ist auch der „World Money Fair Club“, der erstmalig auf der World Money Fair 2024 präsentiert wird. Ziel des Clubs ist es, ein ganzjähriges Forum zu bieten, in dem sich Sammler und Sammlerinnen vernetzen, austauschen und Informationen sowie Einladungen zu interessanten Veranstaltungen erhalten können. Die Mitgliedschaft im Club ist kostenlos und bietet exklusive Vorteile wie z.B. eine Ersparnis von 20 Prozent auf den Ticketpreis der Messe und eine Club Lounge im Foyer 4 des Estrel Congress Center. Das Unternehmen Sack & Kiesselbach präsentiert zudem in Halle 2 eine besondere Prägemaschine: Club-Mitglieder können sich hier ihre eigene Clubmedaille prägen.

    Für Sammlerinnen und Sammler sowie alle Münzbegeisterten startet die Messe am Freitag, 2. Februar, um 10 Uhr. Um lange Schlangen an der Tageskasse zu vermeiden, hat die Messe ein Online-Ticket-System eingeführt. Eintrittskarten können auf der Internet-Seite der World Money Fair (www.worldmoneyfair.de) zum ermäßigten Preis von 17 Euro gebucht und ausgedruckt werden. An der Tageskasse zahlen Gäste 19 Euro Eintritt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    World Money Fair Berlin GmbH
    Frau Martina Warning
    Ollenhauerstraße 97 9
    13403 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 30 51 999 77 – 0
    web ..: http://www.worldmoneyfair.de
    email : info@worldmoneyfair.de

    Über die World Money Fair:
    Die World Money Fair ist die weltweit größte Münzenmesse, die jährlich Ende Januar/ Anfang Februar in Berlin stattfindet. Sie ist die wichtigste Leitveranstaltung der internationalen Münzenbranche. Händler, Anbieter von Zubehör und Auktionshäuser aus aller Welt präsentieren Sammlern ihr numismatisches Sortiment, staatliche Münzstätten und private Prägestätten zeigen ihre Neuheiten. Im Technik-Bereich treffen sich verschiedenste Maschinen-Hersteller und Zulieferer der Münzindustrie und zeigen von der Platinen-Herstellung über das Prägen bis hin zum Verpacken und der entsprechenden Werkzeugtechnologie den kompletten Herstellungsprozess für Münzen und Medaillen. Die World Money Fair hat sich seit Januar 1972, wo sie erstmals in der Schweiz als „Internationale Münzenbörse“ durchgeführt wurde, stets weiterentwickelt. Heute präsentieren sich während der dreitägigen Messe, die seit 2006 in Berlin stattfindet, auf 9.000 qm Fläche im Estrel Congress Center mehr als 300 Aussteller, darunter Prägeanstalten und Nationalbanken aus etwa 50 Nationen. Auch für Anleger und Investoren bietet die World Money Fair eine hervorragende Möglichkeit, sich über physische Edelmetalle und ihre Bedeutung als Wertanlage zu informieren. Die Ausstellung umfasst Münzen aus zahlreichen Ländern, spezielle Prägungen und hochkarätige Sondermünzen, sowie Sondermesseausgaben und diverse Gedenkmünzen.
    www.worldmoneyfair.de

    Pressekontakt:

    John Warning Corporate Communications GmbH
    Frau Martina Warning
    Wiesendamm 9
    22305 Hamburg

    fon ..: +49 (0)1704807051
    email : m.warning@johnwarning.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    World Money Fair 2024 in Berlin

    veröffentlicht am 30. Januar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 32 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: