• Alle reden über Social-Media Marketing, aber viele wissen nicht, wie es richtig funktioniert. Wie können kleine und mittlere Unternehmen Instagram als Kanal zur Kundengewinnung nutzen?

    BildSchindellegi, 06.12.2022 – Instagram ist derzeit eine der besten Plattformen zur Kundengewinnung

    Das im Jahr 2010 gegründete Instagram ist schon lange keine reine Freizeitplattform. Immer mehr Unternehmen nutzen die aktuell eine der größten und bekanntesten Social-Media-Plattform der Welt für ihre Werbezwecke. Und das mit riesigen Erfolgen. Da Instagram bis heute immer noch wächst und neue Follower generiert, ist das Potenzial der Kundengewinnung beinahe grenzenlos. Anders ausgedrückt: Die derzeit wahrscheinlich einfachste Möglichkeit, Neukunden zu gewinnen, ist professionelles Instagram Marketing.

    Wichtige Eckdaten zu Instagram

    Instagram wurde 2012 von Facebook (Meta) für eine Milliarde US-Dollar gekauft und zählt seitdem zu den größten „Global Playern“ weltweit. Über 500 Millionen tägliche Nutzer dieser besonderen Social-Media-Plattform veröffentlichen Beiträge in Form von Fotos, Videos oder kurzen Textnachrichten, um sich mit Freunden und Familie online auszutauschen. Alleine in Deutschland hat Instagram eine Reichweite von gut 30 Millionen Nutzern, ideale Voraussetzungen für Marketing Aktionen.

    Bei Instagram unterscheidet man zwischen Storys, Beiträgen und Feeds, wobei die Storys derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal von Instagram sind. Viele junge Unternehmen erreichen bereits mit eigenen „Postings“ auf ihrer Instagram Seite eine beachtliche Anzahl an Followern und Aufmerksamkeit ohne Ende. Manchmal läuft das so gut, dass alleine dadurch ein Unternehmen aufgebaut und vergrößert werden kann.

    Darüber hinaus gibt es natürlich auch die Möglichkeit, auf Instagram bezahlte Werbung zu schalten. Dank der imposanten Datenbank des Meta Konzerns gibt es die Möglichkeit, maßgeschneiderte Werbung an die eigene Zielgruppe auszuspielen. Die Werbebeiträge gelangen anhand von Interessen der Instagram-Nutzer nur an die potenziellen Kunden. Das ist der Grund, wieso Unternehmen so stark von Instagram profitieren können.

    Wie schaltet man bezahlte Werbung auf Instagram?

    Egal ob man nur neue Follower für das Unternehmensprofil generieren oder Instagram für Kundengewinnung einsetzen möchte, der Online-Auftritt auf dieser Plattform ist vielseitig einsetzbar. Hierbei stehen den Unternehmen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

    Möglichkeit 1 – Beträge über die Instagram App bewerben

    Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    1. Im ersten Schritt benötigen Sie einen Business Account. Rufen Sie dazu die Einstellung Ihres Accounts auf und wechseln Sie zum Business Profil. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Storys und Beiträge zu bewerben.

    2. Falls noch nicht geschehen, posten Sie einen Beitrag, den Sie bewerben möchten. Ein Foto bzw. Video im Feed oder eine einfache Story mit Ihrem gewünschten Werbeinhalt. (Beachten Sie dabei die Richtlinien von Instagram)

    3. Gehen Sie rechts unter dem Beitrag auf „Beitrag bewerben“

    4. Jetzt können Sie weitere Einstellung vornehmen. Jede Werbeanzeige erfordert spezielle Einstellungen und Angaben bezüglich des Werbeziels, Budgets, Zeitraums und der Zielgruppen. Dabei können Sie zwischen der automatischen oder manuellen Zielgruppenoptimierung wählen. Für den Anfang empfiehlt sich eher die automatische Zielgruppen-Einstellung, ein Werbezeitraum von 7 Tagen und ein angemessen kleines Werbebudget.

    5. Starten Sie die Werbekampagne und warten Sie ab, bis diese abgeschlossen ist. Schließlich haben Sie Zugriff auf alle Statistiken, erreichte Personen etc. und können aufgrund dieser Daten eine neue verbesserte Werbekampagne starten.

    Möglichkeit 2 – Werbeanzeigenmanager

    Eine professionellere, aber kompliziertere Option bietet der Werbeanzeigenmanager. Hier haben Sie noch mehr Möglichkeiten bei den Einstellungen Ihrer Werbekampagne. Auch die Statistiken und Auswertungen erlauben hierbei einen noch größeren Spielraum für Ihre Anzeigen und helfen Ihnen noch besser bei der Kundengewinnung und dem Erreichen weiterer Follower.

    Die Social Media Agentur fanslave.eu hat lange Erfahrung und große Kompetenzen bezüglich der Schaltung von Werbung auf unterschiedlichen Plattformen und hilft Ihnen und Ihrem Unternehmen gerne dabei, gewünschte Werbeziele umzusetzen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Snakelink GmbH
    Frau Maria Weber
    Einsiedlerstr. 23
    8834 Schindellegi
    Schweiz

    fon ..: 0041-445085622
    web ..: https://www.fanslave.eu
    email : mail@snakelink.ch

    FanSlave – inzwischen weltweit als Marke etabliert – kann mit Recht als der Pionier im Social Media Marketing bezeichnet werden, seit bald einem Jahrzehnt werden unter der Marke Fanslave für alle, die Ihren Social Media Account besser vermarkten möchten eine ganze Reihe unterschiedlicher Marketing Möglichkeiten angeboten. Ende 2018 wurde beschlossen, das Europa Geschäft neu aufzustellen und neu zu strukturieren. Seit 1.12. zeichnet die schweizerische Snakelink GmbH dafür verantwortlich. Der Fanslave Shop ist unter fanslave.eu erreichbar und bietet aktuell für Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und Google Promotion Angebote.

    Pressekontakt:

    Snakelink GmbH
    Frau Maria Weber
    Einsiedlerstr. 23
    8834 Schindellegi

    fon ..: 0041-445085622
    web ..: https://www.fanslave.eu
    email : mail@snakelink.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wie mittelständische Unternehmen Instagram zur Kundengewinnung nutzen

    veröffentlicht am 6. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 22 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: