• Projekt Sunnynook: Ausbau von 330 MWp Photovoltaikkapazität + 200 MWh Batteriespeicherkapazität in der kanadischen Provinz Alberta

    Toronto, Ontario, 11. Januar 2023 – Westbridge Renewable Energy Corporation (TSXV: WEB, OTCQB: WEGYF, FWB: PUQ3) (Westbridge, Westbridge Renewable oder das Unternehmen) freut sich, den weiteren Ausbau des Projekts Sunnynook bekannt zu geben. Sunnynook ist eines der fortschrittlichsten, in Entwicklung befindlichen Projekte des Unternehmens in der kanadischen Provinz Alberta. Die Photovoltaikkapazität (Solar-PV-Kapazität) des Projekts wird derzeit durch die Erweiterung des Projektgeländes von 236 MWp auf 330 MWp gesteigert.

    Der Ausbau der Solar-PV-Kapazität und des Batteriespeicherkraftwerks (BESS-Kraftwerk) in Sunnynook sind von zentraler Bedeutung, da das Kraftwerk damit einen höheren Beitrag zum Erreichen der Dekarbonisierungsziele in der Provinz Alberta leistet. Das Projekt ist somit in der Lage, 44.000 bis 62.000 Haushalte mit emissionsfreiem Strom zu versorgen, was den potenziellen Verkaufswert des Projekts weiter steigert.

    Das Projekt Sunnynook wurde zwischenzeitlich in die Phase III des Anschlussprozesses an den Alberta Electric System Operator (AESO) überführt. Westbridge hat von der Prüfbehörde Alberta Environment and Parks (AEP) den entsprechenden Referral Letter erhalten und bereitet derzeit die Unterlagen für den Antrag auf eine Bau- und Betriebsgenehmigung für die Solar-PV- + BESS-Anlage vor, der im ersten Quartal 2023 bei der Alberta Utility Commission (AUC) eingereicht werden soll.

    Francesco Paolo Cardi, Vice President of Development, meint dazu: Wir stecken derzeit in den Vorbereitungen auf den Genehmigungsantrag bei der AUC; durch den Ausbau von Sunnynook wird sich der potenzielle Wert dieses Projekts deutlich erhöhen. Westbridge sieht es als seine Aufgabe, qualitativ hochwertige Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien zu lokalisieren und zu erwerben, um den Bedarf an erneuerbaren Energien im Versorgungsbereich der Provinz Alberta zu decken.

    Fortschrittsbericht für das Projektportfolio 2022

    Das Entwicklungsportfolio von Westbridge im Bereich Photovoltaik ist von drei Projekten mit einer Solar-PV-Kapazität von insgesamt 735 MWp zu Beginn des Geschäftsjahres 2022 auf aktuell sechs Projekte mit einer Solar-PV-Kapazität von insgesamt 1.285 MWp angewachsen. Auch die Batteriespeicherkapazität (BESS) hat sich von 400 MWh zu Beginn des Geschäftsjahres 2022 auf aktuell mehr als 1.000 MWh gesteigert.

    Dieses rasche Wachstum wurde mit der erfolgreichen Inbetriebnahme von zwei neuen Solar-PV- + BESS-Projekten in der Provinz Alberta und eines eigenständigen BESS-Projekts im Vereinigten Königreich erreicht. Das Unternehmen verfügt in den wichtigsten Solarmärkten nach wie vor über eine solide Entwicklungspipeline und das makroökonomische Umfeld in allen drei Rechtsstaaten entwickelt sich für das Unternehmen zunehmend vorteilhaft.

    Im November 2022 kündigte die kanadische Regierung eine Reihe von Anreizen für umweltfreundliche Energietechnologien an. Es wird unter anderem eine Steuergutschrift für Investitionen in Photovoltaikanlagen und Energiespeichersysteme geben, die einer erstattungsfähigen Steuergutschrift in Höhe von 30 % der Investitionskosten für Stromerzeugungssysteme entspricht.1

    Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Inflationseindämmung (Inflation Reduction Act) im Jahr 2022 haben die Vereinigten Staaten die Vorreiterrolle in der grünen Energierevolution eingenommen. Das Gesetz, mit dem das größte Investitionsprogramm für erneuerbare Energien in der Geschichte der Vereinigten Staaten auf den Weg gebracht wird, sieht Investitionen in die Klima- und Energieförderung in Höhe von 369 Milliarden Dollar vor und stellt die Weichen, damit das Land seine Ziele im Hinblick auf erneuerbare Energien bis 2035 und 2050 auch erreicht.2

    Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die von Westbridge im Jahr 2022 erzielten Erfolge:

    Wichtigste Erfolge im Jahr 2022:

    Wachstum des Entwicklungsportfolios

    Per 31. Dezember 2022 setzte sich die Gesamtkapazität des Unternehmens aus einer Solar-PV-Kapazität von 1.285 MWp und einer BESS-Kapazität von 553 MW / 1,106 MWh zusammen. Das Entwicklungsteam arbeitet an der zügigen Umsetzung der Genehmigungs-, Errichtungs- und Monetarisierungsprozesse in seinem bestehenden Projektportfolio; gleichzeitig werden weitere Projekte initiiert.

    – Neuerwerb des Projekts Dolcy mit einer Solar-PV-Kapazität von 250 MWp und einer BESS-Kapazität von 100 MW / 200 MWh in Alberta.
    – Neuerwerb des Projekts Fiskerton und damit Erweiterung des Portfolios auf das Vereinigte Königreich mit einer BESS-Kapazität von 53 MW / 106 MWh.
    – Neuerwerb des Projekts Eastervale mit einer Solar-PV-Kapazität von 300 MWp und einer BESS-Kapazität von 200 MW / 400 MWh in Alberta.
    – Erhalt der Genehmigung für das Photovoltaik- und Batteriespeicherprojekt Georgetown von der Alberta Utilities Commission.
    – Erbringung der Sicherheitsleistung für Georgetown als entscheidender Schritt in Richtung Monetarisierung des Projekts im Jahr 2023.

    Kapitalmarktaktivitäten

    – Die Aufnahme des Handels im Marktsegment OTCQB im Februar und eine Hochstufung in den OTCQX Best Market am 30. November nach weniger als 9 Monaten sind der beste Beweis für eine konstant starke Aktienkursentwicklung, die den Anlegern einen besseren Zugang und mehr Liquidität verschafft und den Handel durch die DTC-Zulassung weiter vereinfacht.
    – Die Änderung des Firmennamens in Westbridge Renewable Energy Corp. spiegelt die Entwicklung und Ausrichtung des Unternehmens und seine Vision für die Zukunft wider.
    – Das Unternehmen sicherte sich eine Projektfinanzierung in Höhe von 4,8 Mio. Dollar, um Georgetown zu einem gewinnbringenden Projekt auszubauen.
    – Die RTO-Warrants aus dem Jahr 2021 wurden zu 100 % ausgeübt, wodurch sich der Barbestand des Unternehmens um zusätzlich rund 3,4 Mio. Dollar erhöhte.
    – Die Marktkapitalisierung erhöhte sich im Jahresvergleich um 67 %, der Aktienkurs stieg im Jahresvergleich um 38 %. Damit wurden TSX und TSXV um mehr als 38 % bzw. 73 % übertroffen.3

    Personalentwicklung

    – Verstärkung des Teams zur Erweiterung des Solarportfolios durch die Bestellung von Pandelis Vassilakakis zum Chief Business Development Officer und die Beförderung von Francesco Paolo Cardi zum Vice President, Development.

    Ziele 2023:

    Fortsetzung der Wachstumsstrategie – Monetarisierung und weiterer Ausbau des Projektportfolios

    2022 war für das Portfolio von Westbridge ein wachstumsstarkes Jahr und machte das Unternehmen zu einem der größten Entwickler von Photovoltaik- und Batteriespeichersystemen in Nordamerika. Das Unternehmen will im Jahr 2023 den Fokus auf die Einnahmengenerierung legen. Erreicht werden soll dies über die Monetarisierung eines oder mehrerer Projekte, welche die nächste Wachstumsphase erreichen und eine Wertsteigerung im Sinne der Aktionäre bewirken. Nachfolgend eine Auflistung der Zielsetzungen von Westbridge für das kommende Jahr:

    – Monetarisierung von mindestens einem Projekt in Westbridges Portfolio
    – Ausbau des Portfolios in Kanada mit einer noch stärkeren Forcierung in den Vereinigten Staaten
    – Bewertung des Einstiegs in den Markt für grünen Wasserstoff

    In dieser kritischen Phase der Energiewende beabsichtigt das Unternehmen eine noch rasche Umsetzung und Erweiterung seiner Projekte. Dabei kommt ein flexibler Monetarisierungsansatz zur Anwendung, bei dem mit einem geplanten Mix aus Projektveräußerungen und Lizenzgebührenvereinbarungen der Shareholder Value beim Ausstieg aus einem Projekt maximiert werden soll.

    Außerdem will Westbridge sein Portfolio durch Projektübernahmen vergrößern und erwägt eine Expansion in weitere Märkte innerhalb des erneuerbaren Energiesektors.

    Positive Marktaussichten – erneuerbare Energien erleben eine noch nie dagewesene Dynamik

    Aufgrund der beispiellosen politischen Unruhen, welche die bestehenden Angebots- und Nachfragesysteme sowie Handelsbeziehungen nachhaltig gestört und die globalen Energiesysteme stark beeinträchtigt haben, zeichnete sich im Jahr 2022 ein massiver Trend hin zu erneuerbaren Energien ab. In den Ländern wird immer mehr erkannt, welche Bedeutung der Energieautarkie zusätzlich zu den bestehenden und ebenso wichtigen Netto-Null-Zielen zukommt.

    Westbridge freut sich außerordentlich über die möglichen Wachstumschancen, wobei die erneuerbaren Energien bei der Verbesserung der Energiesicherheit und der Reduzierung von Emissionen eine entscheidende Rolle einnehmen. Laut einem Bericht der Internationalen Energieagentur IEA vom Mai 20224 hat die Welt in den letzten Jahren nicht genug in erneuerbare Energien investiert, weshalb die Energiesysteme weitaus anfälliger für die Erschütterungen des Jahres 2022 waren. Für eine reibungslose und sichere Energiewende bedarf es deutlich höherer Investitionen in umweltfreundliche Energien.

    Abschließend ist Westbridge der Ansicht, dass das Unternehmen für bestehende und neue Aktionäre nach wie vor ein lohnendes Investment darstellt:

    – Reiner Fokus auf die Entwicklung von Solarenergie.
    – Die Solarbranche steht an der Schwelle zu außerordentlichem Wachstum.
    – Anwendung eines bewährten Geschäftsmodells in lukrativen und wachstumsstarken Märkten.
    – Ein erfahrenes Führungsteam mit einer entsprechenden Erfolgsbilanz und einer Insider-Beteiligung von über 40 %.
    – Eine rasche und effiziente Standorterschließung führt zu attraktiven Multiplikatoren beim Ausstieg.

    Das derzeitige Projektportfolio von Westbridge Renewable Energy

    Die in Entwicklung befindlichen Kapazitäten von Westbridge Renewable umfassen nun insgesamt 1.379 MWp an Solar-PV-Kapazität und 553 MW / 1.106 MW an BESS-Kapazität.

    Das kanadische Solar-Portfolio von Westbridge Renewable umfasst die Standorte Georgetown, Sunnynook, Dolcy und Eastervale im Süden und im Zentrum der Provinz Alberta mit einer Solar-PV-Kapazität von insgesamt 1.158 MWp und einer Batterieenergiespeicherkapazität (BESS) von 500MW / 1GWh. Das Unternehmen erzielt bei der Entwicklung der Projekte erfreuliche Fortschritte und rechnet damit, dass diese in 2023, 2024 und 2025 einsatzbereit sein werden.

    Accalia Point ist das Projekt des Unternehmens auf dem US-amerikanischen Markt. Das Projekt umfasst einen Solar-PV-Komplex mit einer Kapazität von 221 MWp und befindet sich im Cameron County in Texas.

    Im Vereinigten Königreich entwickelt das Unternehmen derzeit ein Projekt für ein eigenständiges Batterieenergiespeichersystem mit einer Kapazität von 53MW / 106MWh.

    Projekt Solar-PV BESS-Kapazität2 Standort Status
    Kapazität MWp1
    Georgetown 278 MWp 100 MW / 200 MWh Alberta Phase III AESO
    AUC-Genehmigung
    Sunnynook 330 MWp 100 MW / 200 MWh Alberta Phase III AESO
    Dolcy 250 MWp 100 MW / 200 MWh Alberta Phase II AESO
    Accalia Point 221 MWp – Texas in Entwicklung
    Fiskerton – 53 MW / 106 MWh UK in Entwicklung
    Eastervale 300 MWp 200 MW / 400 MWh Alberta Phase II AESO
    Gesamtportfolio 1.379 MWp 553 MW / 1.106 MWh

    Anmerkungen zur Tabelle:
    1. Die Kapazität der Projekte kann sich während der Entwicklung aufgrund von Netzanschluss- und Umweltauflagen ändern (erhöhen oder verringern).
    2. Die BESS-Kapazität wurde für das gesamte Portfolio auf aktuellen Stand gebracht, um weitere MWh-Kapazitäten – unter Berücksichtigung der Nutzung von 2-Stunden-Batterien – bereitzustellen.

    Fußnoten:

    (1) Kanada führt Investitionssteuergutschriften für erneuerbare Energien ein (www.pv-magazine.com/2022/11/08/canada-introduces-investment-tax-credits-for-renewables/)
    (2) Vorteile des Inflation Reduction Act: Steuergutschriften für saubere Energie könnten den Einsatz verdoppeln
    (3) (www.forbes.com/sites/energyinnovation/2022/08/23/inflation-reduction-act-benefits-clean-energy-tax-credits-could-double-deployment/?sh=545867b56727)
    (4) Die Marktkapitalisierung des Unternehmens belief sich am 1. Dezember 2021 auf 25.356.347 und am 30. November 2022 auf 42.397.777, und der Aktienkurs lag am 30. November 2022 bei 0,44 $ und am 1. Dezember 2021 bei 0,32 $. Der TSX und der TSXV stiegen vom 1. Dezember 2021 bis zum 30. November 2022 um -0,06 % bzw. -35,62 %.
    (5) www.iea.org/reports/renewable-energy-market-update-may-2022

    Über Westbridge Renewable Energy

    Westbridge Renewable Energy Corp. widmet sich der Entwicklung von erstklassigen Solar-PV-Projekten im Versorgungsmaßstab. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio von Projekten in drei wichtigen Rechtsstaaten: Kanada, Vereinigte Staaten und Vereinigtes Königreich. Ziel von Westbridge ist das Erwirtschaften von langfristig attraktiven Renditen durch den Aufbau, die Umsetzung und die Entwicklung eines internationalen Portfolios von Anlagen im Bereich der erneuerbaren Energien für Investoren und Versorgungsunternehmen. Das Führungsteam kann mit über 40 weltweit entwickelten Projekten eine starke Erfolgsbilanz vorweisen und überzeugt mit der fristgerechten Einholung von Genehmigungen und deren Umsetzung im budgetierten Rahmen. Als eines von nur wenigen börsennotierten kanadischen Unternehmen, die sich ausschließlich der Entwicklung von Solarprojekten widmen, eröffnet Westbridge seinen ESG-bewussten Anlegern einen wertvollen Zugang zu Greenfield-Solarprojekten. Das bedeutet, dass das Unternehmen bereits in der frühestmöglichen Phase in die Entwicklung von Solarenergieprojekten investieren kann und so von der gesamten Wertschöpfungskette und der in Zukunft voraussichtlich noch breiteren Akzeptanz erneuerbarer Energien profitiert. Westbridge bringt Regulierungsbehörden, Firmeneinkäufer und Grundbesitzer zusammen und verfolgt damit das Ziel, den Endverbrauchern sauberen und nachhaltigen Strom zu liefern.

    Für das Board of Directors,

    Scott M. Kelly
    Executive Chair & Director
    Skelly@westbridge.energy
    +1 416 998-4714

    Nisha Hasan
    Momentum IR Corp.
    Nhasan@westbridge.energy
    +1 416 888-4219

    www.westbridge.energy

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Informationen in diesem Dokument enthalten zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Geschäftsstrategie des Managements, die Einschätzung des Managements hinsichtlich zukünftiger Pläne und Betriebstätigkeiten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu liefern. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen enthalten typischerweise Aussagen mit Begriffen wie antizipieren, glauben, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, potenziell oder ähnlichen Begriffen, die auf zukünftige Ergebnisse oder Aussagen über zukünftige Leistungen und Aussichten hindeuten. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung solcher Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von den vorhergesagten abweichen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über das Projekt Sunnynook des Unternehmens und den Antrag auf Genehmigung des Projekts Sunnynook bei der AUC, falls zutreffend, und die Fähigkeit des Unternehmens, die oben genannten Ziele zu erreichen, die erwartete installierte Kapazität und die Gesamtkapazität der Projekte des Unternehmens, die alle zukunftsgerichteter Natur sind und daher bestimmten Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf sie verlassen, da die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, gehören allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, regulatorische, politische und soziale Unsicherheiten sowie die Verfügbarkeit von Genehmigungen und Finanzierungen zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen oder überhaupt. Zu den anwendbaren Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem regulatorische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit der globalen COVID-19-Pandemie, Gesetzesänderungen, Marktrisiken, die Betriebsgeschichte, der Wettbewerb und die anderen Risiken, die unter der Überschrift Risk Factors im Lagebericht (MD&A) des Unternehmens vom 29. März 2022 und anderen Offenlegungsdokumenten, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind, identifiziert wurden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Westbridge Renewable Energy Corp.
    Margaret McKenna
    Suite 490-5, 255 – 5th Avenue SW
    T2P 3G6 Calgary, AB
    Kanada

    email : mmckenna@westbridge.energy

    Pressekontakt:

    Westbridge Renewable Energy Corp.
    Margaret McKenna
    Suite 490-5, 255 – 5th Avenue SW
    T2P 3G6 Calgary, AB

    email : mmckenna@westbridge.energy


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Westbridge Renewable erweitert Sunnynook und veröffentlicht Fortschrittsbericht für das Projektportfolio 2022

    veröffentlicht am 11. Januar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 14 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: