• Der Einsatz von KI scheint für einige Branchen das Allheilmittel zu sein. Auch in der PR-Branche gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, einige sinnvoll, bei anderen sollte man besser darauf verzichten.

    BildForst, 12.03.2024 – Mit Hilfe von KI erstellte Pressetexte sind nicht immer die beste Idee

    Seit einiger Zeit geistert der Begriff KI, also künstliche Intelligenz durch die Medien. Viele Arbeitnehmer aus der Kommunikationsbranche sind durch die Berichterstattung verunsichert, weil die KI zukünftig zahlreiche Arbeitsplätze bedrohen könnte. Aber was kann die KI in der PR tatsächlich ausrichten und kann ein Computerprogramm die Pressearbeit einer Agentur komplett übernehmen?

    Künstliche Intelligenz kann als Chance gesehen werden

    Die Frage, ob die KI in der PR in naher Zukunft viele Arbeitsplätze bedroht, kann mit einem klaren Nein beantwortet werden. Besonders in den kreativen Bereichen der Pressearbeit und im Online-Marketing sind nach wie vor Journalisten und PR-Manager gefragt, die ihr Wissen und ihre Erfahrung einsetzen. Die KI in der PR sollte daher eher als Chance gesehen werden.

    Die tägliche Arbeit in den Agenturen wird durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz eher nur verändert und kann, richtig eingesetzt, für die Beschäftigten eine Entlastung und Unterstützung sein. Den Beschäftigten wird durch die KI in der PR ein Teil der Arbeit abgenommen. Dadurch ist in den kreativen Bereichen mehr Zeit für die Entwicklung von neuen Konzepten.

    Prüfen von sicheren Quellen – mit der KI in der PR nicht möglich

    Immer öfter werden mit KI in der PR verschiedene Texte erstellt. Diese Texte sind dank der gewählten Grammatik gut lesbar und in der Regel auch frei von Rechtschreibfehlern. Bei einer genaueren Betrachtung fällt allerdings auf, dass sich die mit KI erstellen Inhalte gleichen. Es handelt sich nur um Texte, die gekonnt umformuliert sind. Aktuelle Inhalte sowie den Aufbau und die Stilistik einer korrekten Pressemeldung kann die KI nicht liefern, weil meist die neuesten Informationen fehlen. Die künstliche Intelligenz kann die Pressegrundsätze nicht einhalten und die vorhandenen Quellen nicht sorgfältig prüfen, vergleichen und entscheiden, welche Quellen seriös und zuverlässig sind.

    Gute Pressearbeit bedarf immer noch einer ausführlichen Recherche

    In den modernen Agenturen kann die künstliche Intelligenz in der Pressearbeit, im Online-Marketing und in anderen Bereichen daher nur begleiten. Die modernen und kreativen Text- und Copywriting-Agenturen wie Pressemann.com nehmen ihre Arbeit ernst, und betreiben bei der Erstellung von Pressetexten einen großen Aufwand. Nach einer ausführlichen Recherche, die zielgruppengenau erfolgt, werden die Texte aussagekräftig, klar und prägnant formuliert. Der Content hat einen strukturierten Aufbau und enthält alle wichtigen Informationen zum Thema. Diese Aufgabe kann die KI in der PR in dieser Form nicht leisten.

    Kontakt zu Pressemann.com herstellen und von vielen Vorteilen profitieren

    Eine Text- und Copywriting-Agentur wie Pressemann.com ist der perfekte Partner für kleinere und mittlere Unternehmen, die gute Pressearbeit im Bereich Online-Marketing bevorzugen. Eine gut recherchierte Online-Pressemeldung von Pressemann.com bedeutet für Sie ein besseres Branding, mehr Besucher auf Ihrer Webseite, wertvolle Backlinks und dadurch auch ein verbessertes Ranking in den Suchmaschinen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu einem Mitarbeiter von Pressemann.com auf.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pressemann.com Agentur für Online-PR
    Herr Rüdiger Vogel
    Hardtstraße 6
    76694 Forst
    Deutschland

    fon ..: 07251-5056460
    web ..: http://www.pressemann.com
    email : vogel@pressemann.com

    Das Portal Pressemann.com ist spezialisiert auf PR- und Pressearbeit für Unternehmen, die keine eigene Presseabteilung haben. Das Besondere an dem Angebot ist die Verbindung zwischen Pressearbeit, die für mehr Bekanntheit, Aufmerksamkeit und viele Leser sorgt, und der sog. SEO Wirkung, also die Möglichkeit, durch das Veröffentlichen von Pressemitteilungen im Internet positive Wirkung auf die Rankings einer Seite zu erzielen. Es gibt nur wenige Experten, die diese beiden Felder so miteinander kombinieren, dass sich die Wirkung nicht nur ergänzt, sondern deutlich verstärkt.

    Pressekontakt:

    Pressemann.com Agentur für Online-PR
    Herr Rüdiger Vogel
    Hardtstraße 6
    76694 Forst

    fon ..: 07251-5056460
    web ..: http://www.pressemann.com
    email : vogel@pressemann.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Warum der Einsatz von KI in der PR- und Pressearbeit nicht immer sinnvoll ist

    veröffentlicht am 12. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 34 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: