• Uranium Energy Corp legt Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2023 vor – Ein weiteres transformatives Jahr mit Rekordumsätzen, wertsteigernden nordamerikanischen Akquisitionen, produktionsbereit in den USA, schuldenfrei und 100% ungesichert

    Höhepunkte des Geschäftsjahres 2023 und Aktualisierung der Bilanz zum 28. September 2023:

    – Erzielte Einnahmen in Höhe von 163,95 Mio. $ aus dem Verkauf von 3.150.000 Pfund Uranvorräten am Spotmarkt und erzielte einen Bruttogewinn von 49,60 Mio. $ für das am 31. Juli 2023 endende Geschäftsjahr. Der gewichtete durchschnittliche Verkaufspreis für das Geschäftsjahr 2023 lag bei 52,05 $ pro Pfund U O38 gegenüber einem durchschnittlichen Spotpreis von etwa 51,24 $ pro Pfund während des Zeitraums. Erlöse aus realisierten Gewinnen verringerten den Kapitalbedarf für wertsteigernde Akquisitionen erheblich.
    – Abschluss von Akquisitionen im Wert von 340,0 Millionen US-Dollar zur Schaffung des größten diversifizierten Portfolios in Nordamerika.
    – UECs zurechenbare Ressourcen belaufen sich nun auf insgesamt 226,2 Millionen Pfund U O38 in der gemessenen und angezeigten Kategorie und 102,7 Millionen Pfund U O38 in der abgeleiteten Kategorie über alle seine Projekte(*) , was UECs Status als eines der größten und diversifizierten nordamerikanischen Uranunternehmen zementiert.
    – Stolze Lieferung von Uran an das Energieministerium der Vereinigten Staaten zur Einrichtung der strategischen Uranreserve durch den Verkauf von 300.000 Pfund U O38 für 17,85 Millionen Dollar.
    – Etablierung von UEC als einer der größten Ressourcen- und Landbesitzer im kanadischen Athabasca-Becken durch die erfolgreiche Übernahme von UEX Corp. und des Weltklasse-Uranprojekts Roughrider sowie eines Portfolios an Explorationsprojekten von Rio Tinto.
    – Wir haben die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Förderung/Produktion in unserem kürzlich erworbenen Christensen Ranch ISR-Projekt abgeschlossen und unsere Hub-and-Spoke-Aktivitäten in Wyoming vorangetrieben. Die wichtige Infrastruktur, einschließlich der Bohrfelder und einer Satelliten-Ionenaustauschanlage, wurde renoviert und aufgerüstet, um eine schnelle Wiederaufnahme des Betriebs zu ermöglichen.
    – Der physische Bestand an nordamerikanischem gelagertem Uran besteht zum 28. September 2023 aus 1,5 Millionen Pfund U O38 , die noch von UEC zu durchschnittlichen Kosten von 48,09 $ pro Pfund U O38 mit verschiedenen Lieferterminen bis Dezember 2025 zu erhalten sind. Der aktuelle Bestand zum 28. September 2023 beläuft sich auf 466.000 Pfund zu durchschnittlichen Kosten von 34,17 $ pro Pfund U O38
    – Fertigstellung und Einreichung der größten Zusammenfassung des technischen Berichts über Uranressourcen nach S-K 1300 in den Vereinigten Staaten, in dem die Bestände von UEC in Wyoming für 66,2 Millionen Pfund U O38 gemessen und angezeigt und 15,1 Millionen Pfund U O38 in der Kategorie abgeleitet(*) zusammengefasst sind.
    – Fertigstellung und Einreichung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichts, der das Engagement des Unternehmens für die Umwelt, seine Mitarbeiter, die Gemeinden, in denen wir arbeiten, und die hohen Corporate-Governance-Standards des Unternehmens unterstreicht.
    – Vervierfachung der lizenzierten Kapazität der Hobson Processing Facility als größte Urananlage in Texas.
    – 192,3 Mio. $ an Barmitteln und liquiden Mitteln ohne Schulden, bestehend aus 57,6 Mio. $ an Barmitteln, 100,4 Mio. $ an Aktien und 34,3 Mio. $ an physischen Uranvorräten auf der Grundlage des U O38 Spotpreises pro Pfund von 73,50 $ (Quelle: UxC CVD) vom 28. September 2023.

    Corpus Christi, TX, 29. September 2023 – Uranium Energy Corp (NYSE American: UEC, das „Unternehmen“ oder „UEC“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/ – freut sich, in Übereinstimmung mit den Anforderungen der NYSE American, die Einreichung des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Juli 2023 zu Ende gegangene Geschäftsjahr bei der U.S. Securities and Exchange Commission (die „SEC“) bekannt zu geben. Dieses Formular 10-K, das den geprüften konsolidierten Jahresabschluss des Unternehmens, die dazugehörigen Anmerkungen und die Erläuterungen und Analysen der Geschäftsführung enthält, kann auf der Website der SEC unter www.sec.gov/edgar.shtml oder auf der Website des Unternehmens unter www.uraniumenergy.com eingesehen werden.

    Amir Adnani, CEO und Präsident, erklärte: „Das Geschäftsjahr 2023 war ein Jahr mit bedeutenden Erfolgen bei der Umsetzung unserer Strategie und dem Aufbau des führenden nordamerikanischen Uranunternehmens. Wir haben weiterhin wertsteigernde Akquisitionen getätigt und unsere Projekte mit Ressourcenerweiterungen und Programmen zur Wiederaufnahme der Förderung/Produktion vorangetrieben. Unsere Strategie zielt auf eine robuste Uranversorgung aus den stabilen und sicheren Jurisdiktionen der USA und Kanadas ab, mit einer kurzfristigen ISR-Produktion in den USA und einer Pipeline von hochgradigen kanadischen Projekten mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial.“

    „UEC bleibt zu 100 % ungesichert, und das in einer Zeit, in der der Bedarf an neuer Produktion auf dem Weltmarkt akut wird und vor allem westliche Versorgungsunternehmen nach Versorgungssicherheit suchen. Unsere Bilanz ist schuldenfrei und verfügt über 192,3 Mio. USD an Barmitteln und liquiden Mitteln, was uns die finanzielle Stärke verleiht, Projekte in Richtung Produktion voranzutreiben und weitere wertsteigernde Akquisitionen zu unterstützen.“

    „Der Abschluss der Akquisition des Roughrider-Projekts von Rio Tinto in Verbindung mit dem Kauf von UEX Corp. schafft für uns eine starke regionale Ressourcenbasis im Athabasca-Becken mit attraktiven Synergien. Diese Projekte sind der Schlüssel zu unserer Entwicklungspipeline von hochgradigen Projekten in Kanada und wir werden sie mit Bohrungen und Produktionsplanungen weiter vorantreiben.“

    „In Südtexas und Wyoming haben wir Programme zur Beschleunigung der Produktionsbereitschaft abgeschlossen, die eine kürzere Vorlaufzeit für die Wiederaufnahme der ISR-Förderung von unseren Hub- und Spoke-Plattformen ermöglichen werden. In Wyoming wurden zusätzliche Bohrungen durchgeführt, die im Rahmen des Wiederanlaufprogramms zu einer Erweiterung der aktuellen Ressourcen führen sollen. In Südtexas haben wir das zweite Fördergebiet in Burke Hollow eingerichtet und Abgrenzungsbohrungen im ehemals produzierenden ISR-Projekt Palangana durchgeführt, um dessen Wiederaufnahme vorzubereiten.“

    „Weltweit hat sich ein Wandel vollzogen, da immer mehr Länder Pläne und Programme zur Wiederinbetriebnahme, zur Verlängerung der Lebensdauer oder zum Bau neuer Kernkraftwerke beschlossen haben, um sauberen, sicheren, äußerst zuverlässigen und kosteneffizienten Strom aus Kernenergie zu gewinnen. Dieses Streben nach globaler sauberer Energie hat zusammen mit den Fundamentaldaten von Uranangebot und -nachfrage zu einer Neugewichtung des Uranmarktes geführt und ihn von einem bestandsbelasteten zu einem produktionsorientierten Markt gemacht. Die jüngsten Bewegungen der Spotpreise spiegeln dies allmählich wider. Die geopolitische Lage in Russland und Niger hat den Übergang für westliche Versorgungsunternehmen, die eine sichere Uranversorgung suchen, weiter beschleunigt. Diese Faktoren untermauern unsere Überzeugung, dass wir uns in den Anfängen einer langwierigen Wachstumsphase für die Kernenergie, die Uranproduktion und unser Unternehmen befinden.“

    Anmerkung:

    (1) Bei den angegebenen gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Ressourcen handelt es sich um die kombinierten Gesamtwerte aus den Zusammenfassungen der technischen Berichte des Unternehmens gemäß Regulation S-K 1300, die auf der Website des Unternehmens verfügbar sind und auf EDGAR für jedes der folgenden Projekte veröffentlicht wurden:

    (a) Das Roughrider-Uranprojekt, Saskatchewan, Kanada, gültig ab 25. April 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923011966/ex_510257.htm);
    (b) Texas Hub and Spoke ISR Project, TX, USA, vom 9. März 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923009111/ex_495573.htm);
    (c) Wyoming ISR Hub and Spoke Project, WY, USA, vom 9. März 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923009111/ex_495574.htm);
    (d) Shea Creek Projekt, Saskatchewan, gültig ab 31. Oktober 2022 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923000881/ex_462410.htm);
    (e) Horseshoe-Raven Projekt, Saskatchewan, gültig ab 31. Oktober 2022 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923001598/ex_465792.htm);
    (f) Anderson Uranium Project Initial Assessment, Yavapai County, Arizona, USA, vom 9. März 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923009111/ex_495571.htm);
    (g) Workman Creek Projekt, Gila County, Arizona, USA, gültig ab 14. Februar 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923006474/ex_487471.htm); und
    (h) Yuty Uranium Project Initial Assessment, Paraguay, SA, vom 9. März 2023 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923009111/ex_495572.htm).

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Chris Hamel, P.Geo., Vice President Exploration, Canada, für das Unternehmen geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person gemäß Regulation S-K 1300 ist.

    Über Uranium Energy Corp

    Uranium Energy Corp ist der am schnellsten wachsende Anbieter von Brennstoff für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft. UEC ist das größte, diversifizierte nordamerikanische Uranunternehmen, das die nächste Generation von kostengünstigen, umweltfreundlichen ISR-Uranprojekten in den Vereinigten Staaten und hochgradigen konventionellen Projekten in Kanada vorantreibt. Das Unternehmen verfügt über zwei produktionsbereite ISR-Hub-and-Spoke-Plattformen in Südtexas und Wyoming. Diese beiden Produktionsplattformen sind durch voll funktionsfähige zentrale Verarbeitungsanlagen verankert und werden von sieben ISR-Uranprojekten in den USA bedient, für die alle wichtigen Genehmigungen vorliegen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über diversifizierte Uranbeteiligungen, darunter: (1) eines der größten physischen Uranportfolios an gelagertem U O38 ; (2) eine bedeutende Kapitalbeteiligung an Uranium Royalty Corp., dem einzigen Royalty-Unternehmen in diesem Sektor; und (3) eine Pipeline von Uranprojekten in der westlichen Hemisphäre, die sich im Ressourcenstadium befinden. Der Betrieb des Unternehmens wird von Fachleuten geleitet, die über jahrzehntelange praktische Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung verfügen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Uranium Energy Corp Investor Relations
    Gebührenfrei: (866) 748-1030
    Fax: (361) 888-5041
    E-Mail: info@uraniumenergy.com
    Twitter: @UraniumEnergy

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Informationen zur Börse:
    NYSE American: UEC
    Frankfurt Börsenkürzel: U6Z
    WKN: AØJDRR
    ISN: US916896103

    Safe-Harbor-Erklärung

    Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden US-amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen. Alle anderen Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „erwartet“ oder „nicht erwartet“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“, oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrundeliegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die daraus resultierende Verwässerung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Aktien verursacht wird, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene, die mit der Umwelt, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, Erlaubnissen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten, Rechtsstreitigkeiten oder Anspruchseinschränkungen beim Versicherungsschutz verbunden sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens, sie zu kontrollieren oder vorherzusagen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung und in allen Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, verlassen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken können, sind in den Unterlagen des Unternehmens zu finden, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden. Für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beansprucht das Unternehmen den Schutz des Safe Harbor für zukunftsgerichtete Aussagen, der im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX
    USA

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Uranium Energy Corp legt Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2023 vor – Ein weiteres transformatives Jahr mit Rekordumsätzen, wertsteigernden nordamerikanischen Akquisitionen, produktionsbereit in den USA, schuldenfrei und 100% ungesichert

    veröffentlicht am 29. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 42 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: