• Vancouver, British Columbia, Kanada – 8. April 2024 – Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: H56) (das „Unternehmen“ oder „Tudor“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tudor-gold-corp/) freut sich, die Einreichung des technischen Berichts (der „Bericht“) für die aktualisierte Mineralressourcenschätzung der Goldstorm-Lagerstätte (die „MRE“ oder „2024 Treaty Creek MRE“) auf seinem Vorzeigeprojekt Treaty Creek (das „Projekt“) in der Region Golden Triangle in British Columbia bekannt zu geben. Der Bericht trägt den Titel „NI 43-101 Technical Report, Treaty Creek Project, British Columbia“, mit einem Gültigkeitsdatum vom 5. April 2024 und wurde für Tudor Gold von Garth Kirkham Geosystems und JDS Energy & Mining Inc. („JDS“) erstellt. Der Bericht ist im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com verfügbar.

    Highlights der aktualisierten Mineralressourcenschätzung 2024 für die Goldstorm-Lagerstätte:

    – Erhöhung der angezeigten Mineralressource um 19 % in Goldäquivalentunzen (AuEQ), bestehend aus einer Steigerung von 16 % in Gold (Au), 14 % in Silber (Ag) und 32 % in Kupfer (Cu).

    – Angezeigte Mineralressource von 27,87 Millionen Unzen (Moz) AuEQ in 730,20 Millionen Tonnen (Mt) mit einem Gehalt von 1,19 g/t AuEQ; bestehend aus:

    o 21,66 Moz Au mit 0,92 g/t, 128,73 Moz Ag mit 5,48 g/t und 2,87 Milliarden Pfund (Blbs) Cu mit 0,18 %.

    – Abgeleitete Mineralressource von 6,03 Moz AuEQ innerhalb von 149,61 Mt mit einem Gehalt von 1,25 g/t AuEQ; bestehend aus:

    o 4,88 Moz Au mit 1,01 g/t, 28,97 Moz Ag mit 6,02 g/t und 503,23 Millionen Pfund (Mlbs) Cu mit 0,15 %.

    – Die Domäne CS-600, die aus einem Monzodiorit-Intrusivgestein und einem damit verbundenen Gold-Kupfer-Porphyr-System besteht, bildet einen großen Teil der Lagerstätte mit einer angezeigten Mineralressource von 15,65 Moz AuEQ innerhalb von 400,29 Mt mit einem Gehalt von 1,22 g/t AuEQ; sie besteht aus:

    o 9,99 Moz Au mit 0,78 g/t; und 2,73 Blbs Cu mit 0,31 %.

    o Ein Anstieg der AuEQ-Unzen um 58 % innerhalb des CS-600-Bereichs.

    – Die Bohrung 2023 verbesserte unser geologisches Verständnis der Mineralisierung im nördlichen Teil der Lagerstätte. Die NS-STK-Domäne wurde als NE-SW verlaufendes Stockwerk neu interpretiert und steht in Zusammenhang mit der Mineralisierung der Domäne 300H. Dieses System wurde nun in eine eigene Mineralisierungsdomäne mit dem Namen 300N umgewandelt.

    – Erweiterte metallurgische Studien und Verfeinerung der Cutoff-Gehalte für die Grube und den Untergrund, wobei der Cutoff-Gehalt für die Grube von 0,5 auf 0,7 g/t AuEQ und der Cutoff-Gehalt für den Untergrund von 0,7 auf 0,75 g/t AuEQ erhöht wurde.

    – Die Grube wurde erheblich verkleinert, so dass der Gletscher nicht mehr entfernt werden muss und das Streifenverhältnis reduziert wurde.

    – Die Goldstorm-Lagerstätte ist nach Süden, Norden, Nordosten und in der Tiefe weiterhin offen.

    Aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung für die Goldstorm-Lagerstätte

    Das MRE wurde von Garth Kirkham, P.Geo, erstellt und basiert auf 225 Diamantbohrlöchern (175.719 Meter), die zwischen 2007 und 2023 abgeschlossen wurden. Das MRE beinhaltet 27.394 Meter an Diamantbohrlöchern, die seit dem MRE 2023 abgeschlossen wurden.

    Tabelle 1: Zusammenfassung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen (Stand: 20. Februar 2024)1-6

    Minenbereich Tonnage AuEQ (g/t) Au (g/t) Cu (%) Ag (g/t) AuEQ Au Cu Ag
    (Mt) (Moz) (Moz) (Mlb) (Moz)
    Angezeigte Mineralressource
    Grube 68.94 1.06 1.03 0.02 3.69 2.36 2.28 29.33 8.19
    Unterirdisch 661.25 1.20 0.91 0.20 5.67 25.51 19.38 2842.74 120.54
    Kombiniert 730.20 1.19 0.92 0.18 5.48 27.87 21.66 2872.07 128.73
    Abgeleitete Mineralressource
    Grube 0.35 0.82 0.79 0.01 3.06 0.01 0.01 0.09 0.03
    Unterirdisch 149.26 1.25 1.01 0.15 6.03 6.02 4.87 503.15 28.94
    Kombiniert 149.61 1.25 1.01 0.15 6.02 6.03 4.88 503.23 28.97
    (1) Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    (2) Die abgeleitete Mineralressource in dieser Schätzung hat ein niedrigeres Vertrauensniveau als eine angezeigte Mineralressource und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressource durch fortgesetzte Exploration in eine angezeigte Mineralressource aufgewertet werden könnte.
    (3) Die Mineralressourcen in dieser Pressemitteilung wurden anhand der Standards des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) zu Mineralressourcen und -reserven, Definitionen (2014) und Best Practices (2019) geschätzt, die vom CIM Standing Committee on Reserve Definitions erstellt und vom CIM Council angenommen wurden.
    (4) Die Mineralressourcenschätzung wurde für ein potenzielles Tagebauszenario unter Verwendung eines eingeschränkten Grubenmantels (mit 45 Grad Neigung) mit einem Cutoff-Gehalt von 0,7 g/t Goldäquivalent und für ein Untertagebauszenario mit einem Cutoff-Gehalt von 0,75 g/t Goldäquivalent erstellt. Die Cutoff-Gehalte wurden von 1.850 US$/Unze Gold, 21 US$/Unze Silber, 3,75 US$/Pfund Kupfer, einem CAD/USD-Verhältnis von 0,77, 2,50 C$/Tonne Tagebau- und 8,50 C$/Tonne Untertagebaukosten, 38,50 C$/Tonne gefräste Verarbeitungskosten und 1,50 C$/Tonne allgemeine Verwaltungskosten abgeleitet. Für die Domäne CS-600 wurden Verarbeitungsgewinne von 90 % für Gold, 80 % für Kupfer und 80 % für Silber und für alle anderen Mineraldomänen 90 % für Gold und 80 % für Silber ohne Kupfer verwendet.
    (5) AuEq g/t = Au g/t + (Ag g/t*0,01) + (Cu ppm*0,000124)
    (6) Eine Mineralienschätzung des Materials innerhalb der definierten Grube, das außerhalb der umrissenen Mineralienbereiche existiert, wurde abgeschlossen und ist in der abgeleiteten Mineralienressource enthalten.

    Die Sensitivitätstabellen von Goldstorm (Tabellen 2, 3, 4 und 5) geben die Variation des Ressourcengehalts und der Tonnage in Bezug auf die Änderung der Cutoff-Gehalte für die angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen an.

    Tabelle 2: Cutoff-Sensitivität der angezeigten Mineralressourcen – Grube beschränkt1

    Tagebau Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
    Betriebsschwell
    engrenze
    0.4 95.63 0.93 0.89 0.02 3.20 2.85 2.75 36.33 9.84
    0.5 88.61 0.96 0.93 0.02 3.33 2.74 2.65 34.51 9.48
    0.6 80.07 1.01 0.97 0.02 3.49 2.59 2.50 32.35 8.98
    0.72 69.29 1.06 1.03 0.02 3.69 2.37 2.29 29.42 8.22
    0.8 57.16 1.13 1.09 0.02 3.92 2.08 2.00 25.43 7.21
    0.9 44.84 1.21 1.16 0.02 4.20 1.74 1.68 21.14 6.05
    (1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
    (2) Die MRE verwendet 0,7 g/t AuEQ für die grubenbegrenzte Mineralressource

    Tabelle 3: Cutoff-Empfindlichkeit der angezeigten Mineralressourcen – Untertage1

    Untertage Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
    Betriebsschwell
    engrenze
    0.5 810.32 1.10 0.84 0.18 5.18 28.60 21.85 3 129.85 135.06
    0.6 766.70 1.13 0.86 0.18 5.34 27.82 21.21 3 066.17 131.51
    0.7 700.73 1.17 0.89 0.19 5.55 26.43 20.10 2935.20 124.99
    0.752 661.25 1.20 0.91 0.20 5.67 25.51 19.38 2 842.74 120.54
    0.8 618.58 1.23 0.93 0.20 5.79 24.45 18.55 2 734.31 115.19
    0.9 525.43 1.30 0.98 0.21 6.04 21.91 16.59 2 465.04 101.98
    1.0 428.72 1.37 1.04 0.23 6.28 18.95 14.37 2 126.64 86.49
    (1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
    (2) Das MRE verwendet 0,75 g/t AuEQ für die unterirdische Mineralressource.

    Tabelle 4: Sensitivität des Cutoff-Wertes für abgeleitete Mineralressourcen – Grube mit Einschränkung1

    Tagebau Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
    Betriebsschwell
    engrenze
    0.4 4.52 0.51 0.49 0.01 1.86 0.07 0.07 1.38 0.27
    0.5 1.83 0.62 0.60 0.01 2.14 0.04 0.04 0.46 0.13
    0.6 0.79 0.72 0.69 0.01 2.45 0.02 0.02 0.19 0.06
    0.702 0.35 0.82 0.79 0.01 3.06 0.01 0.01 0.09 0.03
    0.8 0.15 0.93 0.89 0.01 3.91 0.00 0.00 0.04 0.02
    0.9 0.06 1.07 1.01 0.01 5.42 0.00 0.00 0.02 0.01
    (1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
    (2) Die MRE verwendet 0,7 g/t AuEQ für die grubenbegrenzte Mineralressource

    Tabelle 5: Empfindlichkeit der Cutoff-Werte für abgeleitete Mineralressourcen – Untertage1

    Untertage Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
    Betriebsschwell
    engrenze
    0.5 173.86 1.17 0.95 0.14 5.58 6.53 5.29 542.37 31.17
    0.6 166.84 1.19 0.97 0.15 5.73 6.40 5.18 536.27 30.74
    0.7 157.10 1.23 0.99 0.15 5.91 6.20 5.01 518.84 29.84
    0.752 149.26 1.25 1.01 0.15 6.03 6.02 4.87 503.15 28.94
    0.8 140.68 1.28 1.04 0.16 6.17 5.80 4.70 482.89 27.89
    0.9 121.32 1.35 1.10 0.16 6.45 5.27 4.28 432.48 25.17
    1.0 101.26 1.43 1.17 0.17 6.80 4.66 3.81 369.91 22.14
    (1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
    (2) Das MRE verwendet 0,75 g/t AuEQ für die unterirdische Mineralressource.

    Die Goldstorm-Lagerstätte besteht aus sechs Mineraldomänen mit einzigartigen geologischen Merkmalen. Fünf der Domänen sind überwiegend goldhaltig mit geringeren Anteilen an Silber und Kupfer. Die Domäne CS-600 ist überwiegend gold- und kupferhaltig und enthält einen geringeren Silberanteil. Der Bereich CS-600 beherbergt den Großteil des Kupfers in der Lagerstätte Goldstorm und besteht aus einem gut definierten intrusiven Porphyrsystem. Tabelle 6 enthält eine Zusammenfassung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen für jeden Mineralbereich.

    Tabelle 6: Mineralressourcen nach Bereichen – kombinierte Grube und Untertagebau1

    Angezeigte Mineralressourcen
    Bereich Tonnage AuEQ (g/t) Au (g/t) Cu (%) Ag (g/t) AuEQ Au Cu Ag
    (Mt) (Moz) (Moz) (Mlb) (Moz)
    300H 184.86 1.08 1.05 0.02 3.76 6.44 6.22 92.28 22.32
    300N 11.62 1.51 1.46 0.01 4.55 0.56 0.55 2.64 1.70
    CS-600 400.29 1.22 0.78 0.31 5.71 15.65 9.99 2725.13 73.47
    DS5 124.75 1.22 1.14 0.02 7.60 4.89 4.59 48.68 30.47
    R66 3.10 1.40 1.38 0.03 1.90 0.14 0.14 2.18 0.19
    Copper Belle 5.58 1.02 0.99 0.01 3.27 0.18 0.18 1.36 0.59
    Abgeleitete Mineralressourcen
    300H 0.09 1.04 0.98 0.03 6.16 0.00 0.00 0.07 0.02
    300N 2.31 1.75 1.72 0.01 3.12 0.13 0.13 0.44 0.23
    CS-600 74.03 1.20 0.79 0.29 5.63 2.86 1.87 475.62 13.40
    DS5 72.83 1.29 1.22 0.02 6.53 3.02 2.87 27.13 15.29
    In der Grube, 0.35 0.10 0.09 0.01 0.88 0.00 0.00 0.05 0.01
    Extern2
    (1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
    (2) Eine Mineralienschätzung des Materials innerhalb der definierten Grube, das außerhalb der umrissenen Mineralienbereiche existiert, wurde abgeschlossen und ist in der abgeleiteten Mineralienressource enthalten.

    Abbildung 1: MRE-Domänen der Goldstorm-Lagerstätte
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74170/08042024_DE_TUDOR.001.png

    Qualifizierte Personen

    Die Goldstorm MRE wurde unter der Aufsicht von Garth Kirkham, P.Geo, FGC, von Kirkham Geosystems Ltd. erstellt, wobei die metallurgische Expertise von Tad Crowie, P.Eng, von JDS Energy and Mining Inc. zur Verfügung gestellt wurde, die unabhängige qualifizierte Personen gemäß National Instrument 43-101 sind. Herr Kirkham und Herr Crowie haben den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Ken Konkin, P.Geo, President und CEO von Tudor Gold, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, die für das Projekt verantwortlich ist. Herr Konkin hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über Tudor Gold

    TUDOR GOLD CORP. ist ein Edel- und Basismetall-Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Claims im Goldenen Dreieck von British Columbia (Kanada), einem Gebiet, das produzierende und ehemals produzierende Minen sowie mehrere große Lagerstätten beherbergt, die sich einer möglichen Erschließung nähern. Das 17.913 Hektar große Projekt Treaty Creek (an dem TUDOR GOLD mit 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das Grundstück KSM von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Grundstück Brucejack von Newmont Corporation.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS DER
    TUDOR GOLD CORP.

    „Ken Konkin“

    Ken Konkin
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com oder kontaktieren Sie uns:

    Chris Curran
    Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung und Kommunikation
    Telefon: (604) 559 8092
    E-Mail: chris.curran@tudor-gold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtige Aussagen über zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich des Abschlusses und der voraussichtlichen Ergebnisse geplanter Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden ergriffen“, „auftreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon.

    Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass die geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens rechtzeitig abgeschlossen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Geschäftsleitung zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Plänen oder Erwartungen des Unternehmens abweichen, zählen Risiken in Bezug auf die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, schwankende Goldpreise, mögliche Ausfälle und Verzögerungen bei der Ausrüstung, Überschreitung der Explorationskosten, Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung, allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen, Änderungen durch die Regulierungsbehörden, rechtzeitige Erteilung von staatlichen oder behördlichen Genehmigungen sowie andere Risiken, die hierin und von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

    Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tudor Gold Corp.
    Scott Davis
    Suite 789 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver
    Kanada

    email : sdavis@crossdavis.com

    Pressekontakt:

    Tudor Gold Corp.
    Scott Davis
    Suite 789 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver

    email : sdavis@crossdavis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Tudor Gold gibt Einreichung des technischen Berichts NI 43-101 für die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Ablagerung auf dem Treaty Creek Projekt bekannt

    veröffentlicht am 8. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 40 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: