• Lysaker, Norwegen / Accesswire / 19. Dezember 2022 / TECO 2030 (OSE:TECO, OTCQX:TECFF, ISIN: NO0010887516) hat von einem ungenannten großen europäischen Schiffseigner einen Auftrag für einen Future Funnel erhalten. Der Auftragswert beläuft sich auf ca. 5,5 Mio. NOK mit einem voraussichtlichen Liefertermin am Ende des ersten Quartals bzw. Anfang des zweiten Quartals 2023.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68646/TECO2030sellsitsfirstFutureFunnel_dePRcom.001.png

    Das Projekt wird vom TECO 2030-Team in Lysaker und von BLOM Maritime, einem technischen Dienstleistungsunternehmen der TECO Maritime Group, durchgeführt. Der Future Funnel ist ein TECO 2030 Modell 8 und ist einer der bereits bei TECO 2030 vorrätigen Towers.

    Es ist mir eine große Freude, den ersten Auftrag für einen Future Funnel von TECO 2030 bekannt geben zu können. Dies ist ein besonderer Moment für das Team, denn ich weiß, wie engagiert sich die Mitarbeiter für diesen ersten Auftrag eingesetzt haben. Ich bin zuversichtlich, dass dies die zweite Welle für Abgasreiniger auslösen wird, da sich das Preisgefüge für Kraftstoffe nach fast drei Jahren globaler Pandemie und drei Jahren seit Einführung der von der IMO festgelegten Schwefelobergrenze wieder stabilisiert, sagt Tore Enger, CEO von TECO 2030, begeistert.

    Der TECO 2030 Future Funnel ist ein System der nächsten Generation zur Reduzierung von Schiffsemissionen. Es wurde entwickelt, um nicht nur die bestehenden, sondern auch die kommenden, weitaus strengeren Auflagen in der Schifffahrtsindustrie einzuhalten. Mit dem Future Funnel können Schiffe die Emissionen von Schwefel- und Stickstoffoxiden, Industrieruß (Black Carbon) und Feinstaub reduzieren. Der TECO 2030 Future Funnel wurde von TECO 2030 in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Hersteller von Antriebssystemen AVL entwickelt. Der Future Funnel hat modernste Testsimulationen mit über 20 Jahren Laufzeit unter extremen Bedingungen durchlaufen.

    Ansprechpartner:
    TECO 2030
    Tore Enger, Group CEO of TECO 2030
    +47 920 83 800
    tore.enger@teco2030.no

    Über TECO 2030:
    TECO 2030 forciert die Energiewende im Schifffahrtssektor durch die Bereitstellung einer Technologie, mit der die Schiffe ihre Umwelt- und Klimaauswirkungen reduzieren können. TECO 2030 entwickelt derzeit Wasserstoff-Brennstoffzellen, mit denen die Emissionsfreiheit von Schiffen und anderen Schwerlastanwendungen sichergestellt werden kann. Daneben arbeitet das Unternehmen auch noch an anderen Lösungen, die der Schifffahrtsindustrie bei der Emissionsreduktion helfen können, wie z.B. Abgasreinigungs- und Kohlenstoffabscheidungssysteme für Schiffe. TECO 2030 wurde im Jahr 2019 gegründet und hat seinen Firmensitz in Lysaker, Norwegen. Die Aktien des Unternehmens notieren unter dem Börsensymbol TECO im Marktsegment Euronext Growth an der Osloer Börse. TECO 2030 hat seine Wurzeln in der TECO Maritime Group, einer Gruppe, die seit 1994 Technologie- und Reparaturdienstleistungen für die internationale Schifffahrtsindustrie anbietet. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.teco2030.no

    QUELLE: TECO 2030 ASA

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TECO 2030 ASA
    Office
    Lysaker Torg 45
    1366 Lysaker
    Norwegen

    email : post@teco2030.no

    Pressekontakt:

    TECO 2030 ASA
    Office
    Lysaker Torg 45
    1366 Lysaker

    email : post@teco2030.no


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    TECO 2030 verkauft seinen ersten Future Funnel – Durchbruch

    veröffentlicht am 19. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 19 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: