• 15. Dezember 2020, Vancouver, British Columbia – Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) (Surge oder das Unternehmen) hat eine verbindliche Optionsvereinbarung (die Optionsvereinbarung) mit Thompson Creek Metals Company Inc., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Centerra Gold Inc., einer an der TSX notierten Gesellschaft (Centerra), unterzeichnet; gemäß der Vereinbarung hat Surge das Recht, eine Beteiligung von 70 % an dem Kupfer-Molybdän-Silberprojekt Berg durch Ausgabe von Stammaktien von Surge im Wert von 5 Millionen CAD und Aufwendungsverpflichtungen in Höhe von 8 Millionen CAD, jeweils über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren, zu erwerben. Bei Berg lagert eine große Porphyr-Kupfer-Molybdän-Silber-Lagerstätte, die in den Tahtsa Ranges im Zentrum von British Columbia liegt. Die Hauptlagerstätte von Berg befindet sich ca. 28 km nordwestlich vom Projekt Ootsa von Surge in einem 34.798 Hektar großen Konzessionsblock, der an das Konzessionsgebiet Ootsa angrenzt. Berg befindet sich derzeit zu 100 % im Eigentum von Centerra.

    Dr. Shane Ebert, der Chief Executive Officer von Surge, merkte dazu wie folgt an: Der Erwerb von Berg ist für Surge eine äußerst strategische Entscheidung, da er die Stellung des Unternehmens in dem Bezirk stärkt und wir damit sowohl signifikante hochwertige historische Ressourcen als auch einen großen, viel versprechenden Konzessionsblock hinzugewinnen. Surge verfolgt eine mehrspurige Agenda mit offensiver Exploration und strategischer Konsolidierung von Kupfervorkommen in British Columbia, wobei diese Transaktion einen wichtigen Schritt auf unserem Weg nach vorne darstellt.

    WICHTIGSTE FAKTEN

    – Verbindliche Optionsvereinbarung über den Erwerb einer Beteiligung von 70 % an Berg
    – Die Option sieht Aktienzahlungen von 5 Millionen CAD an Centerra sowie Zusagen für Projektaufwendungen in Höhe von 8 Millionen CAD über einen Zeitraum von fünf Jahren vor.
    – Ressourcenschätzung von 2018 (als historisch eingestuft) mit 397 Mio. t mit einem Gehalt von 0,44 % CuÄq in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet und 14 Mio. t mit einem Gehalt von 0,34 % CuÄq in der Kategorie Vermutet.1 Es wurden keine ausreichenden Arbeiten ausgeführt, um die historischen Schätzwerte als aktuelle Mineralressource oder -reserve einzustufen, und Surge Copper behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource oder -reserve.
    – Die Mineralisierung bei Berg befindet sich nahe der Oberfläche, weist eine ausgezeichnete vertikale Kontinuität auf, bleibt in der Tiefe und radial nach außen offen und ist aufgrund einer supergenen Anreicherungszone bemerkenswert.
    – Das Projekt grenzt an das Konzessionsgebiet Ootsa von Surge an und befindet sich 22 km nordwestlich vom Komplex der Mine und Aufbereitungsanlage Huckleberry in einem Gebiet von B.C. mit ausgezeichneter Verkehrs-, Strom- und Wasserversorgungsinfrastruktur.
    – Großer Konzessionsblock mit attraktiver Pipeline bekannter Porphyr- und hydrothermaler polymetallischer Erzgangziele, die 16 bekannte magnetische Anomalien einschließen, die durch luftgestützte geophysikalische Untersuchungen festgestellt wurden.
    – Ausgewählte wichtige historische Bohrlochdaten sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

    Tabelle mit Auflistung ausgewählter historischer Bohrlöcher, die 2011 von Thompson Creek Metals gebohrt wurden

    Bohrlochvon (m)bis AbschnittCu %Mo % Ag CuÄq %*
    (m) (m) g/t

    BRG11-2154,0 404,2 350,2 0,410,0318,3 0,60
    5

    einschli54,0 134,4 80,4 0,560,03613,9 0,83
    eßlich

    BRG11-216,0 69,0 63,0 0,560,07060,5 1,44
    9

    BRG11-2215,0 350,2 332,2 0,460,0395,6 0,65
    1

    einschli15,0 132,0 114,0 0,580,0255,4 0,72
    eßlich

    BRG11-2227,0 178,3 151,3 0,500,0174,8 0,61
    3

    BRG11-2233,0 294,6 261,6 0,350,0355,3 0,52
    8

    BRG-11-215,5 325,4 309,9 0,460,0164,6 0,56
    29

    einschli15,5 191,5 176,0 0,630,0204,8 0,75
    eßlich
    * Mit CuÄq. (Kupferäquivalent) wird der kombinierte Wert von Kupfer, Molybdän und Silber als Prozentsatz des Kupfers ausgedrückt; dieser Wert dient nur zu Veranschaulichungszwecken. Es wurden keine Wertberichtigungen für Verluste bei der Gewinnung vorgenommen, die bei einem eventuellen Abbau auftreten können. Für die Berechnungen wurden die folgenden Metallpreise zugrunde gelegt: 3 USD/Pfund Kupfer, 22 USD/Unze Silber und 10 USD/Pfund Molybdän, wobei die folgende Formel verwendet wurde: CuÄq. % = Cu % + (Mo % x 3,33) + (Ag g/t x 0,0107).

    Nähere Angaben zum Projekt Berg

    Das Konzessionsgebiet Berg liegt unmittelbar nordwestlich von der Mine Huckleberry von Imperial Metals, und das Konzessionsgebiet Ootsa befindet sich unmittelbar südöstlich. Die Konzessionsgebiete Berg und Ootsa grenzen an der westlichen Seite aneinander an und nehmen zusammen den Großteil des Porphyr-Trends Seel-Huckleberry-Berg ein; die gemeinsame Fläche beträgt insgesamt 120.155 Hektar. Die Mineralisierung in der Lagerstätte Berg bildet eine ringförmige Struktur um einen breiten zylindrischen Stock mit Intrusivgestein aus mehreren Phasen, der unter dem Namen Berg Stock bekannt ist. Die historischen Ressourcen umfassen zwei hochgradig frakturierte Mineralisierungszonen im nordöstlichen und südlichen Teil der Ringstruktur. Die hypogene Mineralisierung zeichnet sich durch mehrere Generationen einer Gangbildung aus, und eine gut entwickelte supergene Anreicherungsdecke liegt über der hypogenen Mineralisierung.

    In der Lagerstätte wurden insgesamt 53.754 Meter in 215 Bohrlöchern von früheren Betreibern gebohrt, unter anderem von Kennecott, Placer Dome, Terrane Metals und Thompson Creek Metals. Die Bohrungen in den meisten Gebieten der Lagerstätte Berg wurden in weiten Abständen ausgeführt, und die Mineralisierung bleibt in der Tiefe und vom Berg Stock auswärts offen. Es wurde nachgewiesen, dass die Lagerstätte eine ausgezeichnete vertikale Kontinuität aufweist, wobei eine signifikante Mineralisierung mehr als 550 Meter unterhalb der Oberfläche durchteuft wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54744/SURG_DE_PRcom.001.png

    Karte des Bergbaureviers Huckleberry mit Kennzeichnung der Berg-Konzessionen, die von Centerra Gold in Option vergeben wurden, und des zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiets Ootsa von Surge Copper.

    Bei der Mineralisierung von Berg wurden zahlreiche metallurgische Untersuchungsprogramme durchgeführt, wobei der Fokus auf der Entwicklung eines Fließschemas für die Produktion von Kupfer- und Molybdänkonzentraten aus supergenen wie auch hypogenen Mischproben lag. Die historischen Arbeiten haben gezeigt, dass konventionelle Flotationsverfahren – bestehend aus primärer Zerkleinerung im Vorschäumer, Brecher-Flotation, erneuter Zerkleinerung des Massenkonzentrats im Vorschäumer und der dreiphasigen Sammelflotation im Reiniger, gefolgt von der konventionellen Kupfer- und Molybdän-Separation – für die Produktion von marktfähigen Kupfer- und Molybdänkonzentraten verwendet werden kann.

    Die historische Ressource in der Lagerstätte Berg(1)

    KategorieMio. Cu %Mo %Ag CuÄq (Cu (MMo Ag CuÄq (M
    Tonne g/t2) io. (Mio (Mio.io
    n Pfun. Uz) Pfund)
    d) Pfun (
    d) 2)

    Nachgewie176 0,350,033,020,50 1.390131,817,15 2.013
    sen 8 4 ,6

    Angedeute220 0,270,033,080,41 1.310161,221,80 2.081
    t 0 3 ,9

    Nachgewie397 0,300,033,050,45 2.701293,038,95 4.094
    sen & 9 4 ,5
    Angedeut
    et

    Vermutet 14 0,250,014,390,36 79,0 5,3 1,97 118
    6 7

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54744/SURG_DE_PRcom.002.png

    Horizontaler Schnitt durch die Lagerstätte Berg bei 1.475 Metern über dem Meeresspiegel mit Angabe des Kupferäquivalentgehalts. Quelle: Technischer Bericht von 2018 von Tetra Tech für Thompson Creek Metals.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54744/SURG_DE_PRcom.003.png

    Vertikaler Schnitt 3500 O in Richtung Osten durch die Lagerstätte Berg mit Angabe der Kupferäquivalentgehalte. Quelle: Technischer Bericht von 2018 von Tetra Tech für Thompson Creek Metals.

    Für das Jahr 2021 erwartet das Unternehmen ein umfassendes Bohrprogramm zur Bestätigung und Erweiterung der Lagerstätte Berg, wobei der Fokus auf einer besseren Definition der hochgradigen Teile des Systems liegen soll. Die geplanten Arbeiten umfassen weitere metallurgische Untersuchungen, unter anderem zum potenziellen Gewinnungsgrad von Rhenium, und die Aufrüstung der bestehenden Infrastruktur, um eine ganzjährige Exploration zu ermöglichen. Das Unternehmen wird ferner mögliche Transportkorridore nach Ootsa überprüfen und regionale Arbeiten durchführen, die sich auf die Erkundung der Explorationsziele mit großem Potenzial in dem umfassenden Konzessionsblock konzentrieren.

    Nähere Angaben zur Optionsvereinbarung

    Gemäß den Bestimmungen der Optionsvereinbarung wird Surge Stammaktien von Surge im Wert von 4 Millionen CAD oder 6.825.939 Aktien auf der Basis des volumengewichteten 10-Tages-Durchschnittskurses von 0,586 CAD an Centerra ausgeben. Darüber hinaus werden an jedem der fünf Jahrestage nach dem Datum der Optionsvereinbarung weitere Surge-Stammaktien im Wert von 0,2 Millionen CAD auf der Basis des volumengewichteten 10-Tages-Durchschnittskurses zum Ausgabezeitpunkt oder eines höheren Kurses, sofern dies von den Richtlinien der TSX Venture Exchange (TSXV) vorgeschrieben ist, an Centerra ausgegeben. Die Gesamtheit aller Aktienzahlungen entspricht einem Betrag von 5 Millionen CAD.

    Während des fünfjährigen Optionszeitraums muss Surge 8 Millionen CAD an projektbezogenen Aufwendungen tätigen, wobei anfänglich eine Aufwendungsverpflichtung von 2 Millionen CAD in den nächsten 24 Monaten vorgesehen ist (wovon 1 Million CAD eine feste Verpflichtung darstellt).

    Surge hat die Option, die Aufwendungen zu beschleunigen (oder anstelle der projektbezogenen Aufwendungen Barzahlungen an Centerra zu leisten) und die Ausgabe der Aktien vorzuziehen und damit das Earn-in zu beschleunigen.

    Nach Erfüllung der vorstehenden Verpflichtungen durch Surge gilt die Option als von Surge ausgeübt, und zu diesem Zeitpunkt wird ein 70 %:30 %-Joint-Venture gebildet, wobei beide Parteien einen Joint-Venture-Vertrag abschließen.

    Die Optionsvereinbarung enthält weitere Bestimmungen, die für eine Transaktion dieses Typs üblich sind. Nach der Bildung des Joint Venture führt eine Verwässerung von unter 10 % zur angenommenen Aufgabe der Beteiligung an dem Joint Venture und zur Umwandlung dieser Beteiligung in eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1,0 %. Der Zahler der Lizenzgebühr kann in der Folge jederzeit entscheiden, die Hälfte der Lizenzgebühr für 5 Millionen CAD zu erwerben. Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Genehmigung der TSXV.

    Die Kanzlei Blake, Cassels & Graydon LLP hat im Hinblick auf die Optionsvereinbarung als Rechtsberater für das Unternehmen, Peterson McVicar LLP als Rechtsberater für Centerra fungiert.

    Dr. Shane Ebert P.Geo. ist der qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 für das Projekt Ootsa und hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen genehmigt.

    Über Surge Copper Corp.

    Das Unternehmen ist Eigentümer einer Beteiligung von 100 % an dem Konzessionsgebiet Ootsa, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyrlagerstätten East Seel, West Seel und Ox umfasst, die an die Kupfer-Tagebaumine Huckleberry im Eigentum von Imperial Metals angrenzen. Das Konzessionsgebiet Ootsa enthält auf das Grubenmodell beschränkte, NI 43-101-konforme Ressourcen von Kupfer, Gold, Molybdän und Silber in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet. In dem Projekt sind zwei Bohrgeräte im Einsatz, wobei sich die Bohrungen auf die Definition des Umfangs der großen Lagerstätte West Seel und die Erkundung neuer Zielgebiete entlang dem Seel-Trend konzentrieren.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Shane Ebert
    President und Chief Executive Officer

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Riley Trimble – Corporate Communications
    Telefon: +1 604-416-2978
    info@surgecopper.com
    www.surgecopper.com

    Postfach 10351 888 – 700 West Georgia Street
    Vancouver, BC, V7Y 1G5
    Tel: 604-718-5454

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie wird, kann, sollte, erwartet, plant oder antizipiert bzw. der Verneinung dieser Begriffe oder anderen vergleichbaren Begriffen erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich des Konzessionsgebietes Berg und des Konzessionsgebietes Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Prognosen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen; dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung oder dem Nichterhalt von erforderlichen staatlichen oder sonstigen behördlichen Genehmigungen oder Finanzierungen kommt; dass es nicht möglich ist, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen; dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt oder dass schlechtes Wetter auftritt. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, in gutem Glauben getätigt werden und die gegenwärtige Einschätzung des Unternehmens in Bezug auf die Geschäftsentwicklung widerspiegeln, werden die tatsächlichen Ergebnisse fast immer, manchmal sogar wesentlich, von den hierin enthaltenen Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen, Annahmen oder anderen zukünftigen Leistungen abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    1)-Diese Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Berg wurde gemäß den Standards der Vorschrift NI 43-101 erstellt, und das Management von Surge misst ihr ein hohes Maß an Zuverlässigkeit bei. Die Ressource wurde jedoch von Surge noch nicht überprüft und gilt als historische Ressource. Es wurden keine ausreichenden Arbeiten ausgeführt, um die historischen Schätzwerte als aktuelle Mineralressource oder -reserve einzustufen, und Surge behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource oder -reserve. Diese Ressource wurde für Thompson Creek Metals Company Inc. in einem Technischen Bericht von 2018 mit dem Titel Aktualisierter technischer Bericht und Mineralressourcenschätzung für das Projekt Berg, British Columbia von James Barr und John Huang von der Firma Tetra Tech Inc. geschätzt. Die Schätzung basiert auf 201 Bohrlöchern und 51.622 Bohrmetern, wobei die herkömmliche Kriging-Interpolation, begrenzt durch einen Tagebau und auf der Basis eines Cutoff-Wertes von 0,25 % CuÄq, angewandt wurde.

    2)-Das Kupferäquivalent wurde vom Management von Surge anhand langfristiger Metall-Konsenspreise von 3 USD/Pfund Cu, 22 USD/Unze Ag, 10 USD/Pfund Mo berechnet; angenommen wurde ein Gewinnungsgrad von 100 %, ohne dass Behandlungs- oder Raffinierungskosten einbezogen wurden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Surge Copper Corp.
    Taryn Downing
    888-700 West Georgia Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@surgecopper.com

    Pressekontakt:

    Surge Copper Corp.
    Taryn Downing
    888-700 West Georgia Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC

    email : info@surgecopper.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Surge Copper unterzeichnet Optionsvereinbarung zum Erwerb einer Beteiligung von 70 % am Kupferprojekt Berg von Centerra Gold Inc.

    veröffentlicht am 17. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 5 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: