• Strathmore erhält Bohrgenehmigung für Flaggschiffprojekt Night Owl

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Kelowna, BC – 25. September 2023 – Strathmore Plus Uranium Corp. (Strathmore Plus oder das Unternehmen) (TSXV: SUU – WKN: A3DQAW – FRA: TO3) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen vom Staat Wyoming eine Bohr- und Explorationsgenehmigung für sein Vorzeigeprojekt Night Owl im Urangebiet Shirley Basin erhalten hat. Die Genehmigung bezieht sich auf ein geplantes 30-Loch-Bohrprogramm mit einer Gesamtlänge von 3.000 Fuß, das in der ersten Oktoberwoche beginnen soll.
    Die Bohrungen sollen das Ausmaß der oberflächennahen und oberflächennahen Mineralisierung bestätigen, die in der Vergangenheit noch nie durch Bohrungen erkundet wurde.

    David Talbot von Red Cloud Securities, der das Projekt vor kurzem besuchte, kommentierte: Als wir das Gelände Night Owl von Strathmore Plus Uranium betraten, war die Möglichkeit einer „Wiederentdeckung“ einer faszinierenden und unverwechselbaren Uranmineralisierung offensichtlich. In der Nähe historischer Gräben und Gruben entdeckten wir Anzeichen von Radioaktivität. Unsere erste Einschätzung deutet darauf hin, dass diese Radioaktivität von Uran stammt, das in Kalksteinformationen vorhanden ist. Dieses bisher übersehene Projekt liegt am Rande des hochproduktiven Shirley-Beckens in Wyoming und ruft nach zeitgemäßen und methodischen Explorationstechniken, um sein endgültiges Potenzial zu ermitteln.

    Im Frühsommer war das Unternehmen in der Lage, mittels radiometrischer und magnetischer Vermessungen aus der Luft bedeutende neue Ziele bei Night Owl zu identifizieren (siehe Pressemitteilung vom 18. Juli 2023). Mit den Vermessungen konnten im Rahmen der ersten Studie, die im Oktober 2022 abgeschlossen wurde, mehrere neue Ziele auf dem gesamten Projekt erfolgreich abgegrenzt werden. Neben der Vermessung des restlichen Night Owl Claims umfasste die Untersuchung auch die 640 Morgen große staatliche Mineralienpacht, die das Unternehmen Ende 2022 erwarb. Durch das Fliegen näher und parallel zum Boden und die Möglichkeit, verschiedene radiometrische Signaturen zu erkennen, war das Unternehmen in der Lage, die Mineralisierung abzugrenzen und zu unterscheiden. Moderne geophysikalische Technologien aus der Luft haben es uns ermöglicht, Anomalien für weitere Bodenexplorationen anzupeilen, wie auf den nachstehenden Karten zu sehen ist.

    UAV-Spektrometeruntersuchung, Projekt Night Owl

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_09_25_SUU_News1_89f95cd972.png

    Über das Grundstück Night Owl

    Night Owl war eine ehemalige produzierende Uranmine im Urangebiet Shirley Basin in Wyoming. Night Owl wurde von Night Owl Properties & Battle Axe Mining Co. abgebaut und produzierte 93 Tonnen mit einem Gehalt von 0,24 % U3O8, die in den späten 1950er bis frühen 1960er Jahren an oder nahe der Oberfläche mit einem Bagger abgebaut wurden. Die Produktion bei Night Owl wurde aufgrund der niedrigen Uranpreise ($7/lbs.) eingestellt.
    John DeJoia kommentierte: „Mit den Gehalten (bis zu etwa 0,384 % U308) der Mineralisierung, die im vergangenen Sommer und im Herbst 2022 beprobt wurden, und den großen Gebieten mit radiometrischem Material an der Oberfläche, die bei der Luftvermessung im Herbst identifiziert wurden, kann ich mir vorstellen, dass sich diese Art von Projekt für einen Betrieb mit Haufenlaugung eignet. Wie wir in der Branche so oft sagen: „Qualität ist Trumpf“. Night Owl hat Gehalte, die 2 bis 3 Mal höher sind als die der meisten ISR-Projekte. Ich erwarte ein lohnendes Explorationsprogramm und ein unkompliziertes Genehmigungsverfahren mit einem ununterbrochenen Zeitplan“.

    Strathmore hat den Kern des Produktionsgebiets Night Owl und die umliegenden Gebiete strategisch abgesteckt. Die Förderung begann ohne Bohrungen entlang der Aufschlüsse Mitte der 1950er Jahre. Night Owl wurde ursprünglich durch Luftvermessungen mit einem an einem Flugzeug montierten Szintillometer entdeckt, gefolgt von radiometrischen Vermessungen und Probenahmen an der Oberfläche, da sich die Mineralisierung an oder nahe der Oberfläche befindet. Das Gebiet Night Owl wurde mit modernen Explorationstechniken noch nicht richtig erkundet. Strathmore setzte im Herbst ’22 und im Frühjahr ’23 moderne geophysikalische Techniken ein, um neue Bohrziele zu bestimmen.

    Die Bohrkampagne im Oktober wird von Douglas Exploration und die geophysikalischen Messungen von Hawkins CBM Logging Inc. durchgeführt, die beide in Wyoming ansässig sind und über umfangreiche Erfahrungen in der Mineralienexploration, insbesondere im Bereich Uran, verfügen. Nach Abschluss des Night-Owl-Programms wird Douglas zum nahe gelegenen Agate-Projekt von Strathmore fahren, um dort mit den Bohrungen zu beginnen.

    Über Strathmore Plus Uranium Corp.

    Strathmore besitzt drei Uranprojekte in Wyoming, einschließlich Agate, Beaver Rim und Night Owl. Die Grundstücke Agate und Beaver Rim enthalten Uran in für Wyoming typischen Rollfront-Lagerstätten, die auf historischen Bohrdaten basieren. Das Grundstück Night Owl ist eine ehemalige produzierende Tagebaumine, die in den frühen 1960er Jahren in Produktion war. Strathmore hat für jedes der Grundstücke Explorationsgenehmigungen erhalten und beabsichtigt, in den Jahren 2023 und 2024 Explorationsarbeiten durchzuführen.

    Qualifizierte Person

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden gemäß den kanadischen behördlichen Bestimmungen des National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Terrence Osier, P.Geo., Vice President, Exploration von Strathmore Plus Uranium Corp.

    Im Namen des Boards
    Dev Randhawa
    Chief Executive Officer

    Investor Relations:
    info@strathmoreplus.com
    www.strathmoreplus.com
    +1 888 882 8177

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Warnhinweis:

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen im Sinne der kanadischen Gesetzgebung „vorausschauende Informationen“ dar. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „nicht antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“, „erreicht werden“ oder „haben das Potenzial dazu“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen können Aussagen über die zukünftige betriebliche oder finanzielle Leistung von Strathmore Plus Uranium Corp. enthalten, die bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate können erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder prognostizierten Ergebnissen abweichen. Solche Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit zukünftigen Erwartungen eingeschränkt. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, gehören die folgenden: Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Berichten aufgeführt werden, die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Strathmore Plus Uranium Corp. lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich vorgesehen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Strathmore Plus Uranium Corp.
    Suzanne Neufeld
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC
    Kanada

    email : suzanne@rdcapital.com

    Pressekontakt:

    Strathmore Plus Uranium Corp.
    Suzanne Neufeld
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC

    email : suzanne@rdcapital.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Strathmore erhält Bohrgenehmigung für Flaggschiffprojekt Night Owl

    veröffentlicht am 25. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 35 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: