• 78 Prozent der Hörerinnen und Hörer nutzen Podcasts gratis. Die Hauptmotivation ist Langeweile (29 Prozent), 23 Prozent wollen mit einem Podcast Zeit überbrücken.

    BildAuditive Inhalte auf Webseiten und Blogs werden beliebter. Um im starken Konkurrenzdruck bestehen zu können, werden Anbieter immer kreativer und bieten inzwischen vielfältige Inhalte für ihre Userinnen und User. Laut einer aktuellen Studie nutzen in Deutschland 43 Prozent der Menschen gelegentlich Podcasts. Die Inhalte zum Hören kommen aber weder aus der Gratis-Nische heraus, noch hat sich die Nutzeranzahl in den letzten 12 Monaten erhöht.
    Trotzdem lohnt sich das relativ neue Format. Ein Podcast gehört für viele Anbieter inzwischen zum guten Ton. Podcasts können als Wachstumsmotor für einen Blog fungieren. Durch die Erweiterung des Angebots mit Audioinhalten, erhöhen die Macher die Ansprechzeit für die Zielgruppe. Auch auf der Fahrt zur Arbeit und bei der Hausarbeit können die Anbieter ihre Expertise teilen und ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen optimieren. Bei korrekter technischer Umsetzung hilft das Potenzial von Podcasts, um die Reichweite Ihres Blogs nachhaltig zu steigern.
    Die Hörerschaft hat ein hohes Bildungsniveau und verfügt über ein stabiles Einkommen. Außerdem ist sie wählerisch. Neue Folgen müssen regelmäßig veröffentlicht werden, Podcasts sollen also verlässlich sein. Die meisten Nutzer hören verschiedene Podcasts.
    Obwohl der Weg zur Monetarisierung eines Podcasts nur wenigen gelingt, ist das Medium wichtig, um die Vielfalt der Contentangebote zu gewährleisten. Wer die Erwartungen nicht zu hoch schraubt, kann mit einem Podcast seine Attraktivität als Anbieter steigern. es sollte jedoch beachtet werden, dass in Deutschland auch ein erfolgreicher Podcast innerhalb der ersten Woche nur etwa 900 mal heruntergeladen wird. Aufgrund der aktuellen Situation auf dem Markt sollten besonders kleinere und mittlere Unternehmen auf kostenintensive Herstellung von Podcasts verzichten und lieber auf günstige Möglichkeiten setzen, einen eigenen Podcast anzubieten. Content24-7.de bietet beispielweise fertige Podcasts zum Komplettpreis an.
    Quellen: statista.de
    soundbett.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Content24-7.de
    Frau Stefanie Glaschke
    Schneverdinger Str. 6
    27386 Hemslingen
    Deutschland

    fon ..: 01747579854
    web ..: https://content24-7.de/
    email : info@content24-7.de

    Content24-7.de vereinfacht den Weg zum Content. Vom Artikel über social Media zum kompletten Blog übernimmt die Agentur alle Aufgaben. Dabei ist das Baukastensystem eine Garantie für individuelle Lösungen bei transparenter Preisgestaltung.

    Pressekontakt:

    Content24-7.de
    Frau Stefanie Glaschke
    Schneverdinger Str. 6
    27386 Hemslingen

    fon ..: 01747579854
    web ..: https://content24-7.de
    email : info@content24-7.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Podcasts beliebt, aber kaum zahlende User

    veröffentlicht am 25. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 189 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: