• Plymouth, Massachusetts – 10. Februar 2020 – Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (OTC: PLRTF) (Frankfurt: 4XA WKN# A2N8RH) (Plymouth, PRT oder Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der Planung, Entwicklung, Herstellung und Auslieferung der Bauteile für einen Millimeterwellen-Sensor für das Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA sowie das National Institute of Standards and Technology (NIST) beauftragt wurde. Diese Bauteile kommen in verschiedenen wissenschaftlichen Projekten zum Einsatz. Sobald sich gezeigt hat, dass die Instrumente den Anforderungen entsprechend funktionieren, werden sich daraus Folgeaufträge für die Zukunft entwickeln.

    Als Lieferant des JPL der NASA und des NIST beauftragt zu werden ist keine Selbstverständlichkeit, betont Dana Wheeler, President und CEO von PRT. Wir sind außerordentlich stolz darauf, dass wir die erforderlichen Prüfungen erfolgreich absolvieren und auch die Parameter der Qualitätskontrolle erfüllen konnten. Diese Mitteilung stellt den hohen Anspruch unseres technischen Planungsschwerpunkts und unsere profunden Erfahrungen bei der Herstellung von hochqualifizierten Sensorsystemen unter Beweis.

    Das Jet Propulsion Laboratory (JPL) gilt für viele Bereiche der modernen Antriebssysteme und für die roboterbasierte Erforschung von Welten jenseits der Erde als Herzstück der NASA. Das JPL hat seinen Sitz im kalifornischen Pasadena und wird im Auftrag der NASA vom California Institute of Technology (Caltech) verwaltet. In den 1960er Jahren wurde hier die Technologie für die nachfolgenden Mondlandungen entwickelt und das JPL war auch an vielen Teilaspekten des Space Shuttle-Programms und der Raketenabwehrtechnologien beteiligt. Das nächste für das JPL umzusetzende Großprojekt ist das Programm Artemis: Die NASA wird noch vor dem Jahr 2024 die erste Frau und den nächsten Mann auf den Mond befördern. Dabei kommen auch innovative Technologien zum Einsatz, wie z.B. PRT-Sensorprodukte, mit denen die Mondoberfläche genauer als je zuvor erforscht werden soll. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die NASA mit Handelspartnern, auch auf internationaler Ebene, zusammenarbeiten und bis zum Jahr 2028 eine nachhaltige Exploration sicherstellen.

    Wir sind stolz, diese führenden und wissenschaftlich renommierten Organisationen im mehrere Milliarden Dollar schweren Raumfahrtsektor mit unseren Produkten und Dienstleistungen zu beliefern, so Carl Cagliarini, SVP of Business Development. Wir sind überzeugt, dass diese Neuigkeiten nicht nur unsere Position als wirklich innovatives Unternehmen festigen, sondern unsere Arbeit und unsere Marke auch bei den Branchengrößen in der Raumfahrt und im Verteidigungssektor bekannter machen werden. Zusätzlich können wir damit unsere Einnahmequellen weiter diversifizieren.

    Das National Institute of Standards and Technology (NIST) wurde im Jahr 1901 gegründet und ist heute Teil des U.S. Department of Commerce. Die Aufgabe des NIST ist es, US-Bereiche von nationaler Bedeutung zu unterstützen. Die Palette reicht hier von Kommunikationstechnologien über Cyper-Sicherheit und moderne Produktionsmethoden bis hin zum Katastrophenschutz.

    Über Plymouth Rock Technologies Inc.

    Das Unternehmen entwickelt derzeit Zukunftslösungen im Bereich der Bedrohungserkennung, die auf modernsten technologischen Fortschritten basieren. Bei unseren modernen Methoden der Bedrohungsdetektion, die menschliche Betriebsirrtümer ausschließen, werden künstliche Intelligenz und Augmented-Reality-Schnittstellen miteinander kombiniert. Die sowohl luftgestützten als auch bodengestützten Produkte von Plymouth Rock spüren bedrohliche Gegenstände auch bei größerem Messabstand auf, als dies mit den bestehenden Technologien der Fall ist. Unsere einzigartige Radarsensorik- und Signalverarbeitungs-Technologie schafft neue Möglichkeiten für ein ferngesteuertes, nicht intrusives Screening von Menschenansammlungen in Echtzeit.

    Zu den Kerntechnologien von Plymouth Rock zählen: (1) eine MIRAID-Drohne (Millimeter Remote Imaging from Airborne Drone); (2) ein kompaktes Mikrowellen-Radar-System für das Scannen von Schuhen (Schuhscanner); und (3) Wi-Fi-Radarmethoden für das Aufspüren von Bedrohungen in Wi-Fi-unterstützten Zonen in Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen wie z.B. Flughäfen, Einkaufszentren, Schulen und Sportstätten (Wi-Ti).

    www.plyrotech.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Dana Wheeler
    President & CEO
    +1-603-300-7933

    info@plyrotech.com

    Investor Information:
    Tasso Baras
    +1-778-477-6990

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen zur zukünftigen Finanzlage, Geschäftsstrategie, Verwendung von Einnahmen, Vision des Unternehmens, zu geplanten Übernahmen, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischen Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Plänen und Zielen des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung derzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA
    USA

    Pressekontakt:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Plymouth Rock Technologies Inc. erzielt erste Einnahmen aus Aufträgen des Jet Propulsion Laboratory der NASA und des National Institute of Standards and Technology

    veröffentlicht am 10. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 31 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: