• Bohrergebnisse der Step-out-Bohrungen in der Goldlagerstätte Boin und positive metallurgische Ergebnisse der Bottle-Roll-Tests in den Goldlagerstätten Boin und Sewum

    7. Januar 2021 – Vancouver, BC – Newcore Gold Ltd. (Newcore oder das Unternehmen) (TSX-V: NCAU) freut sich, den aktuellen Stand des Arbeitsprogramms zu melden, das gegenwärtig in dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Enchi (Enchi oder das Projekt) in Ghana durchgeführt wird, unter anderem weitere Ergebnisse aus dem laufenden Bohrprogramm über 58.000 Meter und die Ergebnisse der metallurgischen Prüfarbeiten. Bei den Bohrungen wurden 1,27 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 27,0 Meter (m) ab Meter 27 in der Goldlagerstätte Boin (Boin) in Enchi durchteuft, wobei Boin durch die Ergebnisse in Streichrichtung erweitert wird. Newcore freut sich außerdem, positive metallurgische Ergebnisse aus den Bottle-Roll-Tests zu melden, die in den Goldlagerstätten Boin und Sewum abgeschlossen wurden; die Proben ergaben einen durchschnittlichen Gold-Gewinnungsgrad von 89,4 %.

    Wichtigste Ergebnisse

    – Die Bohrergebnisse aus den weiteren in Boin ausgeführten Bohrlöchern umfassen wie folgt:
    o In Bohrloch KBRC163 wurden 1,27 g/t Au über 27,0 m von Meter 27 bis 54 (Oxidzone) durchteuft.
    o In Bohrloch KBRC169 wurden 1,41 g/t Au über 14,0 m von Meter 55 bis 69 durchteuft, einschließlich 2,86 g/t Au über 6,0 m von Meter 62 bis 68 (Oxidzone).
    o In Bohrloch KBRC175 wurden 0,65 g/t Au über 22,0 m von Meter 67 bis 89 (Oxidzone) durchteuft.
    – Die metallurgischen Untersuchungen ergaben einen durchschnittlichen Gold-Gewinnungsgrad von 89,4 %. Mit Material aus den Goldlagerstätten Boin und Sewum wurden Bottle-Roll-Tests durchgeführt.
    – Die Bohrungen in dem Projekt werden fortgesetzt, wobei momentan drei Bohrgeräte vor Ort im Einsatz sind und zwei weitere bis Ende Januar am Standort eintreffen sollen.

    Luke Alexander, der President und CEO von Newcore, erklärte dazu wie folgt: Wir verzeichnen weiterhin gute Ergebnisse aus den Bohrungen, die derzeit in unserem Goldprojekt Enchi in Ghana durchgeführt werden. Mit diesen Bohrungen werden die anfänglichen positiven Ergebnisse nachverfolgt, die wir im Jahr 2020 aus Boin gemeldet haben und mit denen die Lagerstätte nach wie vor in Streichrichtung erweitert wird. Dies bestätigt das Potenzial für eine größere Ressource in unseren bestehenden Lagerstätten in Enchi. Bisher haben wir erst die Ergebnisse für weniger als 25 % des insgesamt geplanten Programms über 58.000 Meter gemeldet, das gegenwärtig im Gange ist; insofern freuen wir uns darauf, das Potenzial unseres distriktweiten Projekts weiter zu belegen.

    Greg Smith, der Vice President of Exploration von Newcore, nahm wie folgt Stellung: Mit den Bohrungen in der Goldlagerstätte Boin in Enchi konnten wir die Streichlänge der Lagerstätte erneut erweitern; mit den weiteren für 2021 in diesem Gebiet geplanten Bohrungen werden wir das Tempo unseres Bohrprogramms noch beschleunigen. Die Ergebnisse der metallurgischen Prüfarbeiten bestätigen weiterhin die ausgezeichneten Eigenschaften des Oxidmaterials mit einem durchschnittlichen Gewinnungsgrad von 89,4 %, der sich aus den Bottle-Roll-Tests über 24 Stunden an 49 Proben ergibt, die aus unseren beiden primären Ressourcengebieten in Enchi, den Goldlagerstätten Boin und Sewum, entnommen wurden.

    In dieser Pressemitteilung stellen wir die Ergebnisse aus 25 Bohrlöchern in der Goldlagerstätte Boin vor. Die 25 Bohrlöcher (3.950 m) in Boin haben die Zone in Streichrichtung erweitert, wobei sowohl breite Mineralisierungszonen als auch mehrere subparallele Strukturen durchteuft wurden. Für 2021 sind in Boin weitere Bohrungen geplant, um diese Ergebnisse nachzuverfolgen.

    Insgesamt wurden im Rahmen des laufenden Bohrprogramms 2020/2021 in Enchi 18.149 Meter in 113 Bohrlöchern gebohrt. Für das geplante Bohrprogramm über insgesamt 58.000 Meter sind inzwischen Untersuchungsergebnisse eingegangen, die für 88 Bohrlöcher über 13.722 Meter gemeldet wurden (25 Bohrlöcher mit insgesamt 3.950 Meter werden in dieser Pressemitteilung neben bereits veröffentlichten Ergebnissen gemeldet – 19 Bohrlöcher am 15. Dezember 2020, 8 Bohrlöcher am 26. November 2020, 10 Bohrlöcher am 10. November 2020, 13 Bohrlöcher am 21. Oktober 2020 und 13 Bohrlöcher am 28. September 2020).

    Nachstehend finden Sie ausgewählte Untersuchungsergebnisse der 25 Bohrlöcher des Bohrprogramms, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird:

    Tab. 1: Höhepunkte der Bohrungen beim Goldprojekt Enchi

    Bohrloch Zone/LagerstVon (m)Bis (m) Länge (m)Au (g/t)
    ID ätte

    KBRC162 Boin 101,0 107,0 6,0 1,67
    KBRC163 Boin 27,0 54,0 27,0 1,27
    KBRC164 Boin 19,0 25,0 6,0 1,23
    und 102,0 114,0 12,0 0,69
    KBRC169 Boin 55,0 69,0 14,0 1,41
    einschlie 62,0 68,0 6,0 2,86
    ßlich

    KBRC172 Boin 128,0 138,0 10,0 0,92
    KBRC175 Boin 67,0 89,0 22,0 0,65
    KBRC176 Boin 95,0 105,0 10,0 0,64
    KBRC181 Boin 127,0 138,0 11,0 0,45
    und 155,0 162,0 7,0 1,05
    KBRC184 Boin 102,0 111,0 9,0 0,82
    Anmerkungen:
    1. Siehe detaillierte Tabelle für vollständige Ergebnisse
    2. Angegebene Intervalle sind Kernlängen mit einer geschätzten wahren Mächtigkeit von 75-85 %
    3. Längengewichtete Durchschnittswerte von ungekürzten Analyseergebnissen

    Eine Plankarte mit den Standorten der Bohrlöcher kann hier aufgerufen werden:
    newcoregold.com/site/assets/files/5642/2021_01_07-ncau-nr-enchi-plan-map-l.pdf

    Ein Querschnitt mit den Bohrergebnissen und Höhepunkten der Bohrlöcher KBRC163 und KBRC164 kann hier aufgerufen werden:
    newcoregold.com/site/assets/files/5642/2021_01-ncau-crosssection-boin-kbrc163-kbrc164-l.pdf

    Eine vollständige Liste der bisherigen Bohrergebnisse 2020, einschließlich der Bohrlochdetails, kann hier aufgerufen werden:
    newcoregold.com/site/assets/files/5642/2021_01-ncau-enchi-2020-2021-drill-results-table-l.pdf

    Enchi beherbergt eine auf die Grube beschränkte abgeleitete Mineralressource von 52,9 Millionen Tonnen gemäß National Instrument 43-101 (NI 43-101) mit einem Gehalt von 0,72 g/t Gold mit 1,22 Millionen Unzen Gold2 (siehe Pressemitteilung von Newcore vom 14. September 2020). Das Unternehmen reichte am 28. Oktober 2020 einen technischen Bericht (Technical Report) gemäß NI 43-101 zur Unterstützung der aktualisierten Mineralressourcenschätzung ein.

    Metallurgische Prüfarbeiten

    Die 2020 durchgeführten metallurgischen Prüfarbeiten für das Goldprojekt Enchi bestanden aus einer Reihe von Bottle-Roll-Tests, die anhand von 49 repräsentativen Oxidproben aus dem laufenden Bohrprogramm von Intertek Minerals Limited vorgenommen wurden. Diese Proben konzentrierten sich auf Boin (20 Proben) und Sewum (29 Proben), die beiden Goldlagerstätten in dem Projekt, die momentan den überwiegenden Teil der mit dem NI 43-101 konformen vermuteten Mineralressource ausmachen.

    Anhand der Bottle-Roll-Tests über 24 Stunden wurde ein Gold-Gewinnungsgrad von 89,4 % erzielt, wobei 43 der 49 Proben einen Gewinnungsgrad von mehr als 75 % erzielten. Bei den Proben aus Boin wurde ein durchschnittlicher Gewinnungsgrad von 91,4 % verzeichnet (17 der 20 Proben hatten einen Gewinnungsgrad von mehr als 75 %), und die Proben aus Sewum erzielten einen durchschnittlichen Gewinnungsgrad von 88,8 % (26 der 29 Proben hatten einen Gewinnungsgrad von mehr als 75 %).

    Die Proben wurden aus den Bohrungen von 2020 ausgewählt und decken eine Reihe von Goldgehalten, Verwitterungsintensitäten (stehen in enger Beziehung mit der Tiefe) sowie verschiedene Gebiete jeder Lagerstätte ab. Die meisten der Proben (38 von 49) wurden aus den Kategorien Mäßig verwittert und Stark verwittert ausgewählt, die die größte Komponente des Verwitterungsprofils von Enchi darstellen; diese Proben erzielten einen durchschnittlichen Gewinnungsgrad von 91,5 % (34 der 38 Proben hatten einen Gewinnungsgrad von mehr als 80 %). Es wurde keine signifikante Beziehung zwischen dem Gewinnungsgrad und dem Probengehalt oder der Probentiefe festgestellt. Im Rahmen des derzeitigen Arbeitsprogramms in Enchi werden momentan weitere metallurgische Tests durchgeführt.

    Bohrprogramm 2020/2021 bei Enchi

    Aktuell ist bei Enchi ein 58.000 Meter umfassendes Entdeckungs- und Ressourcenerweiterungs-Bohrprogramm im Gange. Das Programm umfasst sowohl RC- als auch Diamantbohrungen und wird die ersten beim Projekt geplanten Tiefenbohrungen beinhalten. Das Bohrprogramm umfasst die Erprobung von Erweiterungen der bestehenden Ressourcengebiete, wobei auch eine Reihe von Explorationszielen mit hoher Priorität außerhalb der abgeleiteten Mineralressource erprobt werden wird. Der Schwerpunkt der Bohrungen liegt auf Ausfall-Erweiterungs- und Explorationsbohrungen bei den Lagerstätten Boin, Sewum und Nyam. Zusätzliche Bohrungen sind in bereits zuvor bebohrten Zonen außerhalb des Ressourcengebiets (Kojina Hill, Kwakyekrom und Eradi) geplant, ebenso wie Erstbohrungen (First Pass Drilling) zur Erprobung einer Reihe von mehrere Kilometer umfassende, anomale Gold-in-Boden-Zonen, die zuvor noch nicht bebohrt wurden (Nkwanta, Sewum South und andere Anomalien). Alle Zonen stellen vorrangige Ziele dar, die auf geologischen, geochemischen und geophysikalischen Oberflächenarbeiten sowie auf früheren Schürfgrabungen und Bohrungen basieren.

    Goldzone Boin

    Die Goldlagerstätte Boin ist eine der primären Lagerstätten, die gegenwärtig in die mit dem NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung der Kategorie Vermutet in Enchi integriert sind. Boin befindet sich 15 Kilometer südlich der Stadt Enchi und verfügt über nahe gelegene Straßen, Stromversorgung und weitere Zufahrtswege durch eine Reihe von Bohrstraßen. Boin wurde an der Oberfläche durch eine Gold-im-Boden-Anomalie in einem Umfang von 5 km x bis zu 1 km abgegrenzt. Eine durch luftgestützte geophysikalische Vermessung festgestellte Anomalie, die mit der Struktur in Boin zusammentrifft, erstreckt sich südlich über weitere zwei Kilometer über die Grenzen der derzeitigen Bohrungen hinaus.

    Standorte der Bohrlöcher

    Tab. 2: Details der Bohrstandorte beim Goldprojekt Enchi

    BohrlochUTM OstUTM NordHöhe Azimuth Einfall Länge
    ID ° ° (m)

    KBRC160 518358 632778 124 114 -60 120
    KBRC161 518330 632898 128 114 -55 200
    KBRC162 518321 632793 120 114 -60 156
    KBRC163 519678 634811 141 114 -60 102
    KBRC164 519649 634822 164 114 -60 144
    KBRC165 519895 635045 120 114 -60 102
    KBRC166 519886 635049 126 114 -60 140
    KBRC167 519836 634974 123 114 -60 120
    KBRC168 519816 634986 121 114 -60 140
    KBRC169 519973 635110 128 114 -60 138
    KBRC170 520050 635185 141 114 -60 156
    KBRC171 520030 635195 129 114 -60 150
    KBRC172 520131 635252 125 114 -60 150
    KBRC173 520105 635265 126 114 -60 186
    KBRC174 519957 635121 130 114 -60 162
    KBRC175 520291 635396 119 114 -60 150
    KBRC176 520369 635575 130 114 -60 182
    KBRC177 520320 635523 123 114 -65 228
    KBRC178 520297 635532 117 114 -65 220
    KBRC179 520436 635631 133 114 -50 150
    KBRC180 520415 635637 134 114 -55 170
    KBRC181 520393 635648 138 114 -60 216
    KBRC182 520570 635717 137 114 -60 108
    KBRC183 520544 635724 131 114 -60 144
    KBRC184 520234 635422 114 114 -60 216

    COVID-19-Protokolle

    Die höchste Priorität von Newcore ist die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter, Vertragspartner und lokalen Communitys. Das Unternehmen befolgt alle ghanaischen Richtlinien und Anforderungen in Zusammenhang mit COVID-19. Das Unternehmen hat für sein laufendes Bohrprogramm COVID-19-Protokolle eingeführt, die die obligatorische Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung (einschließlich Gesichtsmaske für alle Mitarbeiter), die Einhaltung sozialer Distanz, häufiges Händewaschen und tägliche Temperaturkontrollen zu Beginn einer jeden Schicht vorsehen.

    Best Practices von Newcore Gold

    Newcore verpflichtet sich bei den gesamten Explorations-, Probenahme- und Bohrtätigkeiten zu Best-Practice-Standards. Die Bohrungen wurden von einer unabhängigen Bohrfirma durchgeführt, die dem Branchenstandard entsprechende RC- und Diamantbohranlagen eingesetzt hat. Die Qualitätssicherungs- und -kontrollverfahren der Analysen umfassen die systematische Einfügung von Blind-, Standard- und Doppelproben in den Probenstrom. Die Proben werden in versiegelten Beuteln verpackt und zwecks Brandprobe mit 50 Gramm Gold direkt an Intertek Labs in Tarkwa, Ghana, versandt.

    Qualifizierte Person

    Gregory Smith, P.Geo., Vice President of Exploration von Newcore, ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß NI 43-101 und hat die technischen Daten und Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Newcore Gold Corp.

    Newcore Gold entwickelt sein Enchi-Gold-Projekt in Ghana, dem größten afrikanischen Goldproduzenten, weiter.1 Das Projekt beherbergt zurzeit eine abgeleitete Mineralressource von 1,2 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von 0,72 Gramm pro Tonne.2 Newcore Gold bietet Investoren eine einzigartige Kombination aus erstklassigen Führungskräften, die durch ihre 32-Prozent-Eigentümerschaft am Firmenkapital mit den Aktionären in Einklang stehen, und erstklassigen Explorationsmöglichkeiten auf regionaler Ebene. Das 216 Quadratkilometer große Landpaket von Enchi erstreckt sich über 40 Kilometer der produktiven Scherzone Bibiani in Ghana, einem Goldgürtel, der mehrere Goldvorkommen mit fünf Millionen Unzen beherbergt, einschließlich der 50 Kilometer weiter nördlich gelegenen Mine Chirano von Kinross. Die Vision von Newcore ist der Aufbau eines reaktionsschnellen, kreativen und leistungsstarken Goldunternehmens, das die Renditen für die Aktionäre maximiert.

    Im Namen des Board of Directors von Newcore Gold Ltd.
    Luke Alexander
    President, CEO und Director

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
    Mal Karwowska | Vice President, Corporate Development and Investor Relations
    +1 604 484 4399
    info@newcoregold.com
    www.newcoregold.com

    1 Quelle: Produktionsvolumen für 2019 nach Angaben des World Gold Council

    2 Anmerkungen zur abgeleiteten Mineralressourcenschätzung:
    1. Bei der Ressourcenschätzung wurden die CIM-Definitionsstandards eingehalten.
    2. Bei den Ressourcenmodellen 2020 wurde eine Ordinary-Kriging- (OK)-Gehaltsschätzung innerhalb eines dreidimensionalen Blockmodells mit mittels Drahtgitter-Festkörpern definierten sowie durch Whittle-Grubenmantel eingeschränkten mineralisierten Zonen verwendet.
    3. Es wurde ein Basis-Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t Gold mit einer Deckelung der Goldgehalte bei 18 Gramm pro Tonne angewendet.
    4. Zur Ermittlung des Cutoff-Gehalts von 0,3 g/t Gold wurden ein Goldpreis von 1.500 Dollar pro Unze und ein Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung angenommen. Abbaukosten von 2,27 US-Dollar pro Tonne sowie Verwaltungs- und Verarbeitungskosten von 9,84 US-Dollar pro geförderte Tonne. Die abgeleitete Mineralressourcenschätzung ist auf die Grube beschränkt.
    5. Es wurde eine Dichte von 2,45 Gramm pro Kubikzentimeter angewendet. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.
    6. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, weisen keine wirtschaftliche Machbarkeit auf.
    7. Diese Zahlen stammen vom technischen Bericht mit dem Titel Enchi Gold Project, Resource Update, Enchi, Ghana mit Wirksamkeitsdatum 21. Oktober 2020, der von Todd McCracken, P.Geo., und Greg Smith, P.Geo., in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects erstellt wurde und im Profil von Newcore auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (oft, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Ausdrücken wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“), „antizipiert“ oder „antizipiert nicht“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“ oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „eintreffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“ oder „erreicht werden“) sind keine Aussagen über historische Fakten und können „zukunftsgerichtete Aussagen“ sein. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind.

    Safe-Harbor-Erklärung gemäß dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die dargestellten Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar. Solche zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, jene bezüglich des Goldpreises, der potenziellen Mineralisierung, der Reserven- und Ressourcenbestimmung, der Explorationsergebnisse sowie der zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens, beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Newcore Gold Ltd.
    Mal Karwowska
    Suite 413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mal@newcoregold.com

    Pressekontakt:

    Newcore Gold Ltd.
    Mal Karwowska
    Suite 413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC

    email : mal@newcoregold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Newcore Gold durchteuft 1,27 g/t Gold über 27,0 Meter und meldet anhand der metallurgischen Prüfarbeiten einen durchschnittlichen Gold-Gewinnungsgrad von 89,4 % im Goldprojekt Enchi in Ghana

    veröffentlicht am 7. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: