• Nach jeder Operation entstehen Narben. In einer OP werden Schnitte, wenn möglich schmal und unauffällig ausgeführt. Leider kommt es auch vor, dass Narben schmerzhaft, groß und auffällig werden.

    BildDirekt nach der Operation OP beginnt die Wundheilung.

    In den ersten drei Tagen sprechen wir von einer Entzündungsphase, in der unser Körper die Wunde mit Wundsekret verschließt. Der Wundbereich reagiert mit einer Entzündung und Schwellung, die der Heilung dient. Unser Immunsystem und die Wundheilung werden aktiv. In den ersten sieben Tagen werden die zerstörten Zellen abtransportiert und vermehrt neue Zellen gebildet. Unser Körper beginnt nach fünf bis ca. einundzwanzig das Gewebe wieder mit Bindegewebe mit Kollagen und Fasern aufzufüllen. In der Heilungsphase, die bis zu einem Jahr dauern kann, geht die Schwellung langsam zurück und es bilden sich eine neue Hautoberfläche mit den darunter liegenden Gewebeschichten. Dabei beginnen die Narben zu schrumpfen und fester zu werden.

    Nach einer Operation können Störungen in der Zeit der Nabenheilung auftreten. Hier kann unter anderem eine Schwellung der Wundumgebung bestehen bleiben, welche durch ein oberflächliches Hämatom hervorgerufen werden kann. Gelegentliche kommt es auch vor, dass zu viel Bindegewebe gebildet wird und so eine unschöne Wulst entstehen kann. Manchmal kann es zu Verwachsungen der unterschiedlichen Gewebeschichten kommen, was zur Folge hat, dass Spannungen entstehen können, die die Funktionen der organischen Abläufe und der körperlichen Motorik stark einschränken können.

    Sind Störungen in der Wundheilung aufgetreten, so können diese sehr gut mithilfe einer Narbenbehandlung in der Ergotherapie behandelt werden. Hier wird auf die Funktionalität und Ästhetik besonders viel wird gelegt.

    Damit sich nach einer Operation eine Narbe nicht verhärtet oder andere Komplikationen auftreten können, ist es sinnvoll, eine ergotherapeutische Narbenbehandlung baldig einzusetzen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ja Ergotherapie
    Frau Jaqueline Glaser
    Erlanger Str. 38
    95448 Bayreuth
    Deutschland

    fon ..: 0921 900 584 89
    web ..: http://www.ja-ergotherapie.de
    email : praxis@ja-ergotherapie.de

    Unsere Ja-Ergotherapie-Praxis ist mit ihrer allumfassenden Sicht sehr vielseitig und bietet daher unzählige Lösungsansätze für die Probleme und die Leiden ihrer Patienten. Mit unseren kompetenten und feinfühligen Lösungen schaffen wir es, dass wir unsere Lösungen ganz speziell auf jeden unserer Patienten anpassen können und mit viel Gespür fürs Detail ausführen. Die größtmögliche Handlungsfähigkeit unserer Patienten ist unser Ziel. Der Fortschritt unserer Patienten ist der Maßstab für unseren Erfolg.

    Pressekontakt:

    Im Zirkel der Gesundheit
    Herr Stephan Glaser
    Bayreuther Str. 19 B
    95686 Fichtelberg

    fon ..: 09272 909360
    web ..: http://www.stephan-josef-glaser.com
    email : info@stephan-josef-glaser.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Narbenbehandlung nach Operation

    veröffentlicht am 28. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: