• Der ursprünglich als Small- und Midcap-Aktienfonds konzipierte Target Score European L/S öffnet sich jetzt auch für Large Caps. Bei der Aktienauswahl nutzen Fondsberater neue Konzepte.

    Der Einsatz europäischer Nebenwerte auf der Long-Seite, die Wette auf fallende Kurse auf der Short-Seite: Das ist, kurz gesagt, das ursprüngliche Konzept des Aktienfonds „Target Score European L/S“ (WKN: A14295, ISIN: LU1315190873, www.target-european-ls.de). Gestartet im Februar 2017, hat sich der Target Score European L/S damit zunächst auch nur in eine Richtung entwickelt, nämlich nach oben: Nach sehr erfolgreichen ersten 18 Monaten hatte der Fonds mit mehr als zwölf Prozent im Plus gelegen, wurde dann aber von den massiven Schwankungen an den internationalen Kapitalmärkten im zweiten Halbjahr 2018 kalt erwischt und erlebte einen Rückgang auf knapp 95 Prozent seines Wertes.

    Die Fondsberater um Lothar Koch (GSAM + Spee Asset Management AG) haben es aber geschafft, den Target Score European L/S zu stabilisieren und am Aufwärtstrend zu partizipieren: Seit Jahresanfang liegt der Fonds mehr als vier Prozent im Plus und hat seinen Ausgangswert damit wieder erreicht. Das hat auch mit einer Strategieanpassung zu tun: Der Fonds Target Score European L/S investiert als reiner Aktienfonds weiterhin vorrangig in europäische Small- und Mid Cap-Werte, mischt aber mittlerweile mehr und mehr Large Cap-Werte bei, um bestimmte Marktopportunitäten zu nutzen.

    „Small- und Midcap-Werte haben sich im vergangenen Jahr nicht so stark entwickelt, wie wir uns das gewünscht hatten. Daher setzen wir jetzt behutsam auch auf Largecaps, um mehr Stabilität ins Portfolio zu bringen. Ebenso haben wir kürzlich die Parameter für die Auswahl der Aktien angepasst und konzentrieren uns jetzt noch stärker auf die mittelfristigen Entwicklungspotenziale eines Wertes und nutzen auch vermehrt technische Indikatoren wie die relative Stärke. Dafür greifen wir auch bestimmte gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Trends auf, zum Beispiel erneuerbaren Energien und Klimawandel“, sagt Fondsberater Lothar Koch.

    Das lässt sich an der Aktienauswahl gut nachvollziehen. Der Fonds besteht aus rund 40 Titeln, die je nach Marktsituation aus rund 1000 verfügbaren Aktien mittels Fundamentalanalyse (Target Scoring) und eben weiteren relevanten technischen Parametern zur künftigen Wertentwicklung ausgewählt werden. So ist beispielsweise ein Engagement in Falck Renewables entstanden. Das Unternehmen ist als italienischer Projektentwickler für erneuerbare Energien spezialisiert auf Bau und Betrieb von Windparks vor allem in Italien, Großbritannien, Spanien und Frankreich und hat in einem Jahr fast 90 Prozent zugelegt und zuletzt 2,67 Prozent Dividende gezahlt.

    Auch das Thema Immobilien spielt eine wesentliche Rolle im Anlagekonzept von Lothar Koch, der Aktien von Unternehmen wie Deutsche Wohnen, Vonovia oder auch Aroundtown sogar überdurchschnittlich gewichtet, da immer mehr Wohnraum benötigt wird und die Unternehmen durch das Immobilienvermögen eine sehr starke Substanz besitzen. „Diese Titel haben dazu beigetragen, dass der Target European L/S in diesem Jahr wieder im Plus liegt. Und generell scheinen mitteleuropäische Immobilienaktien weiterhin unterbewertet. Es ist daher zu erwarten, dass sich diese Werte weiterhin gut entwickeln und damit den Fonds positiv beeinflussen werden“, betont Koch. Die politischen Diskussionen um große Wohnungsbaugesellschaft, Mietpreisbremse etc. nimmt der Berater übrigens gelassen. „Es wird weder zu Enteignungen noch anderen massiven Einschnitten in die wirtschaftliche Freiheit von Vermietern kommen.“

    Rolf Klein von der Vertriebsstelle des Fonds, der Neutralis Kapitalberatung, stellt noch einmal den Ansatz des Fonds für die Anleger heraus. „Ziel ist die gezielte Risikominimierung mit einem Renditepotenzial, das nach Kosten, Inflation und Steuern einen Nettowerterhalt plus X möglich macht. Es geht beim Target Score European L/S aber nicht darum, im Sinne einer Absolute-Return-Strategie in einem fest definierten Zeitraum eine Wertsteigerung in einem bestimmten Korridor zu erreichen. Aufgrund dieser Ausrichtung sollte eine Investition in einen Aktienfonds wie den Target European L/S immer vor einem langfristigen Horizont angesehen werden. Für Anleger bietet der Fonds daher den höchsten Mehrwert, wenn sie temporäre Verluste und Schwankungen aushalten können.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NKB Neutralis Kapitalberatung GmbH
    Herr Rolf Klein
    Camesstraße 59
    47807 Krefeld
    Deutschland

    fon ..: 02151 313148
    web ..: http://www.proneutralis.de
    email : info@proneutralis.de

    Über den Target European L/S

    Der Target Score European L/S ist ein vermögensverwaltender Fonds (WKN: A14295 / ISIN: LU1315190873), der als reiner Aktienfonds vorrangig in europäische Small- und Mid Cap-Werte investiert. Fondsberater sind Rolf Klein und Lothar Koch, Portfoliomanager der unabhängigen Vermögensverwaltung GSAM + Spee Asset Management AG aus Düsseldorf. Das Besondere des vermögensverwaltenden Fonds: die Long/Short-Strategie. Der Target Score European L/S besteht aus rund 40 Titeln, die je nach Marktsituation aus rund 1000 verfügbaren Aktien mittels Fundamentalanalyse (Target Scoring) und dem Blick auf die mittelfristigen Entwicklungspotenziale eines Wertes ausgewählt werden. Damit wird die sogenannte Long-Seite, also die Wette auf steigende Kurse, abgebildet. Auf der Short-Seite (fallende Kurse) wird das Marktrisiko über den Aktienindex EURO STOXX 50 (Large Caps) je nach Einschätzung der Fondsberater über Futures, ETFs oder ETPs abgesichert. Damit werden die Schwankungsrisiken der Aktien reduziert. Der Fonds vermeidet Währungsrisiken und insbesondere Risiken von festverzinslichen Wertpapieren wie Anleihen vollständig. Um die vollständige Transparenz für alle Investoren sicherzustellen, ist die gesamt Allokation des Target Score European L/S online einsehbar. Auf diese Weise erhalten die Anleger jederzeit die Informationen, die sie benötigen, um eine Investmententscheidung zu treffen und das Konzept der Fondsberater nachzuvollziehen. Der Target Score European L/S hat verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von etwa elf Millionen Euro (Stand Juli 2019). Weitere Informationen unter www.target-european-ls.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Nach Verlusten und Strategieanpassung: Target Score European L/S wieder auf Erfolgsspur

    veröffentlicht am 5. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 2 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: