• VANCOUVER, BC, KANADA (14. Januar 2019). Mota Ventures Corp. (CSE: MOTA FWB: 1WZ:GR OTC: PEMTF) (das Unternehmen oder Mota Ventures) freut sich, bekannt zu geben, dass Ihuana S.A.S (Ihuana), die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, seine 2.000 Quadratfuß große Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Guasca (Kolumbien) (die F&E-Einrichtung) fertiggestellt hat. Die F&E-Einrichtung wird für das Saatgutregistrierungsprogramm auf den lizenzierten Flächen von Ihuana verwendet. Dies ist ein bedeutender Schritt, da Ihuana damit den Prozess der Registrierung der Genetik seiner Cannabissorten mit hohem CBD- und geringem THC-Gehalt beim Instituto Colombiano Agropecuario, dem kolumbianischen Agrarinstitut, (ICA) einleiten kann.

    Die F&E-Einrichtung befindet sich auf einem vollständig lizenzierten, 2,5 Hektar großen landwirtschaftlichen Grundstück in der Bogota-Savanne in Kolumbien. Diese Region Kolumbiens bietet eine fruchtbare Landschaft, die für ihre Blumenproduktion und -exporte weltweit bekannt ist. Cannabispflanzen gedeihen angesichts des milden und stabilen Klimas der Region, des konsistenten Tageslichtes (ganzjährig 12 Stunden pro Tag) und des fruchtbaren Bodens bestens. Die Bogota-Savanne eignet sich darüber hinaus aufgrund ihrer starken Agrarinfrastruktur, niedrigen Arbeitskosten und Nähe zu Freihandelszonen und wichtigen Flughäfen für Agrarexporte hervorragend für den Cannabisanbau.

    In der F&E-Einrichtung kommt eine von Ginegar hergestellte marktführende landwirtschaftliche Abdeckplane für Gewächshäuser zum Einsatz. Angesichts ihrer einzigartigen thermischen, mechanischen und optischen Eigenschaften eignet sie sich bestens für den Pflanzenschutz und die Förderung des Wachstums. Das Unternehmen wird einen bestehenden Bau auf dem Grundstück für die Reproduktion, Klonung und Trocknung von Cannabis nutzen.

    Das Team von Mota Ventures freut sich, die Fertigstellung der F&E-Einrichtung bekannt zu geben, was ein wichtiger Schritt im Plan des Unternehmens für den internationalen Vertrieb von CBD-Produkten ist. Die F&E-Einrichtung ermöglicht es Ihuana, bis zu zehn Cannabissorten mit hohen CBD- und geringen THC-Gehalten zu registrieren. Der Anbau von Cannabissorten mit hohem CBD-Gehalt wirkt sich unmittelbar auf die Margen des Unternehmens aus, da ein höherer CBD-Gehalt zu einer höheren Ausbeute bei der Extraktion führt.

    Joel Shacker, CEO von Mota, meint dazu: Wir arbeiten seit einiger Zeit auf diesen Meilenstein hin und freuen uns, mitzuteilen, dass wir damit unserem Anbauplan für Kolumbien deutlich voraus sind.

    Über Mota Ventures Corp.

    Mota Ventures ist bestrebt, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden. Sein Plan besteht darin, CBD in seinen lateinamerikanischen Betrieben anzubauen, zu qualitativ hochwertigen Mehrwertprodukten zu extrahieren sowie national und international zu vertreiben. Seine bestehenden Betriebe in Kolumbien umfassen ein 2,5 Hektar großes Gelände, das ganzjährig optimale Anbaubedingungen und Zugang zu allen erforderlichen Infrastrukturen bietet. Mota Ventures strebt auch den Erwerb von umsatzgenerierenden CBD-Marken und Betrieben sowohl in Europa als auch in Nordamerika an, um ein internationales Vertriebsnetz für CBD-Produkte aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen Vertriebskanälen direkt zum Kunden, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    MOTA VENTURES CORP.
    Joel Shacker
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über Chief Executive Officer Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung, die von der Unternehmensleitung erstellt wurde.

    Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen über die Registrierung von Cannabissorten, den internationalen Vertrieb von CBD-Produkten und die Schaffung oder Übernahme von CBD-Marken. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen bereit, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die allgemeinen oder spezifischen Charakter haben und dazu führen können, dass sich die Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass die Annahmen nicht korrekt sind und dass die Zielsetzungen, strategischen Ziele und Prioritäten nicht erzielt werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) identifiziert und ausgewiesen wurden. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mota Ventures Corp.
    Joel Shacker
    800-1199 West Hastings St.
    V6E 3T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ir@motaventuresco.com

    Pressekontakt:

    Mota Ventures Corp.
    Joel Shacker
    800-1199 West Hastings St.
    V6E 3T5 Vancouver, BC

    email : ir@motaventuresco.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Mota Ventures stellt Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Kolumbien fertig

    veröffentlicht am 14. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 14 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: