• Halifax, Nova Scotia, 13. März 2024 – Heute gibt MedMira Inc. (MedMira) (TSXV: MIR) den Erhalt eines kanadischen Patents (Nummer 2.949.634) für sein neues innovatives und quantitatives Testsystem bekannt. Dies ist eine Ergänzung zu dem US-Patent (Nummer 11.353.450), das im Jahr 2022 erteilt wurde. Mit diesem neuen Patent wird MedMira sein Patentportfolio weiter diversifizieren und seine auf der Rapid Vertical Flow Technology® (RVF) basierenden diagnostischen Tests ausbauen. Dies ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung der strategischen Vision des Unternehmens, ein schnelles quantitatives Multiplex-Diagnosesystem anzubieten, das vom Screening über die Bestätigung bis zur Überwachung des Krankheitsverlaufs reicht. Die Synergien zwischen den beiden patentierten Technologien ermöglichen es MedMira, sein Unternehmensziel fortzusetzen, dem Markt eine hochwirksame und erschwingliche Alternative zu den derzeitigen kostspieligen und zeitaufwändigen Screening- und Überwachungssystemen anzubieten.

    „Alle unsere Schnelltests basieren auf der patentierten RVF-Technologie von MedMira® und liefern eine sofortige, qualitativ hochwertige Ja- oder Nein-Antwort(en). Unsere Schnelligkeit und unsere einzigartige Kontrolllinie ermöglichen die schnellste und qualitativ hochwertigste Antwort in einer echten Point-of-Care-Umgebung. Obwohl die Verwendung von Schnelltests in den letzten Jahren erheblich zugenommen hat, sind Schnelltests der erste Schritt, indem sie qualitative Ergebnisse liefern. Die Vision von MedMira ist es, dies weiter auszubauen, indem sie mit ihrem MIROQ-System einen einzigartigen Mehrwert bietet. Die RVF-Technologie® des Unternehmens in Verbindung mit der MIROQ-Technologie ermöglicht es Gesundheitsdienstleistern, eine sofortige Diagnose mit qualitativen UND quantitativen Ergebnissen zu erhalten“, sagte Hermes Chan, CEO von MedMira Inc. „Die Synergien beider Systeme liefern innerhalb weniger Minuten Antworten von höchster Qualität und zu den günstigsten Kosten für Gesundheitsdienstleister. Diese Kombination ermöglicht eine echte Point-of-Care-Situation und eine sofortige Behandlung der Patienten. Unsere Zukunftsvision ist mit MIROQ bereits Realität geworden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73936/14032024_DE_Medmira.001.png

    MedMiras neuartiges Diagnosesystem ermöglicht zugängliche und effiziente Diagnoseinstrumente für quantitative Ergebnisse innerhalb von Minuten. Die benutzerfreundliche Schnittstelle in Kombination mit der automatisierten Interpretation ermöglicht eine Erweiterung der aktuellen RVF-basierten Tests von MedMira und kann einen Weg bieten, die Multiplexing-Fähigkeiten der Technologie erheblich zu steigern. Durch die Kombination von RVF und oberflächenverstärkter Raman-Spektroskopie* (SERS) entsteht MedMiras patentiertes, neuartiges, hochwertiges und kosteneffizientes Werkzeug für die nächste Generation – MIROQ. Dies ermöglicht die Verstärkung der Ergebnisse der RVF-basierten Schnelltests von MedMira durch die Schaffung einer einzigartigen 3D-Struktur mit bemerkenswerter Reproduzierbarkeit, die sich in einem linearen Diagramm (R2 = 0,98) zeigt. Die neue Ergänzung der Patentfamilie von MedMira schafft eine perfekte Zusammenarbeit, um den Zugang zu den klinischen Immunoassay- und Point-of-Care-Märkten zu erweitern und neue Türen in der sich entwickelnden diagnostischen Landschaft zu öffnen, indem sowohl qualitative als auch quantitative Testergebnisse innerhalb von Minuten bereitgestellt werden.

    Das Unternehmen entwickelte 2014 den ersten Prototyp des Systems und unterzog sich einer umfassenden Überprüfung und Validierung durch unsere akademischen Partner hier in NS, Kanada. Diese Ergebnisse wurden im November 2016 im Journal of Analytical Chemistry veröffentlicht und beschreiben die Leistung und Effizienz dieser Technologie als gleichwertig mit herkömmlichen teuren Labortestlösungen, die im Allgemeinen auf hochkomplexe Labore beschränkt sind. Dieses patentierte System mit der proprietären integrierten Datenerfassungs- und Analysesoftware ermöglicht die sofortige Analyse aller positiven (reaktiven) Ergebnisse innerhalb von 1 Minute. Dies steht im Gegensatz zu den derzeitigen Laborsystemen, bei denen die Bearbeitung von Proben einige Stunden bis zu einer Woche dauern kann.

    MedMira wird in den kommenden Monaten den Einführungsplan und die nächsten Schritte vorlegen.

    *Die oberflächenverstärkte Raman-Spektroskopie (SERS) ist eine Technik, die die Raman-Streuung von Molekülen, die auf einer bestimmten Oberfläche eingebettet sind, durch die Verstärkung der Elektronenwolkendichte um diese Moleküle herum um mehrere Größenordnungen erhöht. Typische SERS-Signalverstärkungsfaktoren (EF) liegen zwischen 106 und 1010 mal, was eine niedrigere Nachweisgrenze ermöglicht und die Tests empfindlicher macht.

    Über MedMira

    MedMira ist ein führender Entwickler und Hersteller von Schnelltests im vertikalen Fluss® . Die Tests des Unternehmens bieten Krankenhäusern, Labors, Kliniken und Einzelpersonen eine sofortige Diagnose von Krankheiten wie HIV, Syphilis, Hepatitis und SARS-CoV-2 in nur drei einfachen Schritten. Die Tests des Unternehmens werden weltweit unter den Marken REVEAL® , REVEALCOVID-19 ,® Multiplo® und Miriad® verkauft. Der auf der patentierten Rapid Vertical Flow® Technologie basierende HIV-Schnelltest von MedMira ist der einzige weltweit, der in Kanada, den Vereinigten Staaten, China und der Europäischen Union zugelassen ist. Der Firmensitz und die Produktionsanlagen von MedMira befinden sich in Halifax, Nova Scotia, Kanada. Für weitere Informationen besuchen Sie medmira.com. Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Ungewissheiten behaftet sind und die gegenwärtigen Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Aussagen über eine mögliche behördliche Zulassung, Produkteinführung, zukünftiges Wachstum und neue Geschäftsmöglichkeiten. Tatsächliche Ereignisse können erheblich von den hierin prognostizierten abweichen und hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf sich ändernde Marktbedingungen, den erfolgreichen und rechtzeitigen Abschluss klinischer Studien, Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem behördlichen Zulassungsverfahren, dem Aufbau von Unternehmensallianzen und anderen Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Quartalsberichten des Unternehmens aufgeführt werden.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    MedMira Kontakt
    Markus Meile
    Finanzvorstand
    MedMira Inc.
    ir@medmira.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MedMira Inc.
    Markus Meile
    1 – 155 Chain Lake Dr
    B3S 1B3 Halifax, NS
    Kanada

    email : ir@medmira.com

    Pressekontakt:

    MedMira Inc.
    Markus Meile
    1 – 155 Chain Lake Dr
    B3S 1B3 Halifax, NS

    email : ir@medmira.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    MedMira erhält kanadisches Patent für sein einzigartiges quantitatives Diagnosesystem

    veröffentlicht am 14. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 15 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: