• Vancouver (British Columbia), Newsfile Corp., 13. Mai 2021. Lynx Global Digital Finance Corporation (CSE: LYNX, OTC Pink: CNONF, FWB: 3CT0) (Lynx oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Absichtserklärung (die Absichtserklärung) hinsichtlich des Erwerbs von 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Ausphil Technologies Pty. Ltd. (Ausphil) unterzeichnet hat, eines australischen Privatunternehmens, das eine 52,15-%-Kapitalbeteiligung an Binangonan Rural Bank Inc. (BRB) besitzt, eines Unternehmens mit Sitz auf den Philippinen, das seit Oktober 1961 in der Bankenbranche tätig ist. Zum Datum dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen seine Kaufprüfung abgeschlossen und wird nun daran arbeiten, die Übernahme bis 28. Mai 2021 abzuschließen.

    Diese Übernahme stellt eine Investition von grundlegender Bedeutung dar, die mit unseren kürzlich erworbenen Mehrheitsbeteiligungen an Direct Agent 5 Inc. und Arkin Technologies Pty. Ltd. kombiniert wird – Unternehmen, die Überweisungslizenzen auf den Philippinen bzw. Überweisungs- und Kryptowährungslizenzen in Australien besitzen. Diese Komponenten sowie unsere Partnerschaft mit einem großen Lizenzinhaber für Zahlungsinstitute in Singapur ermöglichen es uns, eine Ende-zu-Ende-Plattform für den digitalen Zahlungsverkehr in der ASEAN-Region und Ozeanien aufzubauen, sagte Mike Penner, President und CEO von Lynx Global.

    Durch die Aufnahme einer lizenzierten Bank mit einer E-Geld-Ausgeberlizenz in unser Lynx-Finanzökosystem sind wir nun in der Lage, ein vollständiges Angebot an Zahlungs- und Finanzdienstleistungen für nationale und internationale Unternehmen anzubieten, sagte er außerdem.

    Das Unternehmen berichtet weiter, dass Antonio L. Tiu sowie eine Reihe von Unternehmen, die ihm gehören oder mit ihm verbunden sind (Group Tiu), eine separate Absichtserklärung mit BRB vom 23. März 2021 unterzeichnet haben, um die restlichen 47,85 % der Kapitalbeteiligung an BRB zu erwerben. Antonio L. Tiu ist ein renommierter philippinischer Agrarunternehmer, der im Jahr 2019 von Forbes Philippines in die Liste der 50 Reichsten aufgenommen wurde.

    Die kombinierten Managementteams von BRB, Lynx und Group Tiu peilen nun eine aktive einvernehmliche Zusammenarbeit an, die den Betrieb eines inklusiven globalen digitalen Finanznetzwerks bereitstellen wird, das die entwickelte Welt mit Menschen ohne Bankkonto und dem Schwellenmarkt verbindet. Diese direkte Geschäftsbeziehung zwischen Lynx und Group Tiu wird es beiden nun ermöglichen, die bestehende BRB-Bankinfrastruktur und den Lizenzstatus als E-Geld-Ausgeber auf den Philippinen zu nutzen, um als Dreh- und Angelpunkt für den Aufbau eines neuen, auf Finanztechnologie basierenden Ökosystems zu fungieren, das den globalen Markt für digitalen Handel bedienen soll, der laut Prognosen von McKinsey bis 2023 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 22 % auf 15,3 Billionen $ wachsen wird.

    Mike Penner sagte außerdem: Die Zusammenarbeit mit Group Tiu liefert die ersten Bausteine für eine einzigartige und leistungsstarke Schnittmenge aus digitalen Finanzdienstleistungen und traditioneller Bankenarchitektur. Wir sind von der zentralen Rolle, die BRB und Group Tiu bei der Bildung unserer einzigartigen und inklusiven digitalen Finanztechnologieplattform spielen werden, begeistert. Wir könnten uns keinen besseren Partner in der ASEAN-Region wünschen als Antonio Tiu, der mit uns zusammenarbeitet, um unsere gemeinsame Vision zu erreichen.

    Mikhail Flores, angestellter Journalist der Associated Press aus Nikkei in Japan, berichtete: Philippinische Mikrobanken bieten einen strategisch günstigen Weg für Fintech-Anbieter, um die Philippinen, die ASEAN-Region und den gesamten globalen Finanzmarkt zu betreten. Die Zentralbank hat bis dato E-Geld-Lizenzen an 31 Banken vergeben, einschließlich vier Mikrobanken: Cebuana Lhuillier Rural Bank, CARD Bank, Dungganon Bank und Binangonan Rural Bank. Gemäß den liberalisierten Bankengesetzen des Landes ist es ausländischen Unternehmen erlaubt, philippinische Finanzinstitute vollständig zu besitzen. Der Eintritt ausländischer Investoren in Banken würde zur Förderung eines gesunden Wettbewerbs in der Bankenbranche beitragen, was wiederum zu einer größeren Marktdurchdringung und einer effizienteren Bereitstellung von Finanzprodukten und -dienstleistungen führen würde, sagte Benjamin Diokno, der Gouverneur der Zentralbank.

    Über Group Tiu
    Group Tiu besteht nicht nur aus einer Reihe privater Unternehmen, sondern auch aus den börsennotierten Unternehmen ANI, GREEN und IRC auf den Philippinen, die Sektoren abdecken, die revolutionäre, innovative Lösungen in den Bereichen Landwirtschaft, Bankwesen, Fintech, Infrastruktur und Umweltdienstleistungen bieten. Tiu gründete seine Unternehmen auf den Philippinen, um unter Berücksichtigung der sozialen Verantwortung von Unternehmen finanzielle Rentabilität zu schaffen, auf effektive Weise lokale und internationale Partnerschaften für nachhaltiges Wachstum aufzubauen sowie innovative Technologien und Prozesse einzuführen, um den allgemeinen Erfolg sicherzustellen. Group Tiu hat sein Hauptaugenmerk zuletzt besonders auf FinTech gerichtet und sucht nach modernen Lösungen, die Zugang zu virtuellem Währungsumtausch und E-Wallet bieten, die allesamt die Erfüllung seines Wunsches unterstützen können, ein landwirtschaftliches Finanz-Ökosystem für die Gesamtheit der Philippinen unter dem 1ANI Ecosystem zu schaffen und zu bedienen. Das börsennotierte Unternehmen AgriNurture Inc. (ANI) von Tiu erhielt kürzlich von CICERO ein mittleres grünes Rating und von der SEC ein ASEAN Green Bond Rating, um eine grüne Anleihe in Höhe von 75 Millionen in der EU auszugeben.

    ANI hat kürzlich auf den Philippinen eine Absichtserklärung mit dem Landwirtschaftsministerium und den Behörden des Freihafengebiets von Bataan unterzeichnet, um das Agri-Digitalisierungsprogramm 1DA – 1Bataan – 1ANI über den Freihafen von Bataan einzuführen. Das trilaterale Abkommen ebnet den Weg für die Einführung einer Plattform auf Blockchain-Basis für den weltweiten Handel mit landwirtschaftlichen Produkten und virtuellen Währungen. Das Ziel besteht darin, die finanzielle Inklusion von Agri-Interessensvertretern, insbesondere von philippinischen Bauern und Fischern ohne Bankkonto, durch eine regulierte Finanztechnologieplattform und eine lizenzierte virtuelle Währung zu ermöglichen. Die geplante E-Commerce-Plattform 1ANI, ein Finanztechnologie- (FinTech)-Ökosystem, würde es ermöglichen, mit dem lokalen Bedarf an landwirtschaftlichen Inputs und Outputs mit virtuellen Währungen zu handeln, und eröffnet institutionellen Käufern und ausländischen Investoren, die außerhalb der Philippinen ansässig sind, Finanzierungs- und Handelsmöglichkeiten, sagte Antonio Tiu, President und CEO von ANI.

    Details der Transaktion

    Gemäß der Absichtserklärung hat Lynx zugestimmt, insgesamt 2.119.914 Stammaktien des Unternehmens („Gegenleistungsaktien“) anteilig an die derzeitigen Aktionäre von Ausphil im Wert von 1.738.329 USD auszugeben, zusätzlich zu Barzahlungen in Höhe von 565.600 USD bei Abschluss (das „Abschlussdatum“) und weiteren 86.250 USD, fällig am 31. Dezember 2021. Am Abschlussdatum hat Lynx auch zugestimmt, den Aktionären von Ausphil anteilig 1.500.000 Aktienkauf-Warrants (die „Gegenleistungswarrants“) zu gewähren, die die Inhaber berechtigen, weitere 1.500.000 Stammaktien von Lynx („Aktien“) zu einem Preis von 1,24 $ pro Aktie zu erwerben. Die Gegenleistungswarrants verfallen 24 Monate nach dem Ausgabedatum.

    Darüber hinaus hat Lynx zugestimmt, die von Ausphil an bestimmte Gläubiger geschuldeten Schulden in Höhe von insgesamt 1.136.496 USD durch die Ausgabe von 1.057.861 Stammaktien des Unternehmens (die „Schuldner-Gegenleistungsaktien“) und Barzahlungen in Höhe von 276.667 USD zu erwerben, die 30 Tage nach dem Abschlussdatum fällig sind.

    Die Gegenleistungsaktien, Schuldner-Gegenleistungsaktien und alle Aktien, die bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegeben werden, unterliegen bis zu den folgenden Daten gesetzlichen und freiwilligen Pooling-Beschränkungen für den Weiterverkauf in der folgenden Gesamthöhe: (a) 65% der Gegenleistungsaktien, der Schuldner-Gegenleistungsaktien und aller Aktien, die bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegeben werden, unterliegen bis zu dem Datum, das vier Monate plus einen Tag nach dem Abschlussdatum liegt, Beschränkungen beim Weiterverkauf; (b) weitere 15% der Gegenleistungsaktien und Schuldner-Gegenleistungsaktien und weitere 15% aller Aktien, die bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegeben werden, unterliegen bis zu dem Datum, das sechs Monate nach dem Abschlussdatum liegt, Beschränkungen beim Weiterverkauf; (c) weitere 10 % der Gegenleistungsaktien und Schuldner-Gegenleistungsaktien und weitere 10 % der bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegebenen Aktien unterliegen bis zu dem Datum, das 9 Monate nach dem Abschlussdatum liegt, Beschränkungen für den Weiterverkauf; und (d) weitere 10 % der Gegenleistungsaktien und Schuldner-Gegenleistungsaktien und weitere 10 % der bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegebenen Aktien unterliegen bis zu dem Datum, das 12 Monate nach dem Abschlussdatum liegt, Beschränkungen für den Weiterverkauf. 100 % der Gegenleistungsaktien, der Schuldner-Gegenleistungsaktien und aller Aktien, die bei Ausübung der Gegenleistungswarrants ausgegeben werden, unterliegen außerdem einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag.

    Im Zusammenhang mit der Transaktion können gemäß den Richtlinien der Canadian Securities Exchange Vermittlungsprovisionen (Finders Fees) anfallen. Die auszugebenden Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner aktuellen Fassung oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert. Der Abschluss der Transaktion unterliegt bestimmten Bedingungen, einschließlich der Unterzeichnung der endgültigen Dokumentation, aller notwendigen behördlichen und aktionärsrechtlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

    Das Unternehmen gibt außerdem die Ausgabe von 250.000 Stammaktien zu einem Preis von 1,00 $ pro Stammaktie an einen Dienstleister für die Erbringung verschiedener Dienstleistungen bekannt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Marketing- und Medien-/Social-Media-Beratungsdienste, Kreation und Produktion. Die heute ausgegebenen Stammaktien unterliegen einer gesetzlichen viermonatigen Haltefrist in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Canadian Securities Exchange, die am 14. September 2021 abläuft.

    ÜBER LYNX DIGITAL GLOBAL FINANCE:

    Lynx ist bestrebt, durch die Integration in seine digitale Zahlungsplattform ein führender Anbieter von Finanztechnologien, Lösungen und Dienstleistungen für große Händler, Finanzinstitute und andere B2B-Branchenpartner zu werden. Das Angebot des Unternehmens zu Lösungen im Zahlungsverkehr wird durch eine breite Palette von Technologien und Dienstleistungen zu Zahlungsmöglichkeiten unterstützt. Das Unternehmen unterhält zielgerichtete Beziehungen im Bankwesen und in der Finanztechnologie in Südostasien und Ozeanien, einer Region mit einer Bevölkerung von mehr als 650 Millionen. Durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Banken und EWI-Partnern ist das Unternehmen in der Lage, eine digitale Zahlungsplattform mit einer Vielzahl an Lösungen im Zahlungsverkehr, wie z.B. Akquisition von Händlern, Kartenausgabe, Überweisung und Devisen und Verwaltung digitaler Anlagen, einschließlich Dienstleistungen wie die Digitale Brieftasche, anzubieten. Das Unternehmen strebt ein organisches Wachstum an und prüft gleichzeitig potenzielle strategische Übernahmen, die wichtige Technologieanwendungen, weitere Dienstleistungen und Umsätze bescheren können, die das bestehende Angebot ergänzen oder verbessern und den Weg zu einer zukünftigen Profitabilität potenziell steigern oder beschleunigen können. Obwohl Lynx der Auffassung ist, dass für die strategischen Initiativen des Unternehmens in naher Zukunft beträchtliche Möglichkeiten bestehen, kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass die Ziele erreicht werden oder dass die zugrunde liegenden Bemühungen oder Vereinbarungen erfolgreiche oder positive Ergebnisse liefern, sofern sie umgesetzt werden.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Michael Penner, CEO
    (604) 396-9974
    mpenner@lynxgroup.io
    www.lynxglobal.io

    DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Bestimmte Informationen, die hierin enthalten sind, können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen, einschließlich in Bezug auf der Umsatzprognosen von BRB, sowie die Ziele und Absichten von Lynx. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie z.B. wird sein oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf der Einschätzung des Unternehmens und unterliegen sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Leistungsniveau bzw. die Erfolge von Lynx erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu zählen unter anderem auch Investitionsaufwendungen, anderweitige Kosten bzw. abgeleitete Prognosen für die Zukunft. Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung von Umwelt- und Regierungsvorschriften. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen. Lynx hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : chris@cherryconsulting.ca

    Pressekontakt:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC

    email : chris@cherryconsulting.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Lynx Global erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Bank auf Philippinen

    veröffentlicht am 13. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 18 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: