• Vancouver, BC – 7. März 2023 / IRW-Press / – Recharge Resources Ltd. (Recharge oder das Unternehmen) (RR: CSE) (RECHF: OTC) (SL5: Frankfurt) gab heute bekannt, dass die Soleproben mit einem Lithium-Gehalt von 161 ppm, die im Rahmen des DDH3-Bohrprogramms 2022 des Unternehmens auf dem Lithium-Sole-Projekt Pocitos in Salta, Argentinien, entnommen wurden, in der Ekosolve-Testanlage der Universität Melbourne eingetroffen sind.

    Das Lithium wird nun mit dem zehnstufigen Extraktions-, Wasch- und Trenn-Verfahren von Ekosolve extrahiert, um Lithiumchlorid in Batteriequalität zu produzieren, wie es als Endprodukt im Rahmen der Abnahmevereinbarung zwischen Recharge und den Kunden von Richlink Capital vorgesehen ist.

    Diese Studie dient auch als Vorentwicklungsschritt für die Leistungsfähigkeit der Ekosolve-Extraktion und zur Erprobung der Rückgewinnung im Hinblick auf den Ausbau der Ekosolve-Lithium-Sole-Extraktionsanlage in voller Größe auf 10.000 bis 20.000 Tonnen pro Jahr beim Projekt Pocitos im Rahmen der am 27. September 2022 angekündigten Technologie-Lizenzvereinbarung des Unternehmens.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69555/Recharge_070323_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1. Phil Thomas, Sachverständiger von Recharge, in der Ekosolve Testanlage – Melbourne, Australien

    Das Ekosolve Lithium Solvent Exchange Extraktions-Verfahren kann die Verarbeitung von Lithium-Sole effizient steuern und Lithiumkarbonat mit einem Gehalt von mehr als 99,2 % und einer Ausbeute von 97 % produzieren, was alle bisher verfügbaren Ionenaustausch- oder Adsorptionsverfahren weit übertrifft. Ekosolve wurde von der Universität Melbourne in Australien lizenziert und Ekosolve Ltd ist der exklusive Hauptlizenznehmer.

    Der Hauptvorteil des Ekosolve-Systems ist die außerordentlich hohe Lithium-Ausbeute, die in der Vergangenheit zwischen 93 % und 96 % lag und bei der 97,5 % des Lösungsmittels zurückgewonnen wurden. Andere Systeme wie die Adsorption können eine Ausbeute von 72-80 %, die fraktionierte Kristallisation 50-70 % und Membranen und Ionenaustausch bis zu 70-90 % erreichen. Bei Adsorptions- und Ionenaustauschsystemen können zusätzliche Verfahren erforderlich sein, um das Magnesium und Bor in den Solen zu handhaben, während dies beim Ekosolve-Verfahren kein Problem ist. Daher dürften die Investitions- und Betriebskosten erheblich sinken. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass keine Verdunstungsteiche erforderlich sind, was eine umweltfreundlichere Lösung darstellt.

    Die Studie hat Recharge USD $34.000 gekostet und wird in den nächsten vier Wochen durchgeführt.

    Weitere Informationen über das Ekosolve-Verfahren finden Sie auf der Website von Recharge unter recharge-resources.com/technology/.

    Ekosolve-Vorstudien haben gezeigt, dass bei einem Solefluss von mehr als 35.000 Megalitern pro Jahr ein Lithium-Gehalt von 110 ppm und mehr als wirtschaftlich angesehen werden kann. Recharge hat im Jahr 2022 eine Bohrkampagne bei Pocitos 1 erfolgreich abgeschlossen und dabei 169 ppm und über einen Zeitraum von zwei Wochen durchschnittlich 161 ppm Lithium nachgewiesen. Weitere oberirdische Grubenproben aus dem kürzlich erworbenen angrenzenden Projekt Pocitos 2 ergaben 181 ppm Lithium, der höchste Lithiumwert, der bisher auf dem Salar Pocitos gefunden wurde. Alle drei Bohrlöcher auf dem Projekt wiesen außergewöhnliche Soleflussraten auf.

    Dies ist ein weiterer Meilenstein im Bestreben des Unternehmens, eine Ekosolve-Lithium-Extraktionsanlage mit einer Kapazität von bis zu 20.000 Tonnen auf dem Pocitos-Projekt zu errichten, um Richlink Capital Pty Ltd. mit bis zu 20.000 Tonnen Lithiumchlorid/-karbonat pro Jahr zu versorgen, wie bereits im Rahmen einer Abnahme-Absichtserklärung bekannt gegeben wurde. Die potenziell größere Ressource sollte sowohl die Wirtschaftlichkeit als auch die Lebensdauer der Mine verbessern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69555/Recharge_070323_DEPRCOM.002.png

    Abb. 2. Bohrungen bei Pocitos 1, Dezember 2022
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69555/Recharge_070323_DEPRCOM.003.png

    Abb. 3. Bohrungen 2018 bei Pocitos 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69555/Recharge_070323_DEPRCOM.004.png

    Abb. 4. Bohrungen 2018 bei Pocitos 1

    Laut TradingEconomics.com wird Lithium auf dem Spotmarkt zu 362.500 Yuan pro Tonne oder umgerechnet US$52.476 pro Tonne verkauft. (5. März 2023).

    Wie bereits in der Pressemitteilung angekündigt, ist die Basis für den NI 43-101-Bericht in Arbeit, nachdem Herr Thomas während seines Aufenthalts in Argentinien im November 2022 und erneut im Januar 2023 das Bohrprogramm zur Vorbereitung der Messung der Bohrkerne, Durchflussraten und der Proben zur Erstellung des erwarteten NI 43-101-konformen Berichts aufgesetzt hat. Thomas, BSc. Geol., FAusIMM MAIG, verbrachte die letzten 22 Jahre mit der Erkundung von Lithiumsolen, einschließlich der Errichtung und des Betriebs einer Pilotanlage für die Produktion beim Salar Rincon (für 825 Millionen USD an Rio Tinto verkauft). Er und sein Team haben auch den Salar Pozuelos erschlossen und eine angedeutete und vermutete Ressource von vier Explorationsbohrlöchern produziert (kürzlich für 962 Millionen USD an Ganfeng verkauft).

    CEO David Greenway sagte: Die Welt braucht mehr Lithium und das erweiterte Pocitos-Projekt von Recharge macht weiterhin hervorragende Fortschritte. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für Recharge und seine Stakeholder und wir arbeiten auf unsere nächsten Ziele hin: die Erstellung einer NI 43-101-konformen Mineralressource, einer Scoping-Studie für das Projekt und die Unterzeichnung einer Abnahmevereinbarung für Lithiumchlorid und/oder -karbonat.

    Über das Lithiumsole-Projekt Pocitos

    Das Projekt Pocitos befindet sich etwa 10 km von der Gemeinde Pocitos entfernt, wo es Gas, Strom und Internetverbindung gibt. Pocitos (1 & 2) erstreckt sich über rund 1.352 Hektar und ist über eine Straße erreichbar. Kollektive Explorationsarbeiten haben über 2 Millionen USD in die Erschließung des Projekts investiert; diese Arbeiten umfassten Oberflächenprobenahmen, Schürfgrabungen, geophysikalische TEM-Messungen und drei Bohrungen, die hervorragende Soleflussergebnisse lieferten. Standorte für unmittelbare Folgebohrungen wurden bereits geplant und für kommende Explorationen identifiziert. Im nächsten Schritt werden wir geophysikalische magnetotellurische Messungen durchführen, um den Standort der nächsten Bohrung zu bestimmen. Diese Messung hat eine Tiefenreichweite von 1.000 m.

    Lithium-Werte von bis zu 169 ppm aus Laboranalysen, die von Alex Stewart durchgeführt wurden, wurden während der Bohrkampagnen auf dem Projekt im Dezember 2022 aufgezeichnet. Ein Doppelpacker-Probenahmesystem in den HQ-Diamantbohrlöchern, die bis zu einer Tiefe von 409 Metern gebohrt wurden. Es wurde beobachtet, dass der Solestrom mehr als fünf Stunden lang anhielt. Alle Löcher wiesen außergewöhnliche Soleflussraten auf.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69555/Recharge_070323_DEPRCOM.005.png

    Qualifizierter Sachverständiger

    Phillip Thomas, BSc Geol, MBusM, FAusIMM, MAIG, MAIMVA, (CMV), ein qualifizierter Sachverständiger gemäß den Bestimmungen von NI 43-101, hat die technischen Informationen, die die Grundlage für Teile dieser Pressemitteilung bilden, geprüft und die hierin enthaltenen Offenlegungen genehmigt.

    Herr Thomas ist unabhängig vom Unternehmen und ist KEIN Aktionär von Recharge Resources. Herr Thomas besuchte das Konzessionsgebiet, um den Bohrkern zwischen dem 15. und 22. Januar 2023 zu besichtigen und weitere Fließtests durchzuführen.

    Über Recharge Resources

    Recharge Resources ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen, das sich auf die Exploration, Erschließung und Förderung von hochwertigen Batteriemetallen konzentriert, um daraus umweltfreundliche, erneuerbare Energie zu erzeugen und so den Anforderungen des Wachstumsmarktes für Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge gerecht zu werden.

    Alle Stakeholder sind eingeladen, dem Unternehmen über seine Social-Media-Profile auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram.

    Für das Board of Directors,

    David Greenway
    David Greenway, CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Recharge Resources Ltd.
    Joel Warawa
    Tel.: 778-588-5473
    E-Mail: info@recharge-resources.com
    Website: recharge-resources.com

    Royal Centre, Suite 1500
    1055 West Georgia Street, PO Box 11117
    Vancouver, BC
    V6E 4N7

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, die die Erwartungen des Managements hinsichtlich der Absicht von Recharge widerspiegeln, weiterhin potenzielle Transaktionen zu identifizieren und bestimmte Unternehmensveränderungen und -anwendungen vorzunehmen. Zukunftsgerichtete Aussagen bestehen aus Aussagen, die nicht rein historisch sind, einschließlich aller Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen erheblich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden oder, falls sie eintreten, welche Vorteile Recharge daraus ziehen wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements wider und beruhen auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich von Recharges Ergebnisse der Exploration oder Überprüfung von Konzessionsgebieten, die Recharge erwirbt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Recharge übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Recharge Resources Ltd.
    David Greenway
    #600 – 535 Howe Street
    V6Z 2Z4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@recharge-resources.com

    Pressekontakt:

    Recharge Resources Ltd.
    David Greenway
    #600 – 535 Howe Street
    V6Z 2Z4 Vancouver, BC

    email : info@recharge-resources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Lithium-Sole-Proben von Recharge Resources werden mit Ekosolve(TM) DLE-Extraktion als Vorbereitungsschritt für eine vollwertige Anlage zur Herstellung von Lithiumchlorid im Lithium-Sole-Projekt Pocitos 1 und 2 verarbeitet

    veröffentlicht am 7. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 3 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: