• Toronto, ON, 25. September 2023 – Latitude Uranium Inc. („Latitude Uranium“, „LUR“ oder das „Unternehmen“) (CSE: LUR, OTCQB: LURAF, FRA: EI1 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/latitude-uranium-inc/) freut sich, den erfolgreichen Abschluss seines Phase-2-Bohrprogramms 2023 auf dem Projekt Angilak (Angilak“) in Nunavut, Kanada, bekannt zu geben. Das Phase-2-Programm bestand aus drei zusätzlichen Bohrlöchern (Bohrlöcher 23-LC-16B, 23-LC-17 und 23-LC-18) mit insgesamt 889 Metern und konzentrierte sich auf die westliche Seite der Hauptzone (Abbildung 1) des Lac 50 Trends. Zusammen mit Phase 1, die aus 4.776 Metern in 15 Löchern bestand, umfasste das Gesamtprogramm 2023 (Phase 1 und Phase 2) 5.665 Meter in 18 Löchern. Die Highlights der Phase 2 und der Pläne für 2024 sind nachstehend zusammengefasst.

    Höhepunkt der Phase 2 des Bohrprogramms 2023 und Pläne für 2024

    – Bohrloch 18 (23-LC-018) entdeckte zwei neue breite Abschnitte von 41 Metern (324m-365m) und 21 Metern (395m-417m) mit einer Radioaktivität von bis zu 6.200 Zählimpulsen pro Sekunde (cps“) unterhalb der historischen Bohrungen.
    – Bohrloch 18 durchteufte einen ähnlichen ~200-Meter-Abschnitt (213m-417m) mit unterbrochenen uranhaltigen Strukturen mit bis zu 8.000 cps, der sich neigungsabwärts vom historischen Bohrloch 12-LCM-015 erstreckt, das bei 300m endete.
    – Die Ergebnisse der Phase 2 sind auf dem Weg zum Saskatchewan Research Council in Saskatoon, um dort verarbeitet zu werden; die Untersuchungsergebnisse für alle 18 Bohrlöcher werden im November erwartet.
    – Der Schwerpunkt des Bohrprogramms 2024 wird voraussichtlich sein:
    o Fortsetzung des 200m-Abschnitts von Loch 18, einschließlich der 2 neuen breiten Abschnitte von 41m und 21m aus Phase 2;
    o Weiterverfolgung der potenziellen neuen Linse, die unmittelbar südlich der Mineralisierung der Zone Main mit einer Radioaktivität von bis zu 11.000 cps aus Phase 1 identifiziert wurde; und
    o Fortsetzung der Arbeit außerhalb der Hauptzone im Rahmen des Lac 50-Trends.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72062/25092023_DE_Latitude.001.png

    Abbildung 1: Lage der Bohrlöcher von Phase 1 und Phase 2 sowie der potenziellen neuen Linse innerhalb des Lac 50 Trends.

    2023 Angilak-Bohrprogramm

    Das Bohrprogramm 2023 bei Angilak umfasste insgesamt 5.665 Meter in 18 Bohrlöchern, die sich alle auf die Hauptzone des Trends Lac 50 konzentrierten. Phase 1 bestand aus 4.776 Metern in 15 Löchern (1-15) und Phase 2 aus 889 Metern in 3 Löchern (16-18). Alle Bohrlöcher und cps-Ergebnisse sind in Tabelle 1 unten aufgeführt. Alle Proben sind auf dem Weg zum Saskatchewan Research Council in Saskatoon, Saskatchewan, um dort untersucht zu werden; die Ergebnisse werden im November erwartet.

    Bohrloch 18 (23-LC-018) wurde als neigungsabwärts verlaufende Nachfolgebohrung konzipiert, um die Kontinuität eines breiten Abschnitts (~200 Meter Bohrlochbreite) des historischen Bohrlochs 12-LCM-015 zu erproben, das von etwa 100 Metern bis zum Ende des Bohrlochs auf 300 Metern eine unterbrochene Mineralisierung aufwies. Die Ergebnisse von Bohrloch 18 (23-LC-018) zeigen, dass eine Radioaktivität von bis zu 8.000 cps in Quarz-Karbonat-Graphit-Strukturen auf etwa 213 Metern durchteuft wurde und dass sich die anomale Radioaktivität im Bohrloch bis auf 417 Meter fortsetzt, was mit einem etwa 200 Meter langen Abschnitt mit anomalen Strukturen im historischen Bohrloch 12-LCM-015 übereinstimmt.

    Es gibt zwei wichtige Ergebnisse von Bohrloch 18, die weitere geologische Arbeiten erfordern und voraussichtlich einen Schwerpunkt des Bohrprogramms 2024 bilden werden. Erstens scheint Bohrloch 18 (23-LC-018) die Kontinuität des historischen Bohrlochs 12-LCM-015 im Bohrloch nachzuweisen. Zweitens gibt es zwei breite Abschnitte von 40,6 Metern (324,2 m-364,8 m) und 21,3 Metern (395,3 m-416,6 m) mit bis zu 6.200 cps unterhalb des historischen Bohrlochs, das bei 300 Metern endete.

    Bohrloch 16 (23-LC-016B) wurde konzipiert, um eine ca. 100 Meter lange Lücke neigungsaufwärts des historischen Bohrlochs 11-LC-005 zu schließen. Bis zu 3.090 cps wurden in einer Quarz-Karbonat-Ader entlang des Streichens eines historischen Abschnitts etwa 25 Meter unterhalb des Bohrlochs durchteuft.

    Bohrloch 17 (23-LC-017) wurde konzipiert, um die Kontinuität der Struktur und Mineralisierung in der nordwestlichen Erweiterung der Zone Main zu testen. Bohrloch 17 befindet sich 94 Meter westlich des historischen Bohrlochs 11-LC-025 und etwa 150 Meter entlang des Streichens im Nordwesten des Bohrlochs 23-LC-018. Bohrloch 17 durchteufte drei Abschnitte von jeweils über 4 Metern mit Werten von bis zu 870 cps in Quarz-Karbonat-Hämatit-Adern und Spuren von Graphit.

    Tabelle 1: Ergebnisse des Phase-2-Bohrprogramms bei Angilak
    Bohrloch7 Von Bis Länge CPS-Bereich Äquivalenzzeiten (x)
    (Meter) (Meter) (Meter) Hintergrund des
    Maximalwerts
    23-LC-001 28.5 234.0 205.5 Hintergrund x 1.0
    Östliche Ausrichtung: 519795.7
    Nordwert: 6939864,5
    Elevation: 205,5 m
    Az: 25, Senke: -55
    EOH: 234,0 m
    23-LC-002 95.6 96.1 0.5 130 – 800 x 4.0
    Östliche Ausrichtung: 519322.2
    Nordwert: 6939971,0
    Höhe: 211,2 mm
    Az: 26, Senke: -55
    EOH: 260,0 m
    125.6 126.0 0.4 200 – 3,700 x 18.5
    23-LC-003 112.1 112.6 0.5 230 – 500 x 2.5
    Östliche Ausrichtung: 519669.7
    Nordwert: 6939766,7
    Elev: 204.3 Az: 26, Neigung: -55
    EOH: 197,0 m
    23-LC-004 55.5 58.8 3.3 400 – 3,700 x 18.5
    Östliche Ausrichtung: 519002.3
    Nordwert: 6939999.0
    Elevation: 214,2 m
    Az: 24, Senke: -55
    EOH: 317,0 m
    61.0 67.0 6.0 500 – 2,500 x 12.5
    69.7 70.1 0.4 500 – 2,500 x 12.5
    70.7 70.9 0.2 500 – 800 x 4.0
    78.5 78.9 0.4 500 – 2,500 x 12.5
    23-LC-005 165.4 165.5 0.1 4,500 x 22.5
    Östliche Ausrichtung: 519489.8
    Nordwert: 6939862,9
    Höhe: 208,5 m
    Az: 26, Senke: -70
    EOH: 266,1 m
    218.0 219.4 1.4 715 – 65,535 x 328.0
    23-LC-006 70.2 80.0 9.8 130 – 7,000 x 35.0
    Östliche Ausrichtung: 519002.3
    Nordwert: 6939998,7
    Elevation: 214,2 m
    Az: 24, Senke: -70
    EOH: 362,0 m
    101.0 104.7 3.7 200 – 1,700 x 8.5
    23-LC-007 248.3 248.9 0.6 320 – 910 x 4.6
    Östliche Ausrichtung: 519308.0
    Nordwert: 6939835,3
    Elevation: 210,1 m
    Az: 25, Neigung: -60
    EOH: 380,0 m
    250.1 250.3 0.2 635 – 800 x 4.0
    275.2 275.4 0.2 825 – 850 x 4.3
    23-LC-008 115.5 115.7 0.2 1,000 – 3,000 x 15.0
    Östliche Ausrichtung: 518957.1
    Nordwert: 6939964.1
    Höhe: 216,1 m
    Az: 23, Senke: -74
    EOH: 402,8 m
    125.9 130.3 4.4 130 – 11,000 x 55.0
    131.1 134.0 2.9 130 – 6,000 x 3.0
    142.9 143.4 0.5 600 – 3,000 x 15.0
    164.0 164.2 0.2 1,000 – 1,500 x 7.5
    23-LC-009 0.7 0.9 0.2 950 – 1,250 x 6.3
    Östliche Ausrichtung: 519145.9
    Nordwert: 6940063.5
    Elevation: 214,0 m
    Az: 2, Neigung: -72
    EOH: 242,0 m
    35.1 35.4 0.3 1,000 – 5,080 x 25.4
    58.7 59.2 0.5 400 – 3,390 x 17.0
    59.5 59.9 0.4 600 – 1,400 x 7.0
    60.1 60.2 0.1 1,410 – 1,450 x 7.3
    62.4 62.6 0.2 660 – 775 x 3.9
    64.8 64.9 0.1 850 – 925 x 4.7
    75.5 75.7 0.2 1,100 – 3,300 x 16.5
    77.0 77.4 0.4 450 – 9,050 x 45.3
    175.2 175.5 0.3 3,500 – 7,400 x 37.0
    23-LC-010 86.7 86.9 0.2 900 x 3.9
    Östliche Ausrichtung: 519145.7
    Nordwert: 6940062.9
    Elevation: 213,9 m
    Az: 12, Neigung: -85
    EOH: 326,0 m
    96.3 96.4 0.1 770 x 4.5
    100.2 101.0 0.8 6,750 – 9,200 x 46.0
    106.0 106.7 0.7 1,100 – 14,450 x 72.3
    134.0 134.2 0.2 750 – 2,200 x 11.0
    23-LC-011 45.9 46.3 0.4 1,500 – 2,000 x 10.0
    Östliche Ausrichtung: 518718.7
    Nordwert: 6940232.1
    Elevation: 218,6 m
    Az: 25, Senke: -54
    EOH: 215,0 m
    46.8 47.0 0.2 1,500 – 2,000 x 10.0
    81.5 81.7 0.2 2,000 – 3,500 x 17.5
    118.0 118.2 0.2 1,000 – 1,200 x 6.0
    133.4 133.5 0.1 900 – 1,000 x 5.0
    170.7 170.8 0.1 1,000 – 2,000 x 10.0
    171.2 171.7 0.5 800 – 21,000 x 105.0
    172.0 172.1 0.1 1,000 – 3,000 x 15.0
    23-LC-012 72.8 73.5 0.7 300 – 800 x 4.0
    Östliche Ausrichtung: 518458.1
    Nordwert: 6940273,5
    Elevation: 233,6 m
    Az: 26, Senke: -60
    EOH: 347,0 m
    113.3 113.5 0.2 900 – 1,200 x 6.0
    130.0 130.3 0.3 900 – 1,000 x 5.0
    232.1 232.4 0.3 875 – 1,400 x 7.0
    234.8 235.9 1.1 800 – 15,000 x 75.0
    236.3 236.7 0.4 800 – 1,300 x 6.5
    255.3 255.5 0.2 1,000 – 1,400 x 6.5
    282.9 283.2 0.3 800 – 1,000 x 5.0
    286.6 286.7 0.1 800 x 4.0
    308.6 308.7 0.1 1,000 x 5.0
    23-LC-013A 76.7 77.2 0.5 650 – 1,200 x 6.0
    Östliche Ausrichtung: 519064.3
    Nordwert: 6939973.8
    Höhe: 213,3 m
    Az: 12, Absenkung: -80.5
    EOH: 413,0 m
    80.2 80.6 0.4 750 – 1,000 x 5.0
    84.6 84.8 0.2 800 – 1,100 x 5.5
    283.1 283.7 0.6 840 – 5,740 x 28.7
    23-LC-014 139.2 139.3 0.1 1,000 x 5.0
    Östliche Ausrichtung: 518458.3
    Nordwert: 6940273,9
    Elevation: 233,3 m
    Az: 25, Senke: -70
    EOH: 362,0 m
    139.9 140.3 0.4 1,000 – 11,000 x 55.0
    258.6 258.8 0.2 1,000 – 3,500 x 17.5
    268.8 268.9 0.1 1,000 x 5.0
    288.6 288.7 0.1 2,600 x 13.0
    23-LC-015 87.9 88.2 0.3 970 – 2,300 x 11.5
    Östliche Ausrichtung: 518202.0
    Nordwert: 6940390,5
    Elevation: 236,0 m
    Az: 28, Senke: -60
    EOH: 359,0 m
    170.5 170.8 0.3 805 – 4,400 x 22.0
    230.0 230.3 0.3 2,000 – 24,500 x 122.5
    241.2 241.3 0.1 920 x 4.6
    274.5 274.6 0.1 970 x 4.9
    280.9 281.0 0.1 945 x 4.7
    282.0 282.1 0.1 1,055 x 5.3
    282.5 282.6 0.1 720 x 3.6
    295.0 295.2 0.2 780 – 1,300 x 6.5
    299.1 299.5 0.4 900 – 30,800 x 154.0
    299.6 300.0 0.4 845 – 10,375 x 51.9
    23-LC-016B 24.9 25.0 0.1 897 x 4.5
    Östliche Ausrichtung: 518401.6
    Nordwert: 6940485.8
    Elevation: 234,5 m
    Az: 24, Neigung: -60
    EOH: 143,0 m
    25.0 25.1 0.1 3090 x 15.5
    23-LC-017 152.7 157 4.3 210 – 870 x 4.4
    Östliche Ausrichtung: 518024.4
    Nordwert: 6940421,3
    Elevation: 235,0 m
    Az: 35, Senke: -45
    EOH: 302,0 m
    199.2 203.3 4.10 221 – 770 x 3.9
    266.5 270.8 4.3 160 – 710 x 3.6
    23-LC-018 34.2 35.7 1.5 400 – 2,020 x 10.1
    Östliche Ausrichtung: 518205.8
    Nordwert: 6940320,3
    Elevation: 234,4 m
    Az: 26, Senke: -60
    EOH: 444,0 m
    112.9 113.1 0.2 1,500 – 1,600 x 8.0
    212.9 213.6 0.7 860 – 8,000 x 40.0
    253.1 253.3 0.2 1,100 – 1,200 x 6.0
    262.3 262.4 0.1 1,200 x 6.0
    300.7 305.3 4.6 170 – 1,600 x 8.0
    324.2 364.8 40.6 170 – 2,550 x 12.8
    395.3 416.6 21.3 170 – 6,200 x 31.0
    1. Siehe Abbildung 1 für die Standorte der Bohrlöcher.
    2. Bei der Radioaktivität handelt es sich um die Gesamtgammaaktivität in cps (Zählungen pro Sekunde), die direkt am Bohrkern mit einem kürzlich kalibrierten RS230-Spektrometer gemessen wurde.
    3. Das Unternehmen betrachtet alle Spektrometermessungen über 200 cps als erhöhte Radioaktivität, wobei die Hintergrundradioaktivität weniger als 200 cps beträgt. Anomale Radioaktivität ist definiert als alles über 700 cps.
    4. cps-Messungen an Bohrkernen sind ein Hinweis auf das Vorhandensein von radioaktivem Material (Uran, Thorium und/oder Kalium), korrelieren jedoch nicht unbedingt direkt mit chemischen Urananalysen. Die cps-Gesamtmesswerte sind vorläufig und können nicht direkt zur Quantifizierung oder Qualifizierung der Urankonzentration der gemessenen Gesteinsproben verwendet werden.
    5. Alle gemeldeten Tiefen und Intervalle sind Bohrlochtiefen und -intervalle, sofern nicht anders angegeben, und stellen keine tatsächlichen Mächtigkeiten dar, die erst noch bestimmt werden müssen.
    6. Cps-Werte werden als kontinuierliche zusammengesetzte erhöhte Radioaktivität angegeben (Summe der Bohrkernlänge größer oder gleich dem Mindestwert für dieses Intervall). Während der Aufzeichnung wird cps in 10-cm-Intervallen durch die radioaktive Zone und 1 – 2 m darüber und darunter in den radioaktiven Hintergrundkern gemessen. Dies wird durchgeführt, wenn die Messungen über 200 cps liegen. Die Daten werden von einem geschulten Geotechniker gemessen und aufgezeichnet und von dem betreuenden Geologen vor Ort überprüft.
    7. Frühere Bohrlochpositionsdaten, die mit Differential Global Positioning Systems (DGPS)-Daten aktualisiert wurden.

    Qualifizierte Person (QP)

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Nancy Normore, M.Sc., P.Geo, Vice President of Exploration von Latitude Uranium, die eine qualifizierte Person“ (gemäß NI 43-101) ist, geprüft und genehmigt.

    Über Latitude Uranium Inc.

    Latitude Uranium erkundet und entwickelt zwei Uranprojekte in Kanada. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Erweiterung der Ressourcenbasis bei Angilak, das zu den hochgradigsten Uranlagerstätten der Welt außerhalb des Athabasca-Gebietes zählt. Darüber hinaus treiben wir das CMB-Projekt voran, das im produktiven Central Mineral Belt in Zentral-Labrador neben der Lagerstätte Michelin liegt und zahlreiche Vorkommen von Uran, Kupfer und potenziellen IOCG-artigen Mineralisierungen aufweist.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Latitude Uranium Inc.
    John Jentz
    CEO
    jjentz@latitudeuranium.com

    Gebührenfrei: 1-833-572-2333

    E-Mail: info@latitudeuranium.com
    Website: www.latitudeuranium.com
    Twitter: @LatitudeUr_
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/latitude-uranium-inc/

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf „zukunftsgerichtete“ Informationen – Disclaimer

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich des erwarteten Zeitplans und der Ergebnisse von Phase 2 des Bohrprogramms, des geplanten Explorationsschwerpunkts des Unternehmens für das Jahr 2024 sowie des laufenden Geschäftsplans, der Probenahme, der Exploration und der Arbeitsprogramme des Unternehmens, sind jedoch nicht darauf beschränkt. Im Allgemeinen, jedoch nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“ ergriffen werden, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder an der negativen Konnotation dieser Begriffe erkennbar.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen basieren auf unseren derzeitigen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen über das Geschäft von LUR und die Branche und Märkte, in denen es tätig ist. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass die Standorte historischer Mineralressourcenschätzungen zu neuen Mineralisierungsentdeckungen führen und möglicherweise als aktuelle Mineralressourcenschätzungen verifiziert werden können, dass Finanzmittel bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen für die Durchführung weiterer Explorations- und Betriebsaktivitäten zur Verfügung stehen werden und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten von LUR erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die von LUR bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen wurden, von der Geschäftsleitung zu diesem Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von LUR wesentlich von den Prognosen der Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von LUR abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich unter anderem: begrenzte Betriebserfahrung, negativer operativer Cashflow und Abhängigkeit von Drittfinanzierungen, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, Verzögerungen oder Versäumnisse bei der Erlangung erforderlicher Genehmigungen und behördlicher Zulassungen, keine bekannten Mineralressourcen/-reserven, Probleme mit den Eigentumsrechten der Ureinwohner und Konsultationen, Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, potenzielle Abschwünge in der Wirtschaftslage, Verfügbarkeit von Drittunternehmen, Verfügbarkeit von Ausrüstungen und Zubehör, Versagen von Ausrüstungen beim Betrieb wie erwartet; Unfälle, Witterungseinflüsse und andere Naturphänomene sowie andere Risiken, die mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind; Gesetzes- und Regulierungsänderungen, Wettbewerb und nicht versicherbare Risiken, Beziehungen zu den Gemeinden, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen sowie die Risikofaktoren in Bezug auf LUR, die im jährlichen Informationsformular von LUR für das am 30. November 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr aufgeführt sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde und unter dem Profil von LUR auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Obwohl LUR versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder durch zukunftsgerichtete Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. LUR ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Latitude Uranium Corp.
    Greg Duras
    217 Queen St. West, Suite 401
    M5V 0R2 Toronto, ON
    Kanada

    email : gduras@consolidateduranium.com

    Pressekontakt:

    Latitude Uranium Corp.
    Greg Duras
    217 Queen St. West, Suite 401
    M5V 0R2 Toronto, ON

    email : gduras@consolidateduranium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Latitude Uranium schließt erfolgreiches Phase-2-Bohrprogramm 2023 auf Angilak ab

    veröffentlicht am 25. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 38 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: