• Investieren ist gerade nicht einfach. Edelmetalle in Form von Barren und Münzen sind aktuell stark gefragt.

    Das angesparte Vermögen wird immer weniger wert. Niedrige Zinsen sind schon geraume Zeit ein Problem. Auch viele große und berühmte Investoren mussten Misserfolge hinnehmen, konnten aber Erkenntnisse gewinnen. Die steigende Teuerungsrate schmälerte das Ersparte. Dass Krisenzeiten gut für Gold und Silber sind, sieht man auch an der in den letzten drei Monaten um rund 25 Prozent gestiegenen Nachfrage (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) nach physischem Gold und Silber. Besonders kleinere Stückelungen scheinen gefragt. Dies deutet darauf hin, dass nun Neulinge den sicheren Hafen Gold ansteuern.

    Beim Silber ist es zudem die industrielle Nachfrage, die in etwa die Hälfte ausmacht und die als äußerst vielversprechend angesehen wird. Laut dem Silver Institute wird für 2022 ein Gesamt-Silberbedarf von rund 1,1 Milliarden Unzen erwartet. Dies wäre ein Anstieg von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ursächlich wirkt vor allem die Nachfrage aus der grünen Industrie. Dazu kommt ein prognostiziertes Defizit, so dass es nicht schaden könnte, sich einen kleinen Silbervorrat anzulegen oder gleich über Investments in Silbergesellschaften nachzudenken.

    Bei Silber könnte man an Discovery Silver – https://www.youtube.com/watch?v=gIxctSHxllA – denken, dessen Flaggschiffprojekt ist das Cordero-Projekt, eine immens große Silberlagerstätte in Chihuahua. Eine Vormachbarkeitsstudie soll noch dieses Jahr kommen.

    Gold als Krisenmetall hat sich bereits oft bewährt. Die weltweite Goldnachfrage belief sich im Jahr 2021 auf 4.021 Tonnen, dies waren knapp zehn Prozent mehr als im Jahr 2020, so das World Gold Council. Dabei ist die Nachfrage in fast allen Bereichen gestiegen. Verstärkt nach Gold gelangt haben dabei die Industrie und die Zentralbanken. Bei Münzen, Barren und Schmuck war ebenfalls ein Plus zu verzeichnen. Und im Zuge des Ukraine-Krieges dürfte sich Gold als Krisenmetall wieder tapfer schlagen. Mit einem Hebel auf den Goldpreis wirkt dabei eine Anlage in Goldunternehmen wie beispielsweise GCM Mining – https://www.youtube.com/watch?v=gIxctSHxllA -. Der Dividenden zahlende mittelgroße Goldproduzent ist in Lateinamerika aktiv. In 2021 wurden 206.000 Unzen Gold produziert.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GCM Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gcm-mining-corp/ -) und Discovery Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/discovery-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Krisenzeiten sind Gold- und Silberzeiten

    veröffentlicht am 23. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 11 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: