• Höhepunkte:

    – Jüngste Bohrungen haben sowohl die oberflächennahe supergene als auch die primäre hochgradige Mineralisierung des Aquarius-Projekts erweitert und eine potenziell wirtschaftliche Startgrube vor dem Abbau hochgradigerer Mineralien unter Tage skizziert
    Supergene Mineralisierung1
    o KAQRC039: -43,5 g/t über 3,0 Meter
    o KAQRC015: -5,7 g/t über 6,0 Meter, einschließlich 14,6 g/t über 2,0 Meter
    Primäre Mineralisierung1
    o KAQRC032: -4,7 g/t über 3,5 Meter
    o KAQRC048: -4,0 g/t über 9,1 m, einschließlich 12,3 g/t über 1,4 m
    1. Geschätzte wahre Breite
    – Sechs Bohrgeräte sind nun auf Karoras Grundstücken im Einsatz, was Karoras erweitertes Explorationsbudget widerspiegelt
    o Die im vierten Quartal geplanten Bohrungen über 50.000 Meter auf Beta Hunt, HGO und Spargos sind in vollem Gange
    o Luftkernbohrungen haben bei Lake Cowan begonnen, um mehrere Ziele mit regionaler Schwerkraft zu testen
    – Es wird eine neue regionale Bergbaustrategie entwickelt, um Karoras Rohstoffe für das Werk Higginsville zu optimieren.

    TORONTO, 9. November 2020 – Karora Resources Inc. (TSX: KRR) („Karora“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/) freut sich, ein Update zu den oberflächennahen Bohrungen bei Aquarius und zu den geplanten Bohrungen auf den Grundstücken des Unternehmens im vierten Quartal bekannt zu geben. Karora ist auch im Begriff, eine neue Bergbaustrategie für Central Higginsville abzuschließen, die im vierten Quartal eingeführt werden soll. Diese Strategie wird es Karora ermöglichen, Ressourcenumwandlungs- und Produktionsszenarien zu priorisieren, um die Mahlgutmischungsraten in der Anlage in Higginsville zu optimieren.

    Bei Aquarius ist eine Analyse im Gange, um nach einem erfolgreichen oberflächennahen Bohrprogramm, das im dritten Quartal abgeschlossen wurde, eine potenziell wirtschaftliche Startgrube zu skizzieren. Jüngste Bohrungen identifizierten eine hochgradige supergene Goldmineralisierung, einschließlich 43,5 g/t auf 3,0 Metern und 5,7 g/t auf 6,0 Metern. Der erwartete Cashflow aus der vorgeschlagenen Startgrube würde einen Teil der Erschließungskosten für den Zugang zu der hochgradigen unterirdischen Goldmineralisierung ausgleichen. Mit der Erschließung der Starter-Grube Aquarius könnte bereits Mitte 2021 begonnen werden.

    Angesichts der zunehmenden Zahl der derzeitigen und geplanten Produktionsquellen aus Higginsville, Beta Hunt und Spargos, die alle um einen Anteil des Rohmaterials für die 1,4-Mtpa-HGO-Aufbereitungsanlage konkurrieren, wird eine neue regionale Abbaustrategie entwickelt, die auf die Optimierung der Minen-zu-Mühlen-Beschickung abzielt. Die neue Strategie teilt die regionalen Betriebs- und kurzfristigen Bergbaugebiete von Karora in vier Hauptbergbauzentren auf:

    1. Higginsville Central – Dieses Gebiet ist der Hauptschwerpunkt für die Ressourcendefinition und die Umwandlung von Ressourcen für Reservebohrungen und umfasst mehrere bestehende und potenzielle zukünftige Tagebaue und Untertagebergwerke (einschließlich der Aquarius-Lagerstätte), die sich in einem Umkreis von etwa 10 Kilometern von der HGO-Aufbereitungsanlage befinden.
    2. Higginsville Greater – Dieses Gebiet umfasst alle verbleibenden Projekte und Vorkommen außerhalb von Higginsville Central. Angesichts des riesigen Gebiets und der großen Zahl bestehender und potenzieller Ressourcenziele kann dieses Gebiet jedoch im Laufe der Zeit weiter unterteilt werden. Lagerstätten wie Baloo und die Aussichten auf Lake Cowan fallen in den Großraum Higginsville.
    3. Beta Hunt – Untertagemine Beta Hunt.
    4. Spargos – Erworben im August 2020 und eine potenzielle Quelle kurzfristiger, hochwertiger Mühlenbeschickung für HGO.

    Ziel der Strategie ist es, die optimale Mischung von frischem Oxid- und Hartgesteinsmaterial aus den vier regionalen Zentren für die Einspeisung in die HGO-Anlage mit einer Kapazität von 1,4 Mio. T/p.a. zu erreichen, um maximale Durchsatzraten aufrechtzuerhalten und weiterhin starke Ausbeuten zu gewährleisten. Eine umfassendere Aktualisierung der Bergbaustrategie von Higginsville Central wird nach der Ankündigung einer neuen Reserven- und Ressourcenschätzung, die später im vierten Quartal erwartet wird, vorgestellt werden.

    Was die Bohrungen für den Rest des Jahres betrifft, so ist Karora mit einem 50.000-Meter-Bohrprogramm in den westaustralischen Betrieben, das im vierten Quartal abgeschlossen werden soll, gut unterwegs. Das Bohrprogramm besteht aus Ressourcendefinitionsbohrungen zur Unterstützung der bevorstehenden Reserve- und Ressourcenaktualisierung sowie aus Explorationsbohrungen auf mehreren Zielen.

    Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: „Im September kündigten wir eine aggressive 50%ige Erhöhung unseres Bohrbudgets für 2020 auf 15 Millionen AUD an, und ich freue mich sehr, einige der sehr starken ersten oberflächennahen Ergebnisse bei Aquarius bekannt zu geben und unsere angestrebten Bohrungen für den Rest des vierten Quartals zu skizzieren. Diese Bohrungen werden sich sowohl auf die Umwandlung von Ressourcen in Reserven in unserem bevorstehenden ersten unternehmensweiten Reserven- und Ressourcen-Update konzentrieren, was unsere oberste Priorität ist, als auch auf die aufregenden neuen Explorationsziele, die wir identifiziert haben.

    Nachdem die Bohrungen Anfang dieses Jahres aufgrund von COVID-19-Vorkehrungen für mehrere Monate unterbrochen wurden, bohren wir nun in beschleunigtem Tempo mit sechs Bohrungen in Higginsville, Spargos und Beta Hunt. Tatsächlich wird ein großer Teil unseres Bohrprogramms 2020 aufgrund dieser Verzögerungen im vierten Quartal durchgeführt. Angesichts der aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Beschaffung sowohl hochqualifizierter Arbeitskräfte als auch von Ausrüstung in Westaustralien aufgrund des COVID-19 und der Schließung der Staatsgrenzen bin ich sehr stolz auf den Einfallsreichtum unseres Betriebsteams und seine Fähigkeit, unser erweitertes Programm durchzuführen. Trotz der zahlreichen Herausforderungen, denen wir uns gegenübersahen, halten sie auch im ersten Jahr unserer beständigen, starken Goldproduktion weiterhin unsere aggressiven Unternehmensziele ein.

    In Higginsville hat unser Aquarius-Projekt mit neuen Bohrergebnissen einen wichtigen Schritt nach vorn gemacht, um die Planung einer potenziell wirtschaftlichen Startgrube zu unterstützen. Es wird erwartet, dass die Identifizierung einer oberflächennahen, supergenen Mineralisierung die Gelegenheit bieten wird, einen abgestuften Ansatz für die Erschließung bei Aquarius teilweise zu finanzieren, da wir das Potenzial der bekannten historischen hochgradigen (19,5 g/t) Goldmineralisierung, die Teil eines größeren laminierten Quarzadersystems ist, weiterhin vollständig bewerten und definieren werden.

    Der konzeptionelle unterirdische Zugang bei Aquarius könnte auch als Kanal für den Zugang zum unterirdischen Potenzial des nahe gelegenen Fairplay-Projekts dienen, das Teil unserer bevorstehenden Bergbaustrategie für Central Higginsville ist. Wir gehen davon aus, dass wir dem Markt im Anschluss an unsere Aktualisierung der Ressourcen und Reserven für unsere westaustralischen Betriebe weitere Einzelheiten dieser Strategie erläutern werden.

    Aquarius-Projekt-Update

    Bei Aquarius wurden insgesamt 54 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 5.079 Metern abgeschlossen. Ziel der Bohrungen war es, die Möglichkeit der Definition einer signifikanten, oberflächennahen Mineralisierung zur Unterstützung einer potenziellen Startgrube vor dem Zugang zu der tieferen, hochgradigen primären Mineralisierung Aquarius zu prüfen.

    Zu den historischen Abschnitten der primären Mineralisierung gehören die Bohrlöcher VIND047: 657,9 g/t über 2,3 Meter ab 181,1 Metern (geschätzte wahre Mächtigkeit ETW“ von 1,6 Metern) und VIND049: 225,2 g/t über 1,9 Meter ab 201,5 Metern (ETW von 1,3 Metern), die bereits in der Pressemitteilung Karora vom 27. Februar 2020 (karoraresources.com) gemeldet wurden.

    Die jüngsten Bohrungen bei Aquarius dienten dazu, die Kontinuität der supergenen Mineralisierung über und neben der Hauptquarzader Aquarius zu testen und die oberflächennahe Position der bestehenden historischen Mineralressource zu erweitern1

    Die Ergebnisse der Bohrungen zeigen, dass sich die supergene Mineralisierung über einen Fußabdruck von etwa 120 mal 200 Metern erstreckt (siehe Abbildungen 1 und 2). Der supergene Fußabdruck befindet sich östlich der Hauptmineralisierung der Aquarius-Ader innerhalb mehrerer Horizonte. Die Bohrungen waren auch erfolgreich, um die primäre Mineralisierung entlang des Streichs und näher an der Oberfläche zu erweitern. Die Höhepunkte des Bohrprogramms sind unten aufgelistet:

    Primary2.
    o KAQRC032: 4,7 g/t über 3,5 m ab 123 m;
    o KAQRC026: 11,7 g/t über 0,7 Meter ab 162 Meter;
    o KAQRC048: 4,0 g/t über 9,1 Meter ab 131 Meter
    Supergene2
    o KAQRC039: 43,5 g/t über 3,0 Meter ab 49 Metern;
    o KAQRC015: 5,7 g/t über 6,0 Meter ab 30 m, einschließlich 14,6 g/t über 2 Meter;
    o KAQRC040: 1,5 g/t über 16,0 Meter ab 37 Meter, einschließlich 4,5 g/t über 2 Meter

    1.. Aquarius ist die umbenannte und zuvor gemeldete „Corona“-Lagerstätte. Die historische Mineralressource Corona besteht aus – gemessenen und angezeigten 19.600 t mit 19,5 g/t (12.300 oz) und einem abgeleiteten Wert von 43.100 t mit 4,2 g/t (5.900 oz) – und ist Teil der historischen Mineralressource Corona (jetzt Aquarius) – Fairplay (siehe Karora-Pressemitteilung, 7. Februar 2020, Karoraressourcen.com) Siehe Westgold 2018 Annual Update of Mineral Resources & Ore Reserves vom 2. Oktober 2018, das auf der ASX eingesehen werden kann (www.asx.com.au). Eine qualifizierte Person hat nicht genügend Arbeit im Namen von Karora geleistet, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren, und Karora behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen.
    2.-geschätzte wahre Breite

    Abbildung 1: a) Schräges 3D-Bild, das die Position der historischen Mineralressource Aquarius (rot) und der supergenen Mineralisierung (rosa) zeigt; b) Draufsicht der jüngsten Aquarius-Bohrungen (gelbe Kreise) und der Haupt- und HW-Adern Aquarius.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54130/09112020_DE_KRR_Exploration_DE.001.png

    Hinweis: Die Collar-Positionen bedeutender Bohrabschnitte aus dem Programm vom 20. September sind durch rote Beschriftungen hervorgehoben.

    Abbildung 2: Querschnitt durch das Aquarius-Prospektionsgebiet mit Blick nach Nordwesten, wobei die Lage der supergenen Mineralisierung in Bezug auf die historische Mineralressource Aquarius hervorgehoben wird.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54130/09112020_DE_KRR_Exploration_DE.002.png

    Hinweis: Der Querschnitt zeigt die jüngsten Bohrergebnisse von Karoras Bohrprogramm 2020 sowie historische Schnittpunkte in Zusammenhang mit der Hauptader Aquarius. Alle Bohrabschnitte sind geschätzte tatsächliche Breiten.

    Update Bohrungen

    Die Erhöhung des Karora-Explorationsbudgets für 2020 auf 15 Millionen A$ spiegelt sich nun in beschleunigten Bohrprogrammen bei allen Karora-Projekten wider. Die für das vierte Quartal geplanten Bohrungen werden voraussichtlich 50.000 Meter betragen, wobei 36.000 Meter für Higginsville/Spargos und 14.000 Meter für Beta Hunt vorgesehen sind. Derzeit sind insgesamt sechs Bohrgeräte im Einsatz, um den erweiterten Bohrplan einzuhalten: zwei unterirdische Bohrgeräte bei Beta Hunt, zwei RC-Bohrgeräte an der Oberfläche in Higginsville sowie ein See-Luftkernbohrgerät und ein See-Diamantbohrgerät in Higginsville.

    Eine Übersicht über die wichtigsten Bohrziele ist unten aufgeführt:

    Beta Hunt – 14.000 Meter Diamantbohrungen: Die Bohrungen zielen auf Erweiterungen und Upgrades der bestehenden Goldressource sowie auf die Erweiterung der Zone Larkin, Zone A im Norden und der westlichen Flanken im Süden ab. Wie in Karoras Ankündigung der 30C-Nickeltrogentdeckung (siehe Pressemitteilung von Karora vom 10. September 2020) gezeigt wurde, befindet sich die Nickelmineralisierung in der Nähe der angepeilten Goldscherzonen. Daher werden die Bohrungen auch die 30C-, 40C- und 50C-Nickeltäler ins Visier nehmen. Es wird erwartet, dass Nickel potenzielle Nebenproduktgutschriften für den zukünftigen Goldbergbau bei Beta Hunt liefern wird.

    Regionale Schwerkraftziele am Lake Cowan – 18.000 Meter Luftbohrungen im See: Die Bohrungen umfassen Aufklärungsbohrungen von 640 mal 160 Meter großen Linien in regional aussichtsreichen Scherzonen, um vorrangige Ziele zu testen, die im Rahmen der vor kurzem abgeschlossenen regionalen Schwerkraft-Desktop-Studie identifiziert wurden.

    Abbildung 3: Erste Karora-Luftkernbohranlage auf dem Cowan-See
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54130/09112020_DE_KRR_Exploration_DE.003.png

    Higginsville Central – 2.000 Meter Diamantbohrungen: Die Bohrungen werden die Vine- und Barcelona-Prospekte einschließen. Das Bohrprogramm ist darauf ausgelegt, eine primäre, durch Scherung beherbergte Mineralisierung zu erproben und zu erweitern, die der Trident-Goldlagerstätte analog ist und mit einer oberflächennahen Mineralisierung in Zusammenhang mit historischen Bohrungen steht.

    Spargos Belohnung – Insgesamt 12.000 Meter Reverse Circulation und 1.000 Meter Diamantbohrungen: Infill- und Erweiterungsbohrungen zur Unterstützung einer aktualisierten Mineralressource und Mineralreserve haben begonnen. Die Bohrungen werden auf den hochgradigen Hauptstrang und die angrenzende interpretierte Mineralisierung abzielen.

    Abbildung 4: Draufsicht mit dem Umriss des Karora Grunstücks und den aktiven Bohrstandorten über den Karora-Operationen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54130/09112020_DE_KRR_Exploration_DE.004.png

    Übereinstimmungserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

    Die Offenlegung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurde von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc., einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt.

    Higginsville: Alle RC-Bohrproben werden von Karora-Personal durchgeführt. Die Proben für die Goldanalyse werden an Bureau Veritas Laboratories in Kalgoorlie und Perth zur Vorbereitung und Analyse mittels einer 40-Gramm-Brandproben-Analysemethode verschickt. Alle zur Analyse eingereichten Bohrproben enthalten zertifiziertes Referenzmaterial („CRM“) und grobe Leerproben alle 25 Bohrlochmeter. Doppelproben werden alle 50 Meter entnommen. Das Labor muss außerdem mindestens 1 von 45 Nasssieben an pulverisierten Proben durchführen, um sicherzustellen, dass mindestens 90% bei -75 µm passieren.

    Wo bei QA/QC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, haben die Mitarbeiter von Karora und das Laborpersonal von Bureau Veritas die Probleme aktiv verfolgt und als Standardverfahren korrigiert.

    Über Karora Resources

    Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Senkung der Kosten in ihrer integrierten Goldmine Beta Hunt und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mio. T/p.a. die mit der Kapazität von Karoras Untertagemine Beta Hunt und der Tagebaumine Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscheren, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 4 km in mehrere Richtungen offen bleiben. HGO verfügt über eine beträchtliche historische Goldressource und ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.800 Quadratkilometern. Karora verfügt über einen starken Vorstand und ein Management-Team, die sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentrieren. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR gehandelt. Die Aktien von Karora werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGD gehandelt.

    Vorsichtserklärung bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen zum Potenzial der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, des Goldprojekts Spargos Reward und des Aquarius-Projekts sowie zum Zeitpunkt der Mineralressourcen- und Reservenschätzung bei Beta Hunt.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Karora erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und die Lieferung von Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld zu beschaffen, das für die Ausgaben erforderlich ist, die zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; Umwelthaftung (bekannt und unbekannt); allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstand oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungsgenehmigungen, prognostizierte Cash-Betriebskosten, Nichterteilung von Genehmigungen der Regulierungsbehörden oder Aktionäre. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen vorausblickenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, finden Sie in Karoras Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden, einschließlich des aktuellsten Jahresinformationsformulars, das auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

    Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in vorausschauenden Aussagen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Karora lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Vorsichtserklärung bezüglich des Bergbaubetriebs in Higginsville

    Eine Produktionsentscheidung in den Higginsville-Goldbetrieben wurde von früheren Betreibern der Mine vor dem Abschluss des Erwerbs der Higginsville-Goldbetriebe durch Karora getroffen, und Karora entschied, die Produktion nach dem Erwerb fortzusetzen. Diese Entscheidung von Karora, die Produktion fortzusetzen, und, nach Wissen von Karora, die vorherige Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie über Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweisen, und infolgedessen besteht möglicherweise eine erhöhte Unsicherheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Grades der Gewinnung von Mineralien oder der Kosten einer solchen Gewinnung, die erhöhte Risiken in Verbindung mit der Erschließung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhalten. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden. Ein Nichterreichen der voraussichtlichen Produktionskosten hätte erhebliche negative Auswirkungen auf den Cashflow und die künftige Rentabilität des Unternehmens. Die Leser werden davor gewarnt, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko wirtschaftlichen und technischen Versagens verbunden ist.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

    Rob Buchanan —–
    Direktor, Investor Relations—
    T: (416) 363-0649—–
    www.karoraresources.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Tabelle 1: Aquarius-Bohrungen bis 30. September 2020 – Signifikante Ergebnisse
    (>0,5g/t Au; max. 2m interner Abfall)
    Loch Position Von Zu Bohrloch-Geschätzte Au (g/t)1
    der Intervallwahre .
    (m) Breite (m)
    Bohrmansch (m)
    ette (m)

    KAQRC001 Wassermann104.0 105.0 1.0 0.7 0.83
    119.0 120.0 1.0 0.7 0.97
    123.0 125.0 2.0 1.4 1.63
    KAQRC002 Wassermann56.0 59.0 3.0 2.1 1.1
    99.0 102.0 3.0 2.1 1.63
    125.0 126.0 1.0 0.7 1.64
    KAQRC003 Wassermann61.0 62.0 1.0 0.7 11.9
    90.0 91.0 1.0 0.7 1.95
    KAQRC004 Wassermann72.0 73.0 1.0 0.7 2.45
    KAQRC005 Wassermann130.0 132.0 2.0 1.4 1.06
    140.0 141.0 1.0 0.7 2.29
    KAQRC006 Wassermann78.0 79.0 1.0 0.7 0.92
    113.0 114.0 1.0 0.7 0.72
    KAQRC007 Wassermann64.0 66.0 2.0 2 1.34
    KAQRC008 Wassermann43.0 44.0 1.0 1 1.31
    KAQRC009 Wassermann44.0 51.0 7.0 7 1.18
    KAQRC010 Wassermann50.0 51.0 1.0 1 1.25
    57.0 60.0 3.0 3 0.74
    KAQRC011 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC012 Wassermann26.0 27.0 1.0 1 0.58
    41.0 45.0 4.0 4 1.62
    KAQRC013 Wassermann40.0 41.0 1.0 0.7 0.7
    KAQRC014 Wassermann85.0 86.0 1.0 0.7 0.96
    90.0 94.0 4.0 2.8 1.47
    106.0 110.0 4.0 2.8 2.57
    132.0 133.0 1.0 0.7 1.92
    KAQRC015 Wassermann30.0 36.0 6.0 6 5.72
    einschl2.0 2 14.55
    .

    42.0 44.0 2.0 2 0.87
    60.0 65.0 5.0 5 1.56
    KAQRC016 Wassermann31.0 33.0 2.0 2 3.6
    44.0 47.0 3.0 3 0.81
    55.0 56.0 1.0 1 0.87
    59.0 60.0 1.0 1 0.51
    64.0 65.0 1.0 1 0.57
    KAQRC017 Wassermann36.0 37.0 1.0 1 1.04
    KAQRC018 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC019 Wassermann42.0 47.0 5.0 5 0.96
    KAQRC020 Wassermann38.0 42.0 4.0 4 0.99
    KAQRC021 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC022 Wassermann74.0 76.0 2.0 1.4 2.23
    85.0 86.0 1.0 0.7 0.58
    90.0 91.0 1.0 0.7 4.57
    98.0 99.0 1.0 0.7 0.85
    103.0 104.0 1.0 0.7 1.7
    125.0 126.0 1.0 0.7 1.32
    KAQRC023 Wassermann33.0 34.0 1.0 1 0.83
    38.0 39.0 1.0 1 0.55
    42.0 48.0 6.0 6 1.71
    KAQRC024 Wassermann37.0 43.0 6.0 6 0.5
    KAQRC025 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC026 Wassermann116.0 117.0 1.0 0.7 1.36
    121.0 122.0 1.0 0.7 0.52
    162.0 163.0 1.0 0.7 11.7
    KAQRC027 Wassermann33.0 34.0 1.0 0.7 1.16
    41.0 42.0 1.0 0.7 0.53
    KAQRC028 Wassermann42.0 44.0 2.0 2 1.39
    KAQRC029 Wassermann35.0 42.0 7.0 7 0.96
    KAQRC030 Wassermann112.0 115.0 3.0 2.1 0.58
    Wassermann136.0 137.0 1.0 0.7 0.59
    KAQRC031 Wassermann33.0 34.0 1.0 0.7 0.59
    130.0 131.0 1.0 0.7 0.71
    KAQRC032 Wassermann90.0 91.0 1.0 0.7 1.73
    123.0 128.0 5.0 3.5 4.67
    151.0 152.0 1.0 0.7 1.35
    174.0 175.0 1.0 0.7 0.81
    KAQRC033 Wassermann49.0 55.0 6.0 4.2 0.85
    einschl1.0 0.7 2.85
    .

    107.0 109.0 2.0 1.4 1.37
    126.0 127.0 1.0 0.7 0.58
    KAQRC034 Wassermann31.0 33.0 2.0 1.4 1
    78.0 80.0 2.0 1.4 3.5
    84.0 85.0 1.0 0.7 2.97
    KAQRC035 Wassermann41.0 47.0 6.0 4.2 0.74
    KAQRC036 Wassermann85.0 86.0 1.0 0.7 0.52
    101.0 102.0 1.0 0.7 0.56
    107.0 108.0 1.0 0.7 1.27
    127.0 128.0 1.0 0.7 0.79
    KAQRC037 Wassermann76.0 77.0 1.0 0.7 1.05
    85.0 86.0 1.0 0.7 0.92
    KAQRC038 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC039 Wassermann49.0 52.0 3.0 3 43.51
    KAQRC040 Wassermann37.0 53.0 16.0 16 1.46
    einschl2.0 2 4.52
    .

    KAQRC041 Wassermann38.0 42.0 4.0 4 1.57
    45.0 46.0 1.0 1 0.69
    51.0 56.0 5.0 5 1.07
    KAQRC042 Wassermann32.0 33.0 1.0 1 1.09
    KAQRC043 Wassermann35.0 36.0 1.0 1 0.64
    KAQRC044 Wassermann35.0 36.0 1.0 1 0.67
    KAQRC045 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC046 Wassermann52.0 53.0 1.0 1 4.36
    KAQRC047 Wassermann30.0 31.0 1.0 0.7 3.47
    71.0 72.0 1.0 0.7 0.58
    85.0 89.0 4.0 2.8 1.98
    einschl2.0 1.4 3.35
    .

    126.0 127.0 5.0 3.5 1.6
    KAQRC048 Wassermann127.0 129.0 2.0 1.4 0.58
    131.0 144.0 13.0 9.1 4.02
    einschl2.0 1.4 12.32
    .

    KAQRC049 Wassermann – – – – NSA
    KAQRC050 Wassermann30.0 36.0 6.0 6 2.25
    61.0 62.0 1.0 1 2.15
    65.0 66.0 1.0 1 0.64
    KAQRC051 Wassermann39.0 48.0 9.0 9 1.64
    einschl3.0 3 3.56
    .

    52.0 53.0 1.0 1 0.84
    KAQRC052 Wassermann36.0 37.0 1.0 0.7 1.09
    103.0 104.0 1.0 0.7 2.8
    108.0 109.0 1.0 0.7 6.96
    KAQRC055 Wassermann37.0 44.0 7.0 7 0.66
    KAQRC060 Wassermann42.0 43.0 1.0 1 0.66
    56.0 57.0 1.0 1 1.36
    1. Unbeschnittene Golduntersuchungen

    Tabelle 2: Aquarius-Bohrungen bis 30. September 2020
    HOLE-ID OSTEN NORDEN mRL AZI DIP Gesamtlä
    nge
    (m)
    KAQRC001 379,776 6,485,84295 270 -60 175.0
    0

    KAQRC002 379,735 6,485,84295 270 -60 133.0
    2

    KAQRC003 379,696 6,485,84296 270 -60 98.0
    0

    KAQRC004 379,655 6,485,84296 270 -60 86.0
    1

    KAQRC005 379,755 6,485,8295 270 -60 144.0
    60

    KAQRC006 379,676 6,485,88296 270 -60 122.0
    0

    KAQRC007 379,540 6,485,88297 0 -90 68.0
    0

    KAQRC008 379,560 6,485,88297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC009 379,580 6,485,87297 0 -90 57.0
    9

    KAQRC010 379,527 6,485,88297 0 -90 69.0
    0

    KAQRC011 379,501 6,485,87297 0 -90 57.0
    9

    KAQRC012 379,531 6,485,90297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC013 379,679 6,485,90296 270 -60 108.0
    0

    KAQRC014 379,758 6,485,90295 270 -60 183.0
    4

    KAQRC015 379,569 6,485,90297 0 -90 73.0
    0

    KAQRC016 379,592 6,485,90297 0 -90 67.0
    1

    KAQRC017 379,552 6,485,90297 0 -90 57.0
    1

    KAQRC018 379,491 6,485,90297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC019 379,540 6,485,92297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC020 379,581 6,485,92297 0 -90 48.0
    0

    KAQRC021 379,669 6,485,92296 270 -60 67.0
    0

    KAQRC022 379,709 6,485,92296 270 -60 128.0
    0

    KAQRC023 379,550 6,485,94297 0 -90 48.0
    0

    KAQRC024 379,571 6,485,94297 0 -90 48.0
    0

    KAQRC025 379,590 6,485,94297 0 -90 48.0
    0

    KAQRC026 379,738 6,485,94296 270 -60 218.0
    1

    KAQRC027 379658 6485939 296 271 -60 89.0
    KAQRC028 379,540 6,485,96297 0 -90 48.0
    0

    KAQRC029 379,580 6,485,96297 0 -90 78.0
    2

    KAQRC030 379,772 6,485,96295 270 -60 187.0
    0

    KAQRC031 379,718 6,485,98296 270 -60 171.0
    1

    KAQRC032 379,768 6,486,00296 270 -60 191.0
    1

    KAQRC033 379,728 6,486,00296 270 -60 128.0
    0

    KAQRC034 379,688 6,486,00296 270 -60 88.0
    0

    KAQRC035 379,718 6,486,02296 270 -60 135.0
    0

    KAQRC036 379,746 6,486,04296 270 -60 160.0
    0

    KAQRC037 379,738 6,486,06296 270 -60 140.0
    0

    KAQRC038 379,529 6,485,85297 0 -90 57.0
    7

    KAQRC039 379,551 6,485,85297 0 -90 57.0
    9

    KAQRC040 379,571 6,485,86297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC041 379,588 6,485,86297 0 -90 57.0
    0

    KAQRC042 379,610 6,485,86297 0 -90 68.0
    0

    KAQRC043 379,601 6,485,88297 0 -90 78.0
    0

    KAQRC044 379,619 6,485,88297 0 -90 78.0
    0

    KAQRC045 379,479 6,485,87297 0 -90 57.0
    8

    KAQRC046 379,629 6,485,90296 0 -90 67.0
    0

    KAQRC047 379,717 6,485,89296 270 -60 134.0
    9

    KAQRC048 379,799 6,485,90295 270 -60 180.0
    3

    KAQRC049 379,510 6,485,90297 0 -90 67.0
    0

    KAQRC050 379,610 6,485,90297 0 -90 67.0
    0

    KAQRC051 379,620 6,485,92297 0 -90 67.0
    1

    KAQRC052 379,690 6,485,92296 270 -60 110.0
    0

    KAQRC055 379,530 6,485,94297 0 -90 67.0
    0

    KAQRC060 379,609 6,485,93297 0 -90 66.0
    8

    ** Koordinationsbefehle MGA

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON
    Kanada

    email : thollaar@karoraresources.com

    Pressekontakt:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON

    email : thollaar@karoraresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Karora gibt Update zum Bohrprogramm 2020 und kündigt neue regionale Bergbaustrategie für Gebiet Higginsville an

    veröffentlicht am 9. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 6 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: