• MONTRÉAL, QUÉBEC, KANADA – (8. November 2022) Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCPK: GPPRF) (Frankfurt: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass seine Tochtergesellschaft H2-SPHERE GmbH nun Patentanmeldungen einleiten wird und die nächste Phase der Entwicklung von Techniken zur Umwandlung von Bergbauabfällen in grünen Wasserstoff und andere Nebenprodukte startet.

    Die Entscheidung gründet auf den positiven Ergebnissen des gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erstellten und am 27. Oktober 2022 veröffentlichten Untersuchungsberichts (Phase 1a), welcher die Verfahren, deren Effizienz und Produktionskosten auf der Grundlage wissenschaftlicher Theorie und empirischer Erkenntnisse bestätigt. Die nächste Phase (1b) wird Labortests und die Entwicklung von Kernkomponenten für die industrielle Produktion umfassen.

    Bernhard Dold, CEO von H2-SPHERE und CTO von CDPR, erläutert: Der Untersuchungsbericht zeigt, dass die vorgeschlagenen Techniken in Bezug auf Produktionskosten und Energieeffizienz im Vergleich zu den Standard Produktionsverfahren für grünen Wasserstoff hohe wettbewerbsfähig aufweisen. Dies eröffnet das Potenzial für eine alternative Technik für die grüne Wasserstoffproduktion in naher Zukunft. Zu den Kerninnovationen von H2-SPHERE und DLR gehören zwei sich ergänzende Techniken zur dauerhaften Entfernung hochgradig verschmutzender Elemente in den mineralischen Abfallressourcen von CDPR, die die Hauptursache für saure Grubenwässer (Acid Mine Drainage; AMD) sind, und zu deren Umwandlung in grünen Wasserstoff und andere kommerzielle Nebenprodukte.

    Guy Goulet, CEO von CDPR, sagt: Die ersten Schlussfolgerungen dieser Studie ermöglichen es uns, unsere Vision für das Quiulacocha Abraumprojekt in Bezug auf Umfang, Endprodukte und Wirtschaftlichkeit erheblich zu erweitern. Die Entwicklung zu einem Netto-Negativ-CO2-Emissions Metalproduzenten ist nunmehr nicht mehr nur ein angestrebtes Ziel, sondern kann aktiv geplant werden.

    DLR – globaler Technologieführer

    Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt mit 10.000 Mitarbeitern sowie 55 Forschungsinstituten und -einrichtungen, die Erde und Weltraum erforschen, um Lösungen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

    Die Forschung mit H2-SPHERE wird vom Institut für Future Fuels durchgeführt, das kürzlich vom DLR gegründet wurde, um die Entwicklung chemischer Energiespeichersysteme (Brennstoffe, z.B. grüner Wasserstoff) zu priorisieren. Die laufenden Forschungsprioritäten sind mit der Bergbauabfallressource von CDPR in hohem Maße vereinbar. Aufgrund der positiven Ergebnisse der Phase 1a ist eine weitere Zusammenarbeit zwischen H2-SPHERE und dem DLR geplant.

    Industriell skalierbare Ressource

    Möglicherweise können mit den derzeit im Rahmen der Vereinbarung zwischen DLR und H2-SPHERE in Entwicklung befindlichen Techniken bis zur Hälfte des in den Quiulacocha-Abraumhalden und der Excelsior-Abraumhalde enthaltene Material, zusammen etwa 180 Millionen Tonnen, wiederaufbereitet werden. Neben diesen Ressourcen an der Oberfläche bietet der Bergbaucluster Cerro de Pasco verschiedene weitere Expansionsmöglichkeiten. Diese Ressourcen allein bieten die Möglichkeit, ein erstklassiges und nachhaltiges Energieunternehmen aufzubauen.

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein Bergbau- und Ressourcenmanagement-Unternehmen, das die strengsten, von globalen Institutionen und Investoren geforderten Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards anwendet. Die wichtigste strategische Stärke des Unternehmens ist die umfassende Kenntnis der Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich durch die Mineralienvorkommen in und um der Stadt Cerro de Pasco ergeben, in Kombination mit einem äußerst erfahrenen und praxisorientierten Team aus peruanischen und internationalen Führungskräften. Der Wachstumsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Erschließung des Bergbaukonzessionsgebiets El Metalurgista mit Hilfe von erstklassigen Lösungen für Georessourcen und industrielle Entwicklung. Damit soll die langfristige wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Betriebs im Einklang mit der Gesundheit und dem Wohlstand der lokalen Bevölkerung sichergestellt werden. Das Unternehmen, das derzeit die Mine Santander betreibt, ist auch sehr daran interessiert, Minen zu erwerben und zu betreiben, die für den strategischen Wachstumsplan des Unternehmens geeignet sind.

    Über H2-SPHERE

    H2-SPHERE wurde im Dezember 2021 in Deutschland in Partnerschaft mit Prof. Dr. Bernhard Dold gegründet, um Techniken zur Umwandlung von mineralischen Abfällen in grünen Wasserstoff und andere Nebenprodukte zu entwickeln, mit dem gemeinsamen Ziel, die Quelle der sauren Grubenwässer (AMD) zu eliminieren sowie eine wesentliche Steigerung des Umfangs und der zukünftigen Rentabilität der Konzession El Metalurgista zu erschließen.

    Kontaktdaten

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Guy Goulet, President und CEO
    Tel.: 579 476-7000
    E-Mail: ggoulet@pascoresources.com

    H2-SPHERE GmbH
    Bernhard Dold, Prof. Dr., CEO und CTO von CDPR.
    Tel.: 49 176 64218749
    E-Mail: bdold@pascoresources.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an Begriffen wie pro forma, plant, erwartet, kann, sollte, könnte, wird, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, erwartet, glaubt oder Abwandlungen, einschließlich negativer Abwandlungen dieser Begriffe und Phrasen, zu erkennen, die sich auf bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die möglicherweise eintreten oder ergriffen bzw. erreicht werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf die erwartete Entwicklung und den Betrieb des Unternehmens und von H2-SPHERE, beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit den Explorations-, Erschließungs- und Bergbaubetrieben, die Auswirkungen makroökonomischer Entwicklungen sowie die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und jegliche wesentliche nachteilige Auswirkung auf das Geschäft, die Konzessionsgebiete und Vermögenswerte des Unternehmens oder H2-SPHERE. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen wird keine zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen aktualisieren, auf die hier Bezug genommen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    H2-SPHERE GmbH und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erfolgreich auf dem Weg zur Entwicklung eines Produktionsverfahrens für grünen Wasserstoff unter Verwendung der Abraumhalden von Cerro de Pasco Resources

    veröffentlicht am 8. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 15 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: