• Der Gegenwind für Gold scheint noch weiterzugehen. Da muss wohl auf die Änderung der Zinspolitik der Zentralbanken gewartet werden.

    Seit gut vier Wochen geht es abwärts mit dem Preis des Edelmetalls. Mit ursächlich wirken gerade die ETF-Anleger, die dem Gold den Rücken kehren. Da helfen auch die sinkenden Inflationszahlen aus den USA nicht. Dabei spricht dies aber dafür, dass die Zinswende näherkommt. Die Zinserwartungen werden sich über kurz oder lang vermehren. Dann ist der Weg für den Goldpreis nach oben wieder geebnet. Stark ist dieses Jahr die Goldnachfrage aus dem Schmuckbereich. Wie das World Gold Council mitteilte, waren besonders die Chinesen einkaufsfreudig. Im zweiten Quartal ging die Schmucknachfrage im Vorjahresvergleich um 28 Prozent nach oben. Auch bei Barren und Münzen langten die chinesischen Bürger kräftig zu, ein Plus von 30 Prozent schlug hier zu Buche. Noch kräftiger langten die von Inflation und Währungsabwertung gebeutelten Türken zu. In Indien und in den USA fiel die Nachfrage nach Schmuck etwas, in Europa blieb sie etwa gleich. Münzen waren dagegen in Europa und Indien nicht die Verkaufsschlager. Im Großen und Ganzen ergibt sich ein durchwachsenes Bild.

    Aber wenn die Zentralbanken wieder stärker Gold zukaufen und die Zinswende kommt, dürfte Gold wieder glänzen. In diesem Jahr hat übrigens die Peoples Bank of China, die chinesische Zentralbank, immerhin schon mehr als 100 Tonnen Gold gekauft. Mit einem allgemein schwächelnden Vertrauen in den US-Dollar sollten sich viele Zentralbanken mehr auf Gold konzentrieren. Im Juli gehörten die Türkei, die Tschechische Republik und Polen zu den Goldkäufern.

    Sollte es jetzt günstige Gelegenheiten für private Investoren geben, so sollten diese bei gut aufgestellten Goldunternehmen wie U.S. GoldMining – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-goldmining-inc/ – oder Chesapeake Gold – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/chesapeake-gold-corp/ – zugreifen. Chesapeake Gold kümmert sich in Nord- und Südamerika um Entdeckung, Erwerb und Erschließung großer Gold-Silber-Liegenschaften. Das aussichtsreiche Flaggschiffprojekt Metates in Durango enthält Gold, Silber und Zink.

    Das seit kurzem an der Börse notierte Unternehmen U.S. GoldMining hat gerade in Alaska mit den Explorationsarbeiten für sein aussichtsreiches Whistler-Projekt (Gold und Kupfer) begonnen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von U.S. GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-goldmining-inc/ -)

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Goldpreis – Quo vadis

    veröffentlicht am 15. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 169 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: