• Der Goldpreis hat aktuell deutlich nachgegeben. Ursächlich waren nicht erwartete positive Konjunkturdaten aus den USA.

    BildAngesichts der Schwere der Pandemie in den USA hatte wohl kaum einer mit so positiven Daten gerechnet. Der Dollar-Kurs ist stärker als vielerorts erwartet gestiegen und weil Gold in US-Dollar gehandelt wird, drückte dies den Goldpreis nach unten. Auch ein wohl bald verfügbarer Corona-Impfstoff scheint dem sicheren Hafen Gold nicht so zuträglich zu sein.

    Dabei muss aber Folgendes bedacht werden: Die Nachfrage nach dem Edelmetall ist ungebrochen stark. Betrachtet man die Goldbestände, die in ETFs und ETCs enthalten sind, so sind diese seit August angestiegen. Die Nachfrage der Anleger ist also ungebrochen, auch wenn es zuletzt Abflüsse aus den ETFs gab. Und gerade die institutionellen Investoren wie Versicherungen und so weiter können Gold meist nur in Form von ETFs und ETCs kaufen. Dies führt in Krisensituationen zu Goldnachfrage in Form großer Beträge.

    Die Gelddruckmaschinen werden weiterlaufen, denn gemäß den Zentralbanken soll es keine Zahlungsausfälle geben. Die Staatsschulden steigen und die Kaufkraft von Euro oder US-Dollar und den anderen Währungen sinkt. Dieser Geldentwertung kann mit Gold Paroli geboten werden, weil Gold nicht an Wert verliert.

    Die Schweizer Großbank UBS sieht für das erste Halbjahr 2021 höhere Goldpreise und dann nachfolgend eine Konsolidierung im zweiten Halbjahr. Denn dann, so die Experten der UBS ist mit erweiterten Wachstumsaussichten sowie einer neutraleren Haltung der Zentralbanken zu rechnen. Sind gerade wegen des schwächelnden Goldpreises Werte von guten Goldgesellschaften wie Aguila American Gold oder Canarc Resource günstig, sollte ein Einstieg überlegt werden.

    Canarc Resource – https://www.youtube.com/watch?v=eWhKJz9pVRI – erhielt gerade für die Explorationsarbeiten auf seinem New Polaris-Goldminenprojekt in British Columbia eine Genehmigung. Von mehreren Goldprojekten in Nordamerika ist dies das am weitesten fortgeschrittene Projekt von Canarc Resource.

    Aguila American Gold konzentriert sich vor allem auf das Wusa-Gold-Silber-Projekt in Oregon. Vier potenzielle Gebiete, wobei Proben bis zu 5,51 Gramm Gold je Tonne Gestein hervorbrachten, sind bereit für Bohrungen und bieten großes Potenzial.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Goldpreis – 2020 und 2021

    veröffentlicht am 26. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 13 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: