• Vancouver, British Columbia. 5. Oktober 2021 – Gold Bull Resources Corp. (TSX-V: GBRC) (Gold Bull oder das Unternehmen) meldet den Beginn einer geophysikalischen Untersuchung innerhalb seines zu 100 % eigenen Projekts Sandman (Sandman oder das Projekt) in Humboldt County, Nevada, USA. Dieses geophysikalische Verfahren ist als Controlled Source Audio Magnetotellurics (CSAMT) bekannt.

    HIGHLIGHTS & UPDATE:

    – Die Bodengeophysik erweist sich als effiziente Technik für das gezielte Anvisieren einer verdeckten Mineralisierung bei Sandman.
    – CSAMT kann Widerstandskontraste in den Gesteinen unter der Oberfläche erkennen, was bei der Definition und Einstufung vorrangiger Bohrziele hilfreich ist.
    – Bohrprogramm beginnt laut Planung nach Erhalt der geophysikalischen Daten – 4. Quartal 2021

    David Johnson, Vice President – Exploration von Gold Bull, kommentierte:

    Die für Gold höffigen Gebiete innerhalb des Projekts Sandman sind weitgehend mit durch Wind umgelagerten Sand bedeckt, der die geologischen Indikatoren der Vererzungsprozesse verbirgt, die wir andernfalls an der Oberfläche beobachten könnten. Wir stützen uns auf die Erfahrung des Managementteams bei der Anwendung von Oberflächengeochemie und Geophysik auf verdeckte Terrains in Australien und Afrika. Die Orientierung der geochemischen Lag-Probenahmen über der Lagerstätte Silica Ridge waren ermutigend, dass die Technik in diesem Milieu funktionieren kann, und die Analyse der geochemischen Bohrlochdaten aus den Sandman-Lagerstätten unterstützt unser Verständnis der Pfadfinder-Elementparagenesen. CSAMT ist eine bewährte geophysikalische Technik zur epithermalen Goldexploration, insbesondere in Nevada. Wir integrieren diese neuen Datensätze mit bestehenden geologischen Kartierungen, Bohrungen, boden- und luftgestützten geophysikalischen Untersuchungen, wobei wir unser Verständnis epithermaler Mineralsysteme und die Orientierung über bekannte Lagerstätten bei Sandman nutzen. Unser aktuelles Explorationsmodell, das in der jüngsten Pressemitteilung erörtert wurde, konzentriert sich auf die Suche nach einem erstklassigen Golderzkörper.HINTERGRUND

    DIAS Geophysical aus Saskatoon SK hat eine Controlled Source Audio Magnetotelluric (CSAMT)-Untersuchung (Abbildung 1) innerhalb des Projekts Sandman begonnen. Sie beginnt mit einer Reihe von nord-süd-orientierten Traversen, die eine Zielzone östlich der Lagerstätte Silica Ridge abdecken. Geochemische Probennahmen an der Oberfläche zu Erkundungszwecken unter Verwendung einer Methode, die der Lag-Probennahme von Wüstendeflationsmaterial ähnelt (siehe Carver, R., Chenoweth, LM, Mazzucchelli, R., Oates, CJ & Robbins, T. (1987). Lag – ein geochemisches Probenentnahmemedium für aride Regionen (Journal of Geochemical Exploration, 28, 183-199)), hat ermutigende erste Ergebnisse geliefert und Infill-Probennahmen werden vor Abschluss der CSAMT-Untersuchung durchgeführt. Es sind auch CSAMT-Linien geplant, um die Lagerstätte Abel Knoll abzudecken, die Planung von Bohrungen zu unterstützen, um den 90 m (295 Fuß) langen Abschnitt mit 0,6 g/t Au über 76,2 m (250 Fuß) in Bohrung SA-0031 weiterzuverfolgen (siehe Pressemitteilung Gold Bull meldet eine bedeutende neue Goldvererzung außerhalb der aktuellen Ressource bei Sandman, einschließlich: 90 m mit 0,6 g/t Au vom 28. Juli 2021).

    Die Controlled Source Audio Magnetotelluric (CSAMT)-Vermessung ist eine elektromagnetische Technik, die natürlich vorkommende EM-Wellen nutzt, die sich in dem von der Magnetosphäre und der Erdoberfläche gebildeten Wellenleiter ausbreiten. Die EM-Wellen werden durch regionale und globale Blitzeinschläge und die Wechselwirkung des Sonnenwinds mit der Magnetosphäre der Erde induziert. Die Streuung der EM-Wellen durch Strukturen innerhalb der Erde erzeugt Störungen in den an der Oberfläche gemessenen zeitveränderlichen elektrischen und magnetischen Feldern, die numerisch verarbeitet werden können, um Bilder dieser Strukturen zu erhalten, die wiederum interpretiert werden, um die Lage von Verwerfungen zu bestimmen, die möglicherweise als Leitungen für die erzbringenden hydrothermalen Flüssigkeiten dienten. Zum Beispiel ist die Grenzfläche zwischen dem metasedimentären triassischen Grundgebirge und der überlagernden vulkanischen und vulkanoklastischen tertiären Sequenz der Ort eines starken Kontrasts im elektrischen Widerstand, der mit CSAMT leicht abgebildet werden kann. Verwerfungen, die den Trias-Tertiär-Kontakt verschieben, sind potenzielle Bereiche für eine Goldvererzung. Außerdem verleiht die Adularia-Alteration des tertiären Gesteins, die oft mit einer Goldvererzung in Zusammenhang steht, einen hohen spezifischen elektrischen Widerstand, der in starkem Kontrast zu den argillitisch und propylitisch alterierten, elektrisch leitfähigeren Landgesteinen steht. Historische CSAMT-Daten, die über die bekannten Lagerstätten bei Sandman gesammelt wurden, bieten nützliche Orientierungsinformationen zu dieser geophysikalischen Technik.

    NÄCHSTE SCHRITTE

    Ziele, die durch die Interpretation der geophysikalischen CSAMT-Daten in Verbindung mit geochemischen Lag-Probennahmedaten identifiziert wurden, werden im Rahmen des für diesen Winter geplanten Bohrprogramms überprüft.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61812/20210908_Sandman_CSAMT-survey-commences-FINAL_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1. CSAMT-Vermessungslinien mit den aktuellen Umrissen der Mineralressourcenschätzung und der Grenze des Betriebsplans

    ÜBER SANDMAN

    Gold Bull übernahm das Projekt Sandman im Dezember 2020 von Newmont. Bei Sandman wurde erstmals im Jahr 1987 eine Goldmineralisierung von der Firma Kennecott entdeckt und das Projekt wurde seitdem mehr oder weniger regelmäßig erkundet. Auf dem Projekt Sandman gibt es vier bekannte auf grubenbeschränkte Goldressourcenbereiche, die 21,8 Millionen Tonnen mit 0,7 g/t Gold, also 494.000 Unzen Gold beinhalten und sich folgendermaßen zusammensetzen: 18.550.000 Tonnen mit 0,73 g/t Gold, also 433.000 Unzen Gold, in der angedeuteten Ressourcenkategorie sowie 3.246.000 Tonnen mit 0,58 g/t Gold, also 61.000 Unzen Gold, in der vermuteten Ressourcenkategorie. Mehrere der Ressourcenbereiche sind in verschiedene Richtungen offen, zumal der Großteil der historischen Bohrungen nur bis in eine Tiefe von weniger als 100 Metern niedergebracht wurde. Sandman liegt in günstiger Lage, nur etwa 30 Kilometer nordwestlich der Bergbaustadt Winnemucca (Nevada).

    QUALIFIZIERTER SACHVERSTÄNDIGER

    Cherie Leeden, B.Sc Applied Geology (Honours), MAIG, eine qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, hat alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen und wissenschaftlichen Informationen gelesen und genehmigt. Frau Leeden ist Chief Executive Officer des Unternehmens. Cherie Leeden stützte sich auf Informationen, die im technischen Bericht über das Goldprojekt Sandman enthalten sind, der von Steven Olsen, einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von NI 43-101, verfasst wurde. Herr Olsen ist ein unabhängiger Berater und hat keine Verbindung zu Gold Bull ausgenommen einer Beziehung zwischen unabhängigem Berater und Klient. Herr Olsen ist Mitglied des Australian Institute of Geoscientists (AIG) und der qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift NI 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, der den wissenschaftlichen und fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt hat.

    ÜBER GOLD BULL RESOURCES CORP.

    Gold Bull sieht es als seine Aufgabe, sich durch die rasche Entdeckung und Übernahme zusätzlicher Ressourcen zu einem mittelgroßen Golderschließungsunternehmen mit Geschäftsschwerpunkt USA zu entwickeln. Das Explorationszentrum des Unternehmens befindet sich in Nevada (USA), einem erstklassigen Mineralgebiet, das eine bedeutende historische Produktion, bestehende Bergbauinfrastruktur und eine etablierte Bergbaukultur aufweist.

    Das Kernprojekt von Gold Bull ist das Projekt Sandman in Nevada, das laut einer 43-101-konformen Ressourcenschätzung in 2021 eine Goldressource von 494.000 Unzen beherbergt. Sandman befindet sich 23 km südlich der Mine Sleeper und birgt hervorragendes Explorationspotenzial im großen Maßstab. Derzeit finden bei Sandman Bohrungen statt.

    Gold Bull hat sich folgende Kernwerte und Leitprinzipien gesetzt: Verpflichtung zu Sicherheit, Kommunikation & Transparenz, Umweltverantwortung, Gemeinschaft und Integrität.

    Cherie Leeden
    President und CEO, Gold Bull Resources Corp.

    Für weitere Informationen über Gold Bull Resources Corp. besuchen Sie bitte unsere Website unter i oder per E-Mail unter admin@goldbull.ca.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze als zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf das Unternehmen betrachtet werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell, anzeigt, Gelegenheit, möglich und ähnliche Ausdrücke oder durch Aussagen gekennzeichnet sind, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Gold Bull annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse oder realen Situationen können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche wesentlichen Risiken und Ungewissheiten umfassen unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, ausreichend Kapital zu beschaffen, um seinen Verpflichtungen im Rahmen seiner Konzessionsgebietsvereinbarungen nachzukommen, seine Mineralpachten und -konzessionen in gutem Status zu erhalten, seine Projekte zu erkunden und zu entwickeln, seine Schulden zurückzuzahlen und allgemeine Betriebskapitalzwecke zu decken; Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; die inhärenten Gefahren, die mit der Mineralexploration und dem Bergbaubetrieb verbunden sind; künftige Preise für Kupfer und andere Metalle; Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Genauigkeit der Mineralressourcen- und -reservenschätzungen; das Potenzial für neue Entdeckungen; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen und Zustimmungen zu erhalten, die für die Exploration, Bebohrung und Erschließung der Projekte erforderlich sind, und, falls diese eingehen, die Fähigkeit des Unternehmens, solche Genehmigungen und Zustimmungen in Bezug auf die Pläne und Geschäftsziele des Unternehmens für die Projekte rechtzeitig zu erhalten; die allgemeine Fähigkeit des Unternehmens, seine Mineralressourcen zu monetarisieren; und Änderungen von Umwelt- und anderen Gesetzen oder Vorschriften, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken könnten; die Einhaltung von Umweltgesetzen und -vorschriften, die Abhängigkeit von Führungskräften in Schlüsselpositionen und den allgemeinen Wettbewerb in der Bergbauindustrie. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den angemessenen Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Bull Resources Corp
    Vince Sorace
    717 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : info@qxmetals.ca

    Pressekontakt:

    Gold Bull Resources Corp
    Vince Sorace
    717 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, British Columbia

    email : info@qxmetals.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gold Bull beginnt mit Bodengeophysik zur Verfeinerung der Bohrziele bei Sandman

    veröffentlicht am 5. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 11 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: