• FSD Pharma (Symbol: HUGE) verlängert den Vertrag mit Shareholder Intelligence Services, um mögliche ungedeckte Leerverkäufe aufzudecken, und fordert Regulierungs- und Aufsichtsbehörden auf, die Aktivitäten im Hinblick auf Leerverkäufe seiner Aktien zu untersuchen

    Toronto, 14. März 2023 / IRW-Press / FSD Pharma Inc. (NASDAQ: HUGE) (CSE: HUGE) (FWB: 0K9A) (FSD Pharma oder das Unternehmen) – ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich dem Aufbau eines Portfolios von innovativen Vermögenswerten und Biotechnologielösungen zur Behandlung von herausfordernden neurodegenerativen Erkrankungen sowie Entzündungs- und Stoffwechselerkrankungen widmet – hat heute bekannt gegeben, dass es den Dienstleistungsvertrag mit der Firma ShareIntel-Shareholder Intelligence Services, LLC (www.shareintel.com) (ShareIntel) verlängert hat. Die Firma soll das Unternehmen bei den laufenden Ermittlungen in Zusammenhang mit vermutlich ungedeckten Leerverkäufen von Stammaktien des Unternehmens unterstützen.

    Bei ungedeckten Leerverkäufen, einer Form der Marktmanipulation, handelt es sich um die illegale Praxis des Leerverkaufs von Aktien, deren Existenz nicht bestätigt wurde. Durch ungedeckte Leerverkäufe werden künstliche Aktien geschaffen, die in der Kapitalstruktur eines Unternehmens gar nicht vorhanden sind.

    Die Unternehmensführung hat in den vergangenen Jahren mehrmals Anfragen von besorgten Aktionären erhalten, die eine Erklärung für die Diskrepanz zwischen den Kauf- und Verkaufszahlen der HUGE-Aktien durch verschiedene Banken und Broker-Dealer wollten. Das Führungsteam des Unternehmens analysiert und sondiert gemeinsam mit seinen Beratern und Auftragnehmern schon seit über einem Jahr Tag für Tag das entsprechende Datenmaterial, einschließlich der Daten von Broker-Dealern, Clearing-Firmen und der Verwaltung von Aktionärspositionen. In Anbetracht der Datenauswertung hat die Geschäftsführung des Unternehmens zumindest in den letzten 12 Monaten mehrfach Anfragen an Broker-Dealer versendet und darin auf ein Ungleichgewicht in der Handelsaktivität hingewiesen, worauf die Geschäftsführung entweder gar keine Rückmeldung oder eine nur sehr allgemein gehaltene, unbefriedigende Antwort erhalten hat. Bis heute liegt dem Unternehmen keine zufriedenstellende Antwort auf die Anfragen seiner Aktionäre bezüglich der Diskrepanzen zwischen dem Kauf und Verkauf von HUGE-Aktien vor.

    Die unzureichenden bzw. fehlenden Rückmeldungen stellen eine Belastung für die Ressourcen des Unternehmens dar, und so sah sich das Unternehmen gezwungen, zusätzliche Wege zu beschreiten, um im Rahmen seiner treuhänderischen Verantwortung gegenüber den Aktionären Klarheit über diese Situation zu schaffen.

    Das Unternehmen berät sich mit ShareIntel und anderen in der Frage der Beauftragung einer auf dieses Thema spezialisierten Anwaltskanzlei. Das Unternehmen hat die Absicht, sowohl frühere als auch zukünftige Daten zu überprüfen und die strafrechtliche Verfolgung von Einzelpersonen oder Gruppen in Betracht zu ziehen, die möglicherweise an Verstößen gegen Wertpapiergesetze, -vorschriften und -regelungen in Zusammenhang mit ungedeckten Leerverkäufen beteiligt sind.

    Unsere Aktionäre können sicher sein, dass wir uns um ihre Anliegen kümmern werden. Wir setzen alle uns zur Verfügung stehenden Mittel ein, um allfällige ruchlose Täter ausfindig zu machen. Als glühende Verfechter der Reformierung der Praxis ungedeckter Leerverkäufe appellieren wir an alle Regulierungs- und Aufsichtsbehörden in ganz Kanada und den Vereinigten Staaten, einschließlich der Ombudsstelle der Provinz Ontario und des US-Justizministeriums, die Leerverkäufe unserer Aktien zu untersuchen, so Zeeshan Saeed, President und Co-Executive Chairman von FSD Pharma. Wir nehmen den Shareholder Value sehr ernst und arbeiten unermüdlich daran, ihn auf ethische und transparente Weise aufzubauen. Wir werden nicht tatenlos zusehen, wenn die Handelsgepflogenheiten darauf hindeuten, dass künstlich Druck ausgeübt wird, um unseren Unternehmenswert zu schmälern. Wir hoffen, dass die patentierten Verfahren und firmeneigenen Analysemethoden von ShareIntel uns dabei helfen können, Übeltäter aufzuspüren und zu entlarven.

    Über Shareintel-Shareholder Intelligence Services, LLC (ShareIntel)

    ShareIntel ist ein Anbieter von Anwendungsdiensten, der von börsennotierten Unternehmen beauftragt wird, Informationen über den Handel von Aktionären einzuholen, zu sammeln, zu verfolgen und zu analysieren. Dieser Prozess wird über eine geschützte und zum Patent angemeldete webbasierte Anwendung, das sogenannte Data Repository Information Link-System DRIL-Down, gesteuert. Zusätzlich zu seinem Kerngeschäft kann ShareIntel auch kundenspezifische Beratungsdienste mit Mehrwert anbieten, damit Firmenkunden den größtmöglichen Nutzen aus den entsprechenden Analysen ziehen. ShareIntel ist Teil der mehr als 5 Milliarden Dollar schweren und wachstumsstarken Software-as-a-Service-Branche (SaaS). Die Lösung von ShareIntel gibt den CEOs börsennotierter Unternehmen einzigartige Analysetools an die Hand, mit denen sie den Umgang mit ihren Investmentbankern, Rechtsberatern, IR-Agenten, Aktionären und vieles mehr verwalten können. ShareIntel macht erhebliche Einsparungen bei den Ausgaben in Form von Hard und Soft Dollars möglich und stellt dafür sofort verfügbare und umsetzbare Analysemetriken für die Koordinierung und Überwachung von Corporate Governance, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, die Unternehmensfinanzierung, Due Diligence-Prüfungen, die Marktüberwachung in Zusammenhang mit Kapitalerhöhungen, Fusionen, Übernahmen, Investor Relations, Aktionärskommunikation, Blue Sky Compliance, Roadshow-Planungen und vieles mehr zur Verfügung.

    Über FSD Pharma

    FSD Pharma Inc. ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit drei Arzneimittelkandidaten in verschiedenen Entwicklungsphasen. FSD BioSciences, Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, konzentriert sich auf die pharmazeutische Forschung und Entwicklung seiner Hauptverbindung FSD201, eine eigens entwickelte ultramikronisierte PEA-(Palmitoylethylamin)-Formulierung zur Behandlung von Entzündungskrankheiten. Lucid Psycheceuticals Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, konzentriert sich auf die Forschung und Entwicklung seiner wichtigsten Verbindungen, Lucid-Psych und Lucid-MS. Lucid-Psych ist eine Molekülverbindung, die für die mögliche Behandlung von psychischen Störungen identifiziert wurde und um diese Kategorie zu erweitern, untersucht das Unternehmen andere Produkte, die auf akute medizinische Bedürfnisse aufgrund von Drogenmissbrauch wie Alkohol abzielen. Lucid-MS ist eine Molekülverbindung, die für die potenzielle Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen identifiziert wurde.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassend als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig an Begriffen wie plant, erwartet, voraussichtlich, geplant, schätzt, beabsichtigt, antizipiert, hofft, vorgesehen oder glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen, oder sie besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden können, könnten, würden, möglicherweise, potenziell oder werden oder erreicht werden. Insbesondere und ohne Einschränkung enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf die Zukunft von FSD Pharma Inc. beziehen und auf bestimmten Annahmen beruhen, die FSD Pharma in Bezug auf diese zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung getroffen hat. FSD Pharma kann keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen werden.

    Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, erfordern sie naturgemäß Annahmen und sind mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es, obwohl es die Erwartungen und wesentlichen Faktoren und Annahmen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für angemessen hält, keine Gewähr dafür geben kann, dass sich diese Erwartungen, Faktoren und Annahmen als richtig erweisen, und dass diese Risiken und Ungewissheiten dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten Erwartungen abweichen können. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Tatsache, dass sich die Arzneimittelentwicklung sowohl von Lucid als auch von FSD BioSciences in einem sehr frühen Stadium befindet; die Tatsache, dass die präklinische Arzneimittelentwicklung unsicher ist und die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences möglicherweise nie in die klinische Erprobung gelangen; die Tatsache, dass die Ergebnisse der präklinischen Studien und der frühen klinischen Studien möglicherweise keine Vorhersagekraft für die Ergebnisse der späteren klinischen Studien haben; der ungewisse Ausgang, die Kosten und der Zeitplan der Produktentwicklungsaktivitäten, der präklinischen Studien und der klinischen Studien von Lucid und FSD BioSciences; der ungewisse klinische Entwicklungsprozess, einschließlich des Risikos, dass klinische Studien kein effektives Design haben oder keine positiven Ergebnisse liefern; die potenzielle Unfähigkeit, eine behördliche Zulassung für die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; die Einführung konkurrierender Medikamente, die sicherer, wirksamer oder kostengünstiger sind als die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences oder diesen anderweitig überlegen sind; dass sich der Beginn, die Durchführung und der Abschluss von präklinischen Studien und klinischen Versuchen verzögern könnten oder durch COVID-19-bezogene Probleme beeinträchtigt werden; die potenzielle Unfähigkeit, eine angemessene Finanzierung zu erhalten; die potenzielle Unfähigkeit, den Schutz des geistigen Eigentums für die Arzneimittelproduktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; und andere Risiken. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung Gültigkeit haben.

    Weitere Informationen zu Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, sind in den Jahres- und anderen Berichten des Unternehmens enthalten, die von Zeit zu Zeit bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde auf SEDAR (www.sedar.com) und bei der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde auf EDGAR (www.sec.gov) eingereicht werden, einschließlich des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr, unter der Überschrift Risk Factors. Diese Liste von Risikofaktoren ist nicht als vollständig zu betrachten. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Ereignisse oder Umstände dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten, prognostizierten oder projizierten Ergebnissen abweichen. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments. FSD Pharma übernimmt keine Verpflichtung, die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen Vorbehalt eingeschränkt.

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Ansprechpartner

    Zeeshan Saeed, Gründer, President und Executive Co-Chairman des Boards, FSD Pharma Inc.
    E-Mail: Zsaeed@fsdpharma.com
    Tel.: +1 (416) 854-8884

    Investor Relations:
    E-Mail: ir@fsdpharma.com
    Website: www.fsdpharma.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FSD Pharma Inc.
    Thomas Fairfull
    1 Rossland Road West – suite 202
    L1Z 1Z2 Ajax
    Kanada

    email : thomas.fairfull@fvpharma.com

    Pressekontakt:

    FSD Pharma Inc.
    Thomas Fairfull
    1 Rossland Road West – suite 202
    L1Z 1Z2 Ajax

    email : thomas.fairfull@fvpharma.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    FSD Pharma (Symbol: HUGE) verlängert den Vertrag mit Shareholder Intelligence Services, um mögliche ungedeckte Leerverkäufe aufzudecken

    veröffentlicht am 14. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 4 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: