• Bei der 29. Vergabe des Mittelstandspreises kann sich die epcan GmbH mit innovativem und sozialem Engagement gegen über 1.000 weitere Unternehmen durchsetzen.

    BildDüsseldorf. Innovation, Fortschritt und regionales Engagement zahlen sich aus: So hat die epcan GmbH, ein etabliertes Telekommunikationsunternehmen, bei der diesjährigen Verleihung des Großen Mittelstandspreises eine Auszeichnung für das Land NRW erhalten.

    Seit 15 Jahren stehen Fortschritt und Engagement an oberster Stelle für das Unternehmen. Während es für ein IT- und Telekommunikationsunternehmen fast zum guten Ton gehört, technisch auf dem aktuellen Stand zu bleiben, kann die epcan GmbH vor allem auch durch ihren sozialen Einsatz beeindrucken. So setzt sich jedes Unternehmen in seiner Region gegen 1.498 Mitbewerber durch. Insgesamt kommen 11 Preisträger auf 4.075 nominierte.

    Seit 1994 wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben und hat vor Allem das Ziel „Respekt und Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern“. Prämiert werden, wie der Name schon sagt, mittelständische Unternehmen, die vor Allem für ihre Rolle innerhalb der Gesellschaft bewertet werden. Faktoren wie die Entwicklung des Unternehmens, insbesondere auch im Hinblick auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und das soziale/innovative Engagement werden mit einbezogen. Der Wettbewerb erfährt seit seiner erstmaligen Ausschreibung eine gleichbleibend hohe Resonanz und hat in den vergangenen Jahren auch krisenbedingten Belastungen standgehalten.

    Innovation in Form vom modernen Glasfaserausbau in immer mehr Gebieten, kombiniert mit zahlreicher sozialer Unterstützung der Schulen und Vereine in der Region sorgten dafür, dass sich die epcan GmbH gegen andere Bewerber auf den Preis durchsetzen konnte. Das Unternehmen ist besonders stolz trotz seines noch kurzen Bestehens schon einen so großen Einfluss auf die Digitalisierung der Region haben zu können. Nils Waning, Geschäftsführer der epcan GmbH, zur Auszeichnung: „Unsere Freude ist riesig! Dieser Sieg beim ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ ist ein großer Antrieb für uns. Wir bleiben bestrebt, unsere Leistungen weiter zu steigern und in eine vielversprechende Zukunft zu investieren.“ 

    Nun möchte man die Bemühungen fortführen, damit man auch zukünftig einen positiven Einfluss auf die Entwicklung im Glasfaser-Segment sowie der Umgebung nehmen kann. Der erhaltene Preis stellt hierbei einen großen Anstrieb da, weil er verdeutlicht, wie viel in den vergangenen Jahren bereits erreicht wurde.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    epcan GmbH
    Herr Robin Kodera
    Stadtlohner Str. 6
    48691 Vreden
    Deutschland

    fon ..: 02564/883374
    web ..: https://www.epcan.de
    email : rok@epcan.de

    Die epcan Gruppe hat sich in den Bereichen Breitband und Cloud spezialisiert. Mit eigenen ISO-Zertifizierten Rechenzentren in der Region bietet Sie über 1.000 Unternehmenskunden sichere private Cloud-Dienste an. Der Breitbandbereich umfasst Planung, Bau, Betrieb und Wartung von Glasfasernetzen. Es werden sowohl Eigenwirtschaftlich als auch Förderprojekte umgesetzt. Nach Abschluss der aktuellen Bauprojekte werden über 44.000 Glasfaseradressen im eigenen Netz versorgt.

    Pressekontakt:

    epcan GmbH
    Herr Robin Kodera
    Stadtlohner Str. 6
    48691 Vreden

    fon ..: 02564/883374
    email : rok@epcan.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    epcan gewinnt den Großen Preis des Mittelstandes

    veröffentlicht am 26. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 36 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: