• Cannabidiol (CBD) ist im Trend – und das nicht nur in Alltags- und Wellnessprodukten wie Kaugummis und Entspannungsölen, sondern auch in höher dosierter Form in der Medizin. In diesem Jahr bringt etwa Ethypharm mit seinem Partner, der Clever Leaves Holding (ISIN CA1867601041) erste medizinische Cannabisextrakte auf den deutschen Markt. Bisher kommt Cannabidiol in der Medizin Deutschlands vor allem in der Schmerztherapie und bei der Behandlung von Epilepsie und Multipler Sklerose in Form von Sprays und Kapseln zum Einsatz. Jedoch ist das Potential des Wirkstoffes in den Augen der Wissenschaft und Pharma-Unternehmen groß genug, dass Forschungsprojekte für weitere klinische Indikationen laufen – zum Beispiel für den Einsatz von Cannabidiol bei rheumatischen und psychischen Erkrankungen sowie Suchtproblematiken. Besonders interessante Ansätze für die Anwendung und Verabreichung von Cannabidiol hat InnoCan Pharma (ISIN: CA45783P1027) entwickelt und nutzt dabei patentierte Exosom- und Liposom-Plattform-Technologien.

    InnoCan Pharma ist ein pharmazeutisch-technisches Unternehmen aus Israel, das sich auf drei Betriebssegmente konzentriert. Eines davon ist die Kommerzialisierung und der Verkauf von Markenprodukten zur Lokaltherapie bei Schuppenflechte (Psoriasis), Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen. Der Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf zwei Plattformen: auf 1. LPT – für injizierbare Cannabinoiden mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung und auf 2. CLX – für eine mit CBD-beladenen Exosomen Therapie, die zur Behandlung ganz unterschiedlicher Erkrankungen genutzt werden könnten. Für beide Technologien hat InnoCan bereits Patente angemeldet.

    Vielversprechende Ansätze bei Wirkstoff-Plattformen per Liposomen und Exosomen

    Generell ist für die Medizin der Weg, Wirkstoffe über Liposomen oder Exosomen in den Körper einzubringen, ein vielversprechendes Forschungsfeld. Umhüllt von Liposomen können Arzneimittel durch das menschliche Gefäßsystem wandern, länger im Blutkreislauf verweilen und besser verteilt werden. Damit kommen die Wirkstoffe genau dort an, wo der Körper sie benötigt. Die Liposomen selbst bestehen aus mehreren Lipidschichten, sind ungiftig und biokompatibel. Neben InnoCan forschen auch weitere medizintechnische Unternehmen an Liposom-Plattform-Technologien, wie zum Beispiel InnoMedica (ISIN: CH0558973902) mit seinen Nanotechnologie-Plattformen. Auch BionTech (ISIN: US09075V1026), Moderna (ISIN: US60770K1079) und CureVac (ISIN: NL0015436031) arbeiten bei ihrer mRNA-Technologie mit Liposomen als Transportmittel. Exosomen können ähnlich wie Liposomen als Wirkstoff-Transportmittel eingesetzt werden, weisen aber eine höhere Biostabilität und eine niedrigere Immunogenität auf, was ihre Anwendung in Bereichen wie der Impfstoffentwicklung, der Krebstherapie, der Diagnostik oder in der regenerativen Medizin interessant macht. Neben InnoCan forschen und entwickeln auch Unternehmen wie Bio-Techne (ISIN: US09073M1045) und Qiagen (ISIN: NL0012169213) in diesem Bereich.

    Anwendungsbereich für Cannabinoide

    Wenn Liposomen mit Cannabinoiden beladen und injiziert werden, ist eine kontrolliertere Freisetzung des Wirkstoffs im Körper möglich im Vergleich zur Einnahme von Cannabinoiden, bei der stärkere Schwankungen des Cannabinoid-Gehalts im Blut entstehen. Darüber hinaus kann die verabreichte Menge an Cannabinoid reduziert werden, weil durch den Schutz der Liposomen mehr intakte Cannabinoid-Partikel dort im Körper ankommen, wo sie wirken sollen. InnoCan hofft mit der LPT Liposom-Plattform-Technologie Medikamente zur Behandlung von mehreren Indikationen zu entwickeln zu können. Die CLX – mit Cannabinoiden beladene Exosomen dagegen versprechen das Potenzial für einen hohen synergistische Effekt bei der Behandlung ganz unterschiedlicher Indikationen zu haben.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    InnoCan Pharma
    innocanpharma.com/?lang=de
    ISIN: CA45783P1027
    Kurs (Frankfurt): 0,45
    Marktkapitalisierung (Frankfurt): 110,83 Mio.

    Quellen und weiterführende Informationen

    innocanpharma.com/injectable-products/?lang=de
    www.ethypharm.de/
    www.finanznachrichten.de/nachrichten-2022-02/55270597-clever-leaves-holdings-begins-sales-of-cannabis-extracts-in-germany-through-ethypharm-partnership-399.htm
    innomedica.com/nanofactory/technologie/
    www.arzneimitteltherapie.de/heftarchiv/2020/04/cannabis-und-cannabinoide-als-arzneimittel.html
    www.test.de/medikamente/Medikamente-im-Test-cannabis-wirkstoff-2999840-0/
    www.apotheken-umschau.de/weitere-themen/was-bringen-cbd-produkte-777851.html
    www.ariva.de/news/breaking-news-patentiert-hat-innocan-pharma-sogar-zwei-9783967
    elements.evonik.de/forschung-und-innovation/so-gelangt-medizin-sicher-ans-ziel/cc
    www.fz-juelich.de/SharedDocs/Meldungen/ICS/ICS-7/DE/FusogeneLiposome.html?nn=810792
    www.pharmazeutische-zeitung.de/nanotechnologie-der-covid-19-vakzinen-124828/seite/alle/
    anova-irm.com/de/medien/blog-und-news/das-potential-von-exosomen
    www.spektrum.de/news/corona-impfstoffe-warum-curevac-anders-ist/1882984
    www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6321407/
    www.diva-portal.org/smash/get/diva2:1435709/FULLTEXT01.pdf
    www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/8c1bac8c-c772-4335-8235-539f0d66c180

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit InnoCan Pharma existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von InnoCan Pharma. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von InnoCan Pharma abgerufen werden: innocanpharma.com/investors/?lang=de

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von InnoCan Pharma können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Dr. Reuter Investor Relations: Medizin mit Cannabidiol und neuer Technologie: InnoCan Pharma

    veröffentlicht am 31. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 46 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: