• Die aktuelle Weltlage bei der Energieversorgung zeigt, dass wir wichtige Weichenstellungen verschlafen haben. Umso wichtiger ist es, jetzt eine überzeugende Strategie beim Wasserstoff zu verfolgen.

    BildUm die Verwendung von Wasserstoff für die Mobilität objektiv einordnen zu können, ist es hilfreich einige grundsätzliche Informationen zu diesem Thema zur Verfügung zu haben. Roland Schulé, Physiker und E-Mobil-Fahrer der ersten Stunden hat ein Buch herausgebracht, das all diese Aspekte sachlich beleuchtet.

    Batterie – Wasserstoff – SynFuel. Wie werden wir in Zukunft fahren? lautet der Titel seines Buches. Er stellt die einzelnen Konzepte für den Antrieb vor und beleuchtet deren Eigenschaften. In einer Analyse wird auch die CO2-Bilanz nach heutigem Stand untersucht. Man erfährt viel über die verschiedenen Studien und wie sie oft irreführend Verschiedenes miteinander vergleichen. Roland Schulé geht auf die Wege des Stroms ein, um zu berechnen, welche Effizienz welcher Weg besitzt. Übersichtlich werden die Vor- und Nachteile aufgegliedert und die möglichen Einsatzbereiche der verschiedenen Verkehrsträger aufgezeichnet. So lernt der Leser viel über den unterschiedlichen Wasserstoffbedarf in den einzelnen Industriesektoren.

    Das Buch macht die Vielschichtigkeit deutlich und gibt einen Einblick, wie eine CO2-neutrale Industrie inkl. dem Verkehrssektor aussehen könnte. Eines wird dabei deutlich, dass man bei der Mobilitäts- und Energiewende sich nicht auf eine Detailansicht fokussieren sollte, sondern immer den Gesamtzusammenhang sehen muss.
    Vielleicht ist das auch das Problem der letzten Jahre, dass man viel zu sehr auf einzelne Sektoren geschaut hat und daher bis heute keinen Langfristplan entwickeln konnte. So hinkt die Ladeinfrastruktur dem Bedarf an wichtigen Knotenpunkten hinterher. Auch bei der regenerativen Energie ist kein Gesamtbedarf berechnet worden, der für die Umstellung der Industrie aber nötig wäre um frühzeitig Investitionen und Konzepte für die erneuerbaren Energien in Gang zu bringen.

    Die letzte Bundesregierung hatte die Nationale Wasserstoffstrategie beschlossen, grüner Wasserstoff ist das Öl der Zukunft. In der Öffentlichkeit ist jedoch wenig bekannt über die strategische Ausrichtung im Detail. Wie viel Primärenergie ist für welchen Einsatz nötig, wie effektiv ist dieser Einsatz und wo soll diese Primärenergie erzeugt werden?

    Vielleicht trägt dieses Buch ja dazu bei, mehr Klarheit zu schaffen. Klarheit auch für die Einschätzung, welche Firmen einen überzeugenden Weg für die Zukunft entwickelt haben bis hin zur Klarheit, welcher Antrieb für das nächste Auto der sinnvollste ist.

    Das Buch ist im Buch & Bild Verlag, Nagold erschienen und kostet 14,50 EUR. Es kann versandkostenfrei im Verlagsshop bestellt werden genauso wie im stationären Buchhandel oder bei den Onlineversandhändlern. Das Buch wurde klimaneutral auf 100 % Recycling-Papier gedruckt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    W&D Schörle
    Herr Hajo Schoerle
    Lise-Meitner-Str 9
    72202 Nagold
    Deutschland

    fon ..: 07452 2690
    web ..: http://www.schoerle.de
    email : info@schoerle.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    W&D Schörle
    Herr Hajo Schoerle
    Lise-Meitner-Str 9
    72202 Nagold

    fon ..: 07452 2690
    web ..: http://www.schoerle.de
    email : info@schoerle.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Dieses Buch erklärt warum Wasserstoff als Antrieb differenziert gesehen werden muss

    veröffentlicht am 9. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 7 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: