• Schöne Zähne und ein strahlendes Lächeln spielen in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle, sowohl bei der Darstellung in den diversen Social-Media-Kanälen, als auch im beruflichen Umfeld.

    BildSaarlouis, 25.05.2022 – Brücken, Kronen, Prothesen – das alles gehört zur Zahnprothetik

    Die Optimierung der eigenen Gesundheit und Ästhetik prägt unsere Zeit und ist gesellschaftliche Realität. Unabhängig davon, ob es um den Auftritt in den diversen Social-Media-Kanälen geht, um den weiteren Verlauf der eigenen Karriere, um das Wohlbefinden und die Gesundheit, oder um das Thema Flirten, Dating, neue Liebe – immer ist ein selbstbewusster Auftritt mit entsprechender Ausstrahlung wichtig. Unverzichtbar dafür ist ein strahlendes, gewinnbringendes Lächeln.

    Spätestens an dieser Stelle kommt das Thema Mundgesundheit ins Spiel. Zahnvorsorge durch regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt von Kindesbeinen an, und die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt sind für die meisten eine Selbstverständlichkeit geworden. Was aber, wenn das Lächeln durch eine Zahnlücke, eine Beschädigung, oder einen anderen Mangel beeinträchtigt wird?

    Die wichtige Rolle der Zahnprothetik

    Im Rahmen der prothetischen Versorgung gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die je nach Grad der Beeinträchtigung zum Einsatz kommen, immer mit dem Ziel die Gesundheit der Zähne und des gesamten Kiefers zu erhalten und ästhetische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Ist nicht mehr genügend Substanz für eine Füllung oder ein Inlay vorhanden, kann dem Zahn eine „Kappe“ verpasst werden, besser bekannt unter der Bezeichnung Zahnkrone.

    Je nach verwendetem Material können Zahnkronen so angepasst werden, dass der Unterschied zu den benachbarten, natürlichen Zähnen unsichtbar ist. Hergestellt werden solche Zahnkronen aus Keramik, welche der Substanz des natürlichen Zahnes am nächsten kommt. Es gibt auch Kronen aus Kunststoff oder Metalllegierungen. Zudem wird bei der Herstellung von Zahnkronen manchmal eine Metallbasis mit Kunststoff oder Keramik überzogen.

    Zahnbrücken, der einfache Weg eine Zahnlücke zu „überbrücken“

    Fehlen Zähne können durch Zahnbrücken ersetzt werden. Hierbei werden die beiden benachbarten Zähne überkront und dienen somit als Brückenpfeiler, zwischen denen eine Zahnnachbildung befestigt ist, die nicht im Kiefer verankert wird. Ist nur ein Nachbarzahn vorhanden, so kann auch ein mit einer Zahnkrone versorgtes Implantat als Brückenpfeiler dienen.

    Der Vorteil einer Brücke zu einer Prothese ist die problemlose Annahme durch die Patienten. Sowohl Kronen als auch Brücken sind nicht herausnehmbar, sondern fest eingebracht, und werden damit von den meisten Patienten im Laufe der Zeit als „natürlicher“ Bestandteil akzeptiert. Es besteht auch nicht die Gefahr, dass etwas falsch eingesetzt oder vergessen wird.
    Zahnkronen und Zahnbrücken sind eine ästhetische Alternative zu Zahnprothesen und können natürlich auch mehrere Zähne überbrücken. Zahnprothesen hingegen kommen oft zum Einsatz, wenn ein halber oder der komplette Zahnbogen zu ersetzen ist oder Patienten Angst vor größeren Eingriffen haben. Darüber hinaus spielen die Größe und der Ort des Defektes eine entscheidende Rolle. Ist im sichtbaren Bereich eine Zahnlücke entstanden, wird man eher eine Prothese oder ein Implantat wählen.

    Egal welche Lösung – das Ziel ist immer der Erhalt der Gesundheit

    Der Einsatz der verschiedenen Möglichkeiten der Zahnprothetik dient der Gesundheit und Zahnvorsorge, da so die Mundgesundheit sowie die Funktionalität des Kiefers wiederhergestellt und erhalten wird. Auch werden Beeinträchtigungen und Fehlentwicklungen vermieden, die sonst durch einen veränderten Biss und falsche Belastung der verbliebenen Zähne zu veränderten Zahnpositionen führen könnten. Die Folge wären Beschwerden beispielsweise im Bereich der Kiefergelenke, die wiederum zu Verspannungen des Nackens führen können.

    Der Anspruch an einen gesunden schönen Körper ist heutzutage sehr hoch. Kompetente Beratung und Behandlung aus einer Hand von der Zahnvorsorge, über Zahnkronen und Zahnbrücken bis hin zu Implantaten, erhalten Sie im Saarland beim Praxisteam der Zahnärzte ZA. Jankowski & Kollegen in Saarlouis.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis
    Deutschland

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

    Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

    Pressekontakt:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die Spezialisten für Zahnprothetik im Saarland

    veröffentlicht am 25. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: