• Vorbei sind die Zeiten, als Sparguthaben noch reichlich Zinsen abwarfen.

    Sparkonten konnten gewinnbringend in den 1990er Jahren genutzt werden, denn die Inflation lag im Jahresvergleich selten über zwei Prozent und die Zinssätze lagen über fünf Prozent. Seit der Finanzkrise können die Sparerträge aber nicht mehr mit der Inflation Schritt halten. Jetzt, im Jahr 2021, sind die Herausforderungen noch gewachsen. Massive Unterbrechungen der Lieferketten weltweit haben die Inflation auf ein seit Jahrzehnten nicht mehr gesehenes Niveau getrieben. Dazu kommt, dass sich im Euroraum das Gefühl eines höheren Kaufkraftverlustes breitmacht. Damit ist man beim Thema Schatteninflation. Laut einer Umfrage lag die gefühlte Inflation im ersten Quartal 2021 bei 4,5 Prozent, während sie offiziell bei rund einem Prozent lag.

    Wenn es so aussieht, als blieben die Preise gleich, kann es dennoch eine versteckte Teuerung geben, die Schatteninflation. Sie geschieht entweder durch einen geringeren Service, beispielsweise billigeren Kellnern oder weniger Sauberkeit im Restaurant. Oder auf Waren muss länger gewartet werden und die Auswahl ist geringer.

    Seltsamerweise wird eine Teuerung bei Gas oder an der Tankstelle schmerzlich wahrgenommen, aber beim Reichtum und beim Ersparten kaum. Sonst könnten die Sparquoten hierzulande oder auch in den USA nicht so hoch sein. Da hilft die Diversifizierung und Anlagen wie etwa Goldinvestments.

    Hier käme OceanaGold – https://www.youtube.com/watch?v=gFgkcwrLJHI -, ein erfahrener Goldproduzent in Betracht. Die Liegenschaften der Gesellschaft liegen auf den Philippinen, in Neuseeland und in den USA.

    Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=bqDOi_eUqCA – hat bereits schöne Bohrergebnisse auf seinem Beartrack-Arnett-Goldprojekt in Idaho erzielt. Hier befand sich früher eine große produzierende Goldmine.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von OceanaGold (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die Inflation trifft alle

    veröffentlicht am 29. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: