• Statistiken zu Folge, haben Menschen über 40 im Schnitt schon bis zu 5 Zähne verloren. Was sind die häufigsten Ursachen dafür? Kann man etwas tun, um Zahnverlust zu vermeiden oder vorzubeugen?

    BildLudwigshafen, 06.03.2024 – Warum Karies, Parodontose & Co alles andere als harmlos sind

    Es ist bekannt, dass Parodontose, Karies und Rauchen das Zahnfleisch schädigen und perspektivisch zu Zahnverlust führen. Doch es gibt eine ganze Reihe weiterer Ursachen für Zahnfleisch- und Zahnkrankheiten.

    Parodontitis, auch als Parodontose bekannt, ist eine bakterielle Zahnfleischerkrankung, die unbehandelt zum Knochenrückgang führt. Zähneknirschen führt zur Abnutzung des Zahnschmelzes, was wiederum ein erhöhtes Risiko für Karies zur Folge hat. Diabetes-Patienten leiden häufig unter Zahnkrankheiten, da die Veränderung des Blutzuckerspiegels zur Abnahme der Zahnfestigkeit führt.

    Weniger bekannte Ursachen für Zahnverlust

    Eine weitere Ursache für Zahnverlust ist die mangelnde Zahnvorsorge durch falsches Putzen und von fehlenden Prophylaxen, die in regelmäßigen Abständen vom Zahnarzt vorgenommen werden sollten. Menschen die starkem Stress ausgesetzt sind und die lange unter der angespannten Situation leiden, neigen ebenfalls vermehrt zu Zahnkrankheiten und zu Zahnfleischschwund. Stress verändert die Ausschüttung von Hormonen und wirkt sich sehr stark aufs Zentralnervensystem aus. Obendrein widmen stark gestresste Menschen der Zahnpflege weniger Zeit, weil ihr Fokus auf den Stressoren und somit auf anderen Dingen liegt.

    Zahnverlust mit optimaler Vorsorge vorbeugen

    Zahnschädigende Dinge, wie Rauchen und Stress sollten abgestellt werden. Gegen Zähneknirschen hilft ein Besuch beim Zahnarzt, der eine Anti-Knirsch-Schiene anpasst und so dem Abrieb des Zahnschmelzes vorbeugt.

    Die professionellen Fach-Zahnärzte der Praxis Prof. Dhom sind beratend und mit einem umfangreichen Programm zur Mundgesundheit und zur Zahnvorsorge für ihre Patienten da. Durch regelmäßige Kontrolltermine und die sofortige Behandlung kleinerer Karies-Stellen und einer Zahnfleischentzündung im Anfangsstadium ist es möglich, den Verlust der Naturzähne auszuschließen und bis ins hohe Alter gesunde und feste Zähne zu haben.

    Gute Zahnvorsorge verhindert frühzeitigen Zahnverlust

    Die richtige Zahnvorsorge schließt auch die individuelle Beratung zur häuslichen Zahnpflege ein. Professionelle Zahnreinigungen und die Entfernung von Zahnstein sind zwei weitere Maßnahmen, durch die Zähne und Zahnfleisch gesund bleiben. Mindestes einmal, besser zweimal im Jahr sollte eine zahnärztliche Untersuchung erfolgen. Um umfangreiche Zahnerkrankungen und den darauf basierenden Zahnverlust zu verhindern, spielen viele Faktoren eine gleichermaßen wichtige Rolle. Die häusliche Mundpflege und die Prophylaxen beim Zahnarzt sorgen im Zusammenspiel für ein gutes Mundgefühl und für die Vermeidung von Zahnerkrankungen, die den frühzeitigen Zahnverlust begünstigen.

    Prof. Dhom und sein Team freuen sich auf die Kontaktaufnahme zum Beratungsgespräch und zur Behandlung. Wem seine Mundgesundheit am Herzen liegt und wer Zahnverlust vermeiden möchte, vereinbart jetzt einen Termin und entscheidet sich für eine kompetente und umfassende Behandlung zur Zahnvorsorge.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de

    Das zahnmedizinische Behandlungszentrum Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH verfügt über insgesamt 5 Standorte in Rheinlad-Pfalz. Mit aktuell 150 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie eigenen wissenschaftlichen Aktivitäten gestaltet sie die Zukunft der Zahnheilkunde, Zahnchirurgie und Implantologie mit. Der hohe Behandlungsstandard zeigt sich auch in der Beurteilung von Kollegen und Fachjournalisten. Die Praxis Prof.Dr. Dhom & Kollegen ist als zahnärztlich-implantologische Praxis in der Metropolregion Rhein Neckar in 3 Kategorien in der Ärzteliste des Magazins Focus vertreten und ausgezeichnet.

    Pressekontakt:

    Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die häufigsten Ursachen für Zahnverlust und wie man diesen vermeiden kann

    veröffentlicht am 6. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 28 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: