• Auch wenn sich der Goldpreis gerade in einer Art Verschnaufpause befindet, kann weiter mit einem Preisanstieg gerechnet werden.

    BildNeue Krise – neue Schulden werden gemacht – die Gelddruckmaschine läuft. Diese neue Normalität richtet Papierwährungen zugrunde. Der Wert des Goldes bleibt beziehungsweise steigt. Dies zeigt eindeutig auch die Geschichte. Die Analysten der Schweizer Großbank UBS erklären den Ruf des Goldes als sicherer Hafen als wichtigsten Treiber für den Preis. Grund ist die Verunsicherung der Anleger.

    Und manch ein Analyst, beispielsweise Micheal Howell, Direktor bei CrossBorder Capital, sieht aktuell den Goldpreis als zu niedrig bewertet, „der Goldpreis sei im Bereich von 2.500 US-Dollar fair bewertet“. Denn dies sei angesichts der Geschwindigkeit, mit der die Geldmenge wachse, der richtige Preis. Es sollte also noch nach oben gehen mit dem Preis des Edelmetalls.

    Betrachtet man die Preisentwicklung seit 1970, so ist der Goldpreis durchschnittlich um mehr als sieben Prozent jährlich angewachsen. Oder richtiger gesagt, nicht der Goldpreis ist gestiegen, sondern die Kreditwährungen sind gegenüber Gold nach unten gegangen. Wirtschaftliche Interessen werden über die Interessen der Bevölkerung gestellt, zudem sich die Schere zwischen Arm und Reich weiter öffnet. Diese ganze Entwicklung lässt nichts Gutes hoffen für die Zukunft. Profiteur ist das Gold und auch die Unternehmen, die das wertvolle Gut in ihren Projekten besitzen wie etwa Caledonia Mining oder Mawson Gold.

    Caledonia Mining – https://www.rohstoff-tv.com/play/caledonia-mining-unternehmens-teaser-2020/ – produziert seit Jahren mit Beteiligung einheimischer Investoren, die für Akzeptanz im sonst nicht so einfachen Simbabwe sorgen. Die Blanket-Goldmine soll in den kommenden zwei Jahren an die 80.000 Unzen Gold pro Jahr hervorbringen.

    Mawson Gold – https://www.rohstoff-tv.com/play/mining-newsflash-mit-mag-silver-osisko-gold-royalties-mawson-gold-und-skeena-resources/ – besitzt zwei bedeutende Projekte. Zum einen das Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot in Finnland und zum anderen die Liegenschaften auf dem Mount Isa-Gebiet in Australien. Dazu gesellen sich noch Goldprojekte in den australischen Victorian Goldfields. Dort wurde bereits von 1880 bis 1920 Gold abgebaut, jedoch nur bis zu einer Tiefe von 80 Meter.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -) und Mawson Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mawson-gold-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der Wert des Goldes

    veröffentlicht am 6. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: