• Bilderbuch statt Ballermann

    BildEine Cocktailbar am Nordpol? Unvorstellbar, oder? Nicht für den kleinen HEISSbären, dem es in der Arktis langsam aber sicher zu warm wird. Durch den Klimawandel schmilzt den Eisbären am Nordpol das Eis unter den Tatzen weg. Laut kanadischen Forschern könnten die noch verbliebenen 25.000 Eisbären bis zum Jahr 2100 nahezu ausgestorben sein.

    Bilderbuch statt Ballermann

    Schlagerstar Axel Fischer, bekannt durch den Rekordhit „Traum von Amsterdam“ (u.a. 25 Millionen YouTube-Aufrufe, Goldene Schallplatte), ist seit Jahren ein bekanntes Gesicht am Ballermann, doch seine aktuelle Reise führt nicht nach Mallorca, sondern zum Nordpol. Der studierte Musikpädagoge und prämierte Autor hat sich mit seinem Bilderbuch „Der HEISSbär“ zum Ziel gesetzt, Kinder im Alter von etwa vier bis zehn Jahren in einer liebevollen Geschichte mit kindgerechten Reimen über Freundschaft, Zusammenhalt und Mut an das Thema Klimawandel heranzuführen. „Ich bin selbst frisch gebackener Papa und wünsche mir, dass unsere Welt für unseren Sohn Flynn und die folgenden Generationen so schön und lebenswert bleibt“, so der HEISSbär-Erfinder, der das Buch für seinen Sohn geschrieben hat. llustriert wurde das 40-seitige Hardcover-Bilderbuch von der Ukrainerin Maryna Skyba, die den HEISSbären aufgrund des Krieges auf ihrer Flucht ins Exil zum Leben erweckt hat.

    Poster mit Energiespartipps für Kinder

    Fischer hat in seinem Buch neben einer Malvorlage auch ein großes Plakat mit Energiespartipps für Kinder versteckt: „Egal ob Kinderzimmer, Kita oder Schule, das Poster findet sicher einen schönen Platz, um die Kinder anhand von niedlichen Illustrationen und Reimen daran zu erinnern, dass man zum Beispiel beim Zähneputzen nicht das Wasser laufen lassen sollte.“

    Virologe Hendrik Streeck dankt dem HEISSbären

    Das Kinderbuch wird unter den Buchhandlungen bereits als „Bilderbuch-Tipp des Jahres“ gehandelt. Auch zahlreiche Prominente unterstützen den HEISSbären auf seiner Reise in die Kinderzimmer, Kitas und Schulen: „Klimaschutz ist der beste Weg, um zukünftige Pandemien zu vermeiden, Dank des HEISSbären lernen bereits unsere Kleinen etwas über dieses wichtige Thema.“, erklärt Prof. Dr. Med. Hendrik Streeck (Virologe im Expertenrat der Bundesregierung). Schlagerstar und vierfacher Familienvater Mickie Krause verrät, dass sein Sohn ganz begeistert sei und das Buch in jedes Kinderzimmer gehöre. Zu den weiteren HEISSbär-Freunden zählen u.a. Kinderliederstars wie Markus Becker („Das rote Pferd“) und Volker Rosin (bekannt durch Ki.Ka Tanzalarm). Für Erfolgsbloggerin Lisa-Maria Yilmaz zieht mit dem HEISSbären das vielleicht dringendste Thema unserer Zeit in die Kinderzimmer ein und bringt auf liebevolle Art und Weise Fragen und Antworten rund um den Klimawandel in das Leben der Kleinen und Großen. Auch LehrerInnen und ErzieherInnen empfehlen das Buch mit den vielen detailreichen Illustrationen bereits für den Praxiseinsatz.
    Pädagogisches Begleitmaterial und Ausmalbilder lassen sich von der HEISSbär-Homepage beziehen und beispielsweise für Klimatage oder Projektwochen einsetzen.

    Wer die Reise zum Nordpol scheut, kann den HEISSbären auch im Internet besuchen: https://www.heissbaer.com

    Buchdetails:

    – Titel: „Der HEISSbär“ (Ein Bilderbuch über Zusammenhalt, Freundschaft und das Retten der Welt)
    – Autor: Axel Fischer
    – Verlag: Kleine Kinderbuch Raketen
    – Vertrieb: Nova MD
    ISBN: 978-3-9859-5579-4
    – VKP: 16,00 EUR (inkl. Ausmalbild und DIN A2 Poster mit Energiespartipps für Kinder)
    – Erscheinungstermin: 21.02.2023
    – Webseite: https://www.heissbaer.com

    Über den Inhalt:

    – Der kleine HEISSbär sucht nach einer Abkühlung an der Bar.
    – Da erzählt ihm sein bester Freund, „Herr Hai“, etwas Unglaubliches.
    – Die Erde erwärmt sich zu schnell. Deshalb wird es am Nordpol immer heißer.
    – Die beiden Freunde begeben sich auf eine Reise, um die Menschen zu warnen.
    – Ob es ihnen gelingt? Zusammen ist alles möglich!
    – Ein Bilderbuch mit Reimen und Illustrationen über Zusammenhalt, Freundschaft und das Retten der Welt.

    Über den Autor:
    Axel Fischer (geboren 1981 in Bad Oldesloe) wurde bekannt als Schauspieler einer TV-Soap und Sänger des Rekordhits „Traum von Amsterdam“ (über 50 Millionen Streams, Goldene Schallplatte). Fischer studierte Pädagogik („Musik in der Kindheit“) und erreichte als Autor die Top 3 der Media Control Charts (Gold). 2022 wurde Axel Fischer zum ersten Mal Vater. Sein erstes Kinderbuch „Der HEISSbär“ (21.02.2023) schrieb er für seinen Sohn Flynn und die nachfolgenden Generationen. Das Buch möchte unsere Kleinsten auf liebevolle Art und Weise an das so wichtige Thema Klimawandel heranführen und vermittelt kindgerechte Energiespartipps.

    Weitere Informationen: https://www.instagram.com/axelfischerofficial und https://www.axelfischer.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pressworx
    Herr Dennis Ebbecke
    Herrmann-Hesse-Str. 20
    30539 Hannover
    Deutschland

    fon ..: –
    web ..: https://www.heissbaer.com
    email : info@heissbaer.com

    .

    Pressekontakt:

    Pressworx
    Herr Dennis Ebbecke
    Herrmann-Hesse-Str. 20
    30539 Hannover

    fon ..: –
    web ..: https://www.heissbaer.com
    email : info@heissbaer.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der HEISSbär – Dieses Buch möchte die Welt retten: Schlagerstar Axel Fischer veröffentlicht Klima-Kinderbuch

    veröffentlicht am 20. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 9 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: