• Vancouver, British Columbia, Kanada, den 19. September 2022 – Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), ein kanadisches Biotech-Unternehmen, das aktiv daran arbeitet, wissenschaftliche Entdeckungen und Produktentwicklungen gegen Krebs zu beschleunigen, begrüßt die Entscheidung des US-Präsidenten Joe Biden zur Unterzeichnung des Dekrets am Montag, durch das die Initiative für Biotechnologie und biotechnologische Produktion beschlossen wird. Dadurch soll sichergestellt werden, dass modernste Biotechnologien, die notwendig sind, um Krebs in seiner uns heute bekannten Form zu besiegen, und andere Innovationen in Amerika entwickelt und hergestellt werden.

    Vor sechzig Jahren hielt der amerikanische Präsident John F. Kennedy seine berühmte Moonshot-Rede an der Rice-Universität, in der er sich verpflichtete, einen Menschen zum Mond und wieder zurück zu bringen. Am vergangenen Montag stellte Präsident Biden seine Vision für ein weiteres amerikanisches Moonshot-Projekt vor: Krebs in seiner uns bekannten Form zu besiegen und so das Leben von Menschen zum Besseren zu wenden, ihre Gesundheit zu verbessern und die Belastung durch die Krankheit zu verringern, mit dem Ziel, die durch Krebs verursachten Todesfälle in den nächsten 25 Jahren um 50% zu verringern.

    Defence AccumTM ist eine Biotechnologie-Plattform, die mit vielfältigen Ansätzen entwickelt wurde, um die Wirksamkeit von bestehenden Medikamenten gegen Krebs zu verbessern und zu erhöhen, was direkt der Zielsetzung des Cancer Moonshot-Programms entspricht. Die AccumTM-Technologie kann eingesetzt werden, um eine Vielzahl von Produkten zu entwickeln, einschließlich: i) Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (ADCs), ii) Protein-/zellulärer Impfstoffe, und iii) der Entwicklung von kleinen Chemotypen zur Krebsbekämpfung.

    Das Accum-ADC-Programm
    Das klinische Haupteinsatzgebiet von ADCs ist traditionell die Bekämpfung von Brustkrebs. Jedoch ist das Behandlungsregime langwierig (zahlreiche Zyklen), erfordert hohe Dosen und die therapeutische Wirksamkeit ist begrenzt. Durch die Veränderung dieser ADCs mittels Integration von AccumTM hat Defence gezeigt, dass es in der Tat möglich ist, die Wirksamkeit von kommerziell erhältlichen ADCs um mehr als das Hundertfache zu verbessern. Dieser Ansatz findet nicht nur für kommerziell erhältliche ADCs Anwendung, sondern Defence arbeitet derzeit auch daran, ein eigenes Produkt zu entwickeln, das die firmeneigenen Antikörper und Nutzlasten einsetzt.

    Protein- und zellbasierte Impfstoffe
    Zusätzlich zu den ADCs hat Defence die AccumTM-Technologie in den letzten zwei Jahren zur Entwicklung neuartiger Impfstoffe eingesetzt. So hat das Unternehmen beispielsweise nachgewiesen, dass es in der Tat möglich ist, einen proteinbasierten Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs ohne Verwendung einer Mischung aus von HPV abgeleiteten Proteinen zu entwickeln. Dieser Impfstoff enthält ein Protein (das E7-Genprodukt) und kann sowohl prophylaktisch (zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs) als auch therapeutisch zur Behandlung von bestehendem Gebärmutterhalskrebs eingesetzt werden. Defence hat präklinisch gezeigt, dass der Impfstoff mit verschiedenen Immuncheckpoint-Inhibitoren synergistisch zusammenwirkt und zu einer Überlebensrate zwischen 70 und 100 % führen kann.

    Ein weiteres erfolgreiches Beispiel, das zeigt, wie vielseitig einsetzbar die AccumTM-Technologie ist, ist die Anwendung dieses Moleküls zur Entwicklung zellbasierter Impfstoffe. In der Tat hat das Defence-Team eine Variante des ursprünglichen AccumTM-Moleküls entwickelt, die im Falle einer Beimengung zu einem bestimmten Antigen mesenchymale Stromazellen in hochwirksame antigenpräsentierende Zellen verwandeln kann, die eine starke antitumorale Reaktion auslösen können. Die präklinischen Ergebnisse in Zusammenhang mit soliden Lymphomen dürften in Kürze veröffentlicht werden. Zusätzlich wird der Impfstoff derzeit bei Melanomen als Machbarkeitsnachweis (Proof-of-Principle) zum Einsatz in einer für 2023 vorgesehenen Phase I-Studie getestet.

    Das AccuTOXTM-Programm: eine neue Produktlinie von Krebstherapeutika
    Obwohl die Hauptzielsetzung beim Einsatz von AccumTM darin bestand, die Akkumulation von Biomolekülen in Zielzellen zu verbessern, wurde festgestellt, dass dieses kleine Molekül eine krebsbekämpfende Wirkung hat, wenn es allein bzw. konjugiert mit anderen Proteinen, DNA- oder RNA-Molekülen transportiert wird. Diese AccumTM-Variante, die unter dem Namen AccuTOXTM bekannt ist, kann zu einer Regression von präetablierten Lymphomen, Melanomen und Gebärmutterhalskrebs führen und wirkt auch synergistisch mit Immuncheckpoint-Inhibitoren zusammen. Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass AccuTOXTM DNA-Schäden bei Krebszellen verursacht und den immunogenen Zelltod dieser Zellen auslöst. Somit kann eine AccuTOXTM-basierte Therapie nicht nur Tumore von innen zerstören, sondern auch eine Immunantwort stimulieren, um den Wirt vor einem späteren erneuten Wachstum des Tumors zu schützen.

    Accum – Drug the UndruggableTM
    Defence Therapeutics ist gut aufgestellt, um durch seine vielfältig einsetzbare Technologie Krebs zu verhindern und die Wirksamkeit beliebiger Krebsmedikamente zu verbessern: sozusagen eine Lösung, die nach einem Krebsproblem sucht. Angesichts der Vielzahl der in der Entwicklungsphase befindlichen Programme zur Krebsbekämpfung befindet sich Defence in einer starken Position, um einen echten Unterschied zu machen und dabei zu helfen, die Todesrate infolge von Krebs zu senken. Wir konzentrieren uns auf die Prävention und die Verbesserung der Wirksamkeit von bestehenden und neuen Behandlungen gegen alle Krebsarten. AccumTM ist eine echte Plug and Play-Plattformtechnologie, die die Wirksamkeit bestehender Krebsbehandlungen verbessern kann, erklärte Sebastien Plouffe, Chief Executive Officer von Defence Therapeutics Inc.

    Über Defence:
    Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
    Tel.: (514) 947-2272
    Splouffe@defencetherapeutics.com
    www.defencetherapeutics.com

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

    Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sebas.plouffe@gmail.com

    Pressekontakt:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC

    email : sebas.plouffe@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Defence Therapeutics begrüßt die Cancer Moonshot-Initiative von US-Präsident Biden

    veröffentlicht am 19. September 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: