• Besonders in Corona Zeiten liegt uns die Gesundheit besonders am Herzen. Auch die Zahngesundheit spielt eine wichtige Rolle beim Wohlbefinden des Menschen und sollte daher nicht vernachlässig werden.

    BildWährend der Corona Pandemie sind viele Menschen aus großer Sorge vor dem Virus nicht zum Zahnarzt gegangen. Da unser Immunsystem jedoch sehr stark mit der Zahngesundheit zusammenhängt, sollte trotz der epidemischen Lage das Thema nicht in den Hintergrund rücken. Die Zahnmedizin dient auch in besonderem Maße der Vorsorge und Prophylaxe, weshalb dieser wichtige Zusammenhang in der Zahnarztpraxis Hey in Groß Grönau sehr ernst genommen wird.

    HYGIENEMASSNAHMEN SIND IM PARXISALLTAG ANGEKOMMEN

    In der Praxis von Dr. Sophia Hey und Karl Ludwig Hey werden die Hygienebestimmungen von jedem Mitarbeiter genauestens geprüft und umgesetzt. So gehören Schutzmasken, verstärkte Hygienekonzepte und penible Desinfektion schon lange zum Praxisalltag in Groß Grönau. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass die Gefahr, während eines Zahnarztbesuches mit Covid-19 in Kontakt zu kommen, nahezu ausgeschlossen ist, da alle
    notwendigen Maßnahmen getroffen werden.

    Leider haben dennoch viele Patienten Sorge und schieben den Besuch in der Praxis auf. Dies führt allerdings genau zum gegenteiligen Effekt: auf Grund einer schlechteren Mundhygiene können Karies und Entzündungen im Mundraum entstehen. Diese schwächen das Immunsystem und es besteht ein höheres Risiko, an Infektionen wie etwa Covid-19 zu erkranken.

    UNWOHLSEIN IN DER „CORONA-ZEIT“ KANN VERSCHIEDENE GRÜNDE HABEN

    Eine Abgeschlagenheit kann viele Gründe für den Körper haben. Die meisten denken in dem Fall nicht direkt an ihre Zahngesundheit, doch diese kann oftmals der Auslöser für ein Krankheitsgefühl sein und sollte nicht unbeachtet bleiben. In den Anfangsstadien einer Karies oder einer entzündlichen Veränderung der Zähne oder des Zahnfleisches spürt der Patient oft noch keine Schmerzen und vermutet die Ursache somit nicht direkt im Mund.

    Besonders ist der aktuellen, epidemischen Lage empfinden viele Menschen einen großen psychischen Druck, der sie belastet. Dies zeigt sich zum Beispiel anhand von verstärktem Zähneknirschen, was viele Patienten leider erst spät merken. Die Zahngesundheit beziehungsweise der Zustand der Zähne spiegelt oft den aktuellen Gemütszustand der Patienten wider.

    ZAHNIMPLANTATE ODER BRÜCKE?

    Sollten Sie über eine Verbesserung Ihrer Zähne nachdenken, ist aktuell ein guter Zeitpunkt für neuen Zahnersatz. Der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkassen hat sich erfreulicherweise bei einer Regelversorgung von 50 auf 60 Prozent in diesem Jahr erhöht.
    Doch was bedeutet die Regelversorgung? Für Patienten heißt dies, dass die Krankenkasse nur den medizinisch ausreichenden Zahnersatz bezuschusst, wie zum Beispiel eine Brücke. Zahnimplantate werden leider in der Regel nicht bezuschusst.

    Dennoch wird in der Praxis in Groß Grönau empfohlen, dass beide Varianten eines Zahnersatzes ausgerechnet werden können. Die Zahnimplantate sind sehr innovativ und bieten dem Patienten nicht nur optisch, sondern auch aus medizinischer Sicht große Vorteile. Bei kleineren Eingriffen ist die Kostendifferenz oftmals überschaubar und sollte vom Patienten abgewogen werden.

    DIE VORTEILE VON ZAHNIMPLANTATEN

    Der Kiefer wird mit Hilfe von Zahnimplantaten wieder mit neuen, künstlichen Zahnwurzeln versehen. Diese schützen vor einem möglichen Knochenabbau, der aufgrund fehlender Kaukräfte entstehen kann. Das Brückenglied als Alternative liegt dem Zahnfleisch auf und kann so langfristig zu einem Abbau des Knochens führen. So gesehen ist ein Implantat langfristig die bessere Variante.

    Mit Hilfe des 3D-Röntgens (DVT) können in schwierigen Fällen wichtige anatomische Strukturen sowie das Knochenangebot überprüft und Zahnimplantate noch genauer geplant werden. Somit wird die Sicherheit bei Zahnimplantaten deutlich erhöht.

    Pressekontakt Groß Grönau
    Zahnarztpraxis Dr. Sophia Hey & Karl Ludwig Hey
    Fasanenring 45
    23627 Groß Grönau
    Telefon: 04509 1313
    Mail: info@zahnarzt-gross-groenau.de
    Web: www.zahnarzt-gross-groenau.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Zahnarztpraxis Dr. Sophia Hey & Karl Ludwig Hey
    Herr Sophia Hey
    Fasanenring 45
    23627 Groß Grönau
    Deutschland

    fon ..: 04509 1313
    web ..: https://zahnarzt-gross-groenau.de/
    email : info@zahnarzt-gross-groenau.de

    Die Zahnarztpraxis Hey in Groß Gronau kümmert sich um Ihre Zahngesundheit und zaubert Ihnen ein wundervolles Lächeln ins Gesicht. Mit einer Menge Know-how überzeugt die Praxis Sie mit höchster Qualität.

    Pressekontakt:

    Zahnarztpraxis Dr. Sophia Hey & Karl Ludwig Hey
    Herr Sophia Hey
    Fasanenring 45
    23627 Groß Grönau

    fon ..: 04509 1313
    web ..: https://zahnarzt-gross-groenau.de/
    email : info@zahnarzt-gross-groenau.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Corona als Hürde in der Zahnmedizin?

    veröffentlicht am 15. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 10 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: