• Die bedeutendste Straße der Menschheit. Eine historisch bedeutende Route, wo drei Weltreligionen und zwei Völker ihren Ursprung haben. Eine Israel-Reise, eine Bibel Reise mit einmaligem Hintergrund.

    BildSeit dem Frühjahr 1997 recherchierte der Mannheimer Pfarrer Günther W. Girolami in Israel Spuren des Alten Testaments und dem Wirken Christi.
    Besonders angetan hatte es ihm eine ganz besondere Straße auf dieser Bibelreise: ab Betsaida in Galiläa, entlang am See Genezareth und dem Jordan Richtung Süden, bis hinunter zum Toten Meer und der Festung Masada, wo die letzten Verteidiger des antiken Israels mit einem Massensuizid ihr Leben vor dem Angriff der Römer beendeten. Entlang der 200 kilometerlangen Straße HODOS finden sich 22 Plätze der Geschichte Israels und dem Wirken Christi: von der Entstehung und der Blütezeit bis hin zum dramatische Ende Israels. Und dazwischen immer wieder Zeugnisse des Wirkens Jesu. Eine Straße, die frühes Christentum und Judentum einmalig reflektiert. Das macht sie zur bedeutendsten Route der Menschheit.
    HODOS ist eine christliche Buchempfehlung, eine christliche Geschenkidee. Für Israelreisende ein Muss. Wer vorhat nach Israel zu reisen, also eine Bibelreise unternehmen möchte, der sollte vorher auf jeden Fall HODOS gelesen haben. Er wird begeistert sein, wie lehrreich und unterhaltsam dieses Buch informiert. Er wird diese besondere Straße, wenn er sie dann bereist, mit anderen Augen sehen. Selbst Bibelkenner werden während dem Lesen zur Heiligen Schrift greifen, weil im Buch Bibelfakten aufgezeigt werden, die man gewöhnlich so noch nicht gelesen hat. Auf dieser literarischen Israel Reise kommt der Leser in Kontakt mit den wichtigsten Stationen der Geschichte Israels und dem Wirken Christi. Er erfährt, welch bedeutende Persönlichkeiten aus dem Volk Israel hervorgingen und dass Israel mit keinem anderen Volk verglichen werden kann, auch was sein antikes Ende angeht.
    Die eigentliche Sensation beim Recherchieren zu diesem Buch war jedoch die Entdeckung, dass schon im Volksglauben der Hellenen, bereits 800 Jahre vor dem Wirken Jesu, Elemente der späteren christlichen Lehre vorhanden waren. Das war nicht zuletzt einer der Gründe, warum sich bei den Heiden der christliche Glaube so schnell verbreiten konnte. Schließlich war nicht alles neu für sie. Das Buch HODOS reflektiert zudem Inhalte des christlichen Glaubens, die heutzutage immer noch ihre Gültigkeit besitzen, aber oft keine Erwähnungen mehr finden. Auch deshalb besitzt HODOS eine besondere Relevanz.

    HODOS
    Die bedeutendste Straße der Menschheit
    ISBN: 978-3-00-060013-5
    17,99 EUR
    Verlag Israel-Geschichte
    Kontaktmöglichkeiten:

    0151-674 78 631
    guenther.girolami@gmx.de
    http://israel-geschichte.com“>www.israel-geschichte.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Israel-Geschichte
    Herr Günther Girolami
    Johann-Strauß-Straße 13 Johann-Str
    68799 Reilingen
    Deutschland

    fon ..: 0151-674 78 631
    fax ..: 06205-92 20 98
    web ..: http://israel-geschichte.de
    email : guenther.girolami@israel-geschichte.de

    Pressekontakt:

    Israel-Geschichte
    Herr Günther Girolami
    Johann-Strauß-Straße 13 Johann-Str
    Reilingen Reilingen

    fon ..: 0151-674 78 631
    web ..: http://israel-geschichte.de
    email : guenther.girolami@israel-geschichte.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Christliche Buchempfehlung: HODOS – die besondere Israel Reise.

    veröffentlicht am 31. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: