• MONTRÉAL, KANADA – (7. April 2021) Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTC Pink: GPPRF) (Frankfurt: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) gibt seine Absicht bekannt, eine nicht-vermittelten Privatplatzierung in Höhe von 2.500.000$ (das Emissionsangebot) abzuschließen. Im Rahmen des Emissionsangebots sollen bis zu 7.142.857 Unternehmenseinheiten (Einheiten) ausgegeben werden. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie (eine Aktie) und einen halben Aktienkaufwarrant (jeweils ein „Warrant“) zum Preis von 0,35 CAD pro Einheit. Ein Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer zusätzlichen Aktie zum Preis von 0,50 CAD pro Aktie für einen Zeitraum von 24 Monaten ab dem Abschlussdatum des Emissionsangebots.

    Das Unternehmen wird den durch das Emissionsangebot erzielten Betrag (wie unten ausführlicher beschrieben) als allgemeine Zwecke und Working Capital für die Weiterentwicklung des in Peru angesiedelten Projekts Quiulacocha zur Nachbehandlung von Abraum verwenden.

    Quiulacocha Abraum – Bohrgenehmigung

    Gemäß den Verfahrensbedingungen hat CDPR vom Ministerium für Energie und Bergbau die ab 18. April 2021 gültige Genehmigung erhalten, zusammen mit der örtlichen Gemeinde einen Workshop einzurichten. Das Datum wurde von der landwirtschaftlichen Gemeinde Quiulacocha offiziell bestätigt, und die Vorbereitungen für den Workshop haben begonnen.

    CDPR wird bis Ende April 2021 ein Umweltverträglichkeitsgutachten (DIA) beim Umweltschutz-Ressort des Ministeriums (DGAAM) zur Prüfung und Genehmigung einreichen.

    Das DIA enthält Einzelheiten und Koordinaten für das 40 Bohrlöcher umfassende Bohrprogramm, das CDPR in der Abraumhalde Quiulacocha Tailings Storage Facility (TSF) innerhalb seiner Konzession El Metalurgista durchzuführen beabsichtigt. Die Quiulacocha TSF enthält nach Schätzungen etwa 70 Millionen Tonnen Material mit abbaubarem Silber, Zink, Blei, Kupfer, Gold und anderen strategischen Metallen.

    CDPR hält die Soziallizenz der landwirtschaftlichen Gemeinde Quiulacocha, und alle Bedingungen der im Jahr 2019 unterzeichneten Vereinbarung über die Oberflächenrechte bleiben vollständig intakt.

    Über den Abraum
    Die Quiulacocha TSF erstreckt sich über etwa 115 Hektar und enthält den zwischen 1921 und 1992 gelagerten Abraum. Der Abraum besteht aus Abbaurückständen aus dem Tagebau und der Untertagemine der Mine Raúl Rojas. Untersuchungen deuten darauf hin, dass ab Januar 1921 Abraum zunächst an der Ostseite der TSF gelagert wurde. Dieser Abraum stammte aus dem Abbau von hochgradigem Kupfer-Silber-Gold-Erz, mit einem historischem Höchstgehalt von bis zu 10 % Kupfer, 4 g/t Gold und mehr als 300 g/t Silber aus den Ost-West streichenden Erzgängen in der Untertagemine. Die wichtigste Periode der Abraumlagerung in Quiulacocha begann nach 1943, als die Anlage Paragsha in Betrieb genommen wurde, in der zunächst Kupfererz, und später Zink-Blei-Silber-Erz abgebaut wurde. Nach historischen Aufzeichnungen wurden in der Mine zwischen 1952 und 1992 etwa 58,3 Meter an Zink-Blei-Silber-Erz im Tagebau und in der Untertagemine abgebaut, mit historischen Durchschnittsgehalten von 8,6 % Zn, 3,3 % Pb und 98 g/t Ag.

    Das Bohrprogramm ist auf den mittleren und tieferen Abschnitt der Abraumhalde konzentriert und wird mit Schall- oder anderen geeigneten Bohrgeräten für PQ-Kerne durchgeführt. Die Bohrungen werden über ein Raster von 100 x 100 Meter durchgeführt und den Boden der Halde erreichen. Ziel des Bohrprogramms ist es, die bereits festgestellten Gehalte im oberen Teil der Abraumhalde zu bestätigen und gleichzeitig die erwarteten höhergradigen Abraumhalden in den tieferen Abschnitten der Lagerstätte zu durchteufen. Das Probenahme- und Testprogramm umfasst ein Programm zur Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle, das das Einbringen von Leer-, Standard- und Zwillingsproben, Pulpen und groben Absonderungen sowie eine Auswahl von Probenpulpen beinhaltet, die alle an ein unabhängiges Labor gesandt werden. Nach Abschluss des Probenahme- und Testprogramms und der mineralogischen Untersuchungen werden Verbundproben für detaillierte metallurgische Untersuchung erstellt.

    Die Nachbehandlung des Abraums aus Quiulacocha und die verantwortungsbewusste Lagerung der Rückstände in einer genehmigten modernen Anlage sind Teil einer ganzheitlichen Lösung zur Sanierung des Bergbaukomplexes Cerro de Pasco und zur wirtschaftlichen Wiederbelebung.

    Technische Information

    Shane Whitty, CGeol und V.P. of Exploration and Technical Services bei CDPR, hat die in dieser Pressemeldung enthaltene wissenschaftliche und technische Information geprüft und genehmigt. Herr Whitty ist eine Qualifizierte Person im Sinne des Canadian Securities Administrators National Instrument 43-101 (NI 43-101).

    Über das Emissionsangebot
    Alle im Rahmen dieses Emissionsangebots ausgegebenen Wertpapiere unterliegen nach der anwendbaren Gesetzgebung zu Wertpapieren einer Haltefrist, die vier Monate und einen Tag nach Abschluss der Platzierung abläuft.

    Das Unternehmen hat keinen Vermittler mit dem Abschluss des Emissionsangebots beauftragt. Die Gesellschaft kann jedoch im Zusammenhang mit bestimmten Zeichnungen Vermittlungsgebühren zahlen.

    Der Abschluss des Emissionsangebots unterliegt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich des Erhalts aller notwendigen unternehmensrechtlichen und behördlichen Genehmigungen sowie der Genehmigung der Canadian Securities Exchange.

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein auf Ressourcenmanagement spezialisiertes Unternehmen, das bei der Herstellung von Metallen aus Rohstoffen durch die Behandlung und Aufbereitung sämtlicher Rohstoffressourcen, Halden, Abraummaterialien und Bergbauabfällen in der Region Cerro de Pasco in Peru modernste Technologien einsetzt. Unser Ziel ist es, langfristigen wirtschaftlichen Wohlstand zu sichern und langfristig nachhaltige Bergbautätigkeiten, die die Gesundheit der örtlichen Bevölkerung und deren Unterstützung im Auge haben, in der Region wiederaufzunehmen. Unser Team verfügt über Erfahrung aus erster Hand und bietet auf innovativen Lösungen und einem holistischen Ansatz basierende Ideen mit dem Ziel, Möglichkeiten in einer Kreislaufwirtschaft zu schaffen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen aufgrund der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen wie plant, bemüht sich, erwartet, schätzt, beabsichtigt, prognostiziert, glaubt, könnte, möglicherweise, wahrscheinlich oder Abwandlungen solcher Begriffe bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden sowie ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich die Erwartungen der Unternehmensführung von CDPR im Hinblick auf den Abschluss der Transaktion sowie die Geschäftstätigkeit bzw. die Expansion und das Wachstum der Betriebe von CDPR, basieren auf den Schätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie weiteren Faktoren, wie z.B. Covid-19, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen und Erfolge von CPDR erheblich von den jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizierten wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Geschäfts- und Wirtschaftsfaktoren, Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Dazu zählen auch relevante Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen von CDPR auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com beschrieben werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Obwohl CDPR der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollten diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewertet werden. Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, hat CDPR keinerlei Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Weitere Informationen

    Guy Goulet, CEO
    Telefon: +1-579-476-7000
    Mobil: +1-514-294-7000
    ggoulet@pascoresources.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cerro de Pasco Resources gibt Platzierung in Höhe von 2,5 Millionen CAD zur Weiterentwicklung seines Projekts zur Nachbehandlung des Abraums in Peru bekannt

    veröffentlicht am 7. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 3 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: