• Bonterra Resources meldet neueste Nachrichten aus dem Unternehmen und definiert hohes Explorationspotenzial in der Titan-Erweiterungszone mit 12,4 g/t Au über 5,3 m

    Vancouver, BC – 21. Januar 2019: Bonterra Resources Inc. (TSX-V: BONXF, FSE: 9BR1) (das Unternehmen oder Bonterra) freut sich, seine Aktionäre und Investoren über die aktuellen Entwicklungen zu informieren und die Ergebnisse der Folgebohrungen mit 12,4 g/t Au über 5,3 m aus der vor kurzem entdeckten Titan-Erweiterungszone der Lagerstätte Gladiator bekannt zu geben. Der jüngste Erwerb von Metanor Resources Inc. durch Bonterra und die Konsolidierung der Datenbanken und des Managements des Unternehmens haben zu einem Ausbau der Explorations- und Ressourcenerschließungspläne geführt. Bonterra wird eine das Gesamtunternehmen umfassende, mit dem NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung für sämtliche seiner Explorationsprojekte in Urban Barry, einschließlich der Lagerstätten Gladiator, Barry und Moroy, durchführen. Die kombinierte Mineralressourcenschätzung ist Teil der Strategie von Bonterra, die parallele Erschließung der drei Lagerstätten zu beschleunigen und die Beschickung der Aufbereitungsanlage Urban Barry über die Lebensdauer der drei Minen zu optimieren. Für den Zweck der Konzentration auf die Exploration aller drei Lagerstätten werden im Bergbaubetrieb des Unternehmens in Quebec Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

    Durch mehrere Neuentdeckungen und Erweiterungen in der Lagerstätte Gladiator hat sich die Streichlänge der Mineralisierung auf fast 5 km erhöht. Die Erweiterungsbohrungen, die durch den Grundstückszugang über die Duke-Optionsvereinbarung ermöglicht wurden, haben zu einer erheblichen Erweiterung der goldhaltigen Strukturen in der Lagerstätte Gladiator geführt, insbesondere in der Nähe der früheren Claim-Grenzen. Bonterra war durch diese Claim-Grenzen bisher eingeschränkt und ist seither in der Lage, auf Gebiete der Lagerstätte zuzugreifen, die vorher nicht zugänglich waren. Die Folgebohrungen in der vor kurzem entdeckten Titan-Erweiterungszone der Lagerstätte Gladiator (siehe Pressemitteilung von Bonterra vom 20. November 2018) haben die ursprüngliche Entdeckung mit dem Bohrloch BA-18-116 bestätigt und erweitert; dort wurden 12,4 g/t Au über 5,3 m durchteuft. Dieser Abschnitt liegt ca. 2 km nordöstlich von der Lagerstätte Gladiator in Streichrichtung und befindet sich 200 m unterhalb der Oberfläche. Die Bohrungen des Jahres 2019 werden sich auf die Ressourcenerweiterung in Streichrichtung und in der Tiefe sowie auf das Infilling hochgradiger Rinnen der Hauptlagerstätte unterhalb von 400 m Tiefe konzentrieren, um die Kontinuität dieser neuen Zonen weiter zu verfolgen. Bonterra hat beschlossen, diesen neuen Erweiterungen in der Lagerstätte Gladiator so weit wie möglich in die Ressource zu integrieren, zumal das Unternehmen erst seit kurzem über einen vollständigen Zugang verfügt, um mittels der Duke-Option Bohrungen in diesen Gebieten durchzuführen. Die das Gesamtunternehmen umfassende Mineralressourcenschätzung ermöglicht Bonterra, die Bohrergebnisse der Lagerstätte Gladiator von Ende 2018 und Anfang 2019 in die Studie zu integrieren, während die Daten für die Schätzung in den Lagerstätten Barry und Moroy vorbereitet werden.

    Bonterra hat eine umfangreiche geologische Modellierung sowohl in der Lagerstätte Barry als auch in der Lagerstätte Moroy fertig gestellt; die Modelle werden nun dazu genutzt, um die bevorstehenden Mineralressourcenschätzungen durchzuführen. Mit der Mineralressourcenschätzung wird die hochgradige untertägige Mineralisierung in der Lagerstätte Barry und der vor kurzem entdeckten Lagerstätte Moroy erstmals evaluiert. Die Lagerstätte Barry weist eine Streichlänge von 1.300 m mit einer Tiefenkomponente von 600 m auf. Im Jahr 2018 wurde für zukünftige Massenprobenprogramme und untertägige Bohrstationen eine kleine untertägige Rampe in die Mineralisierungszonen hineingetrieben. Für die Lagerstätte Moroy wurde die Kontinuität und Erweiterung für bis zu 700 m in der Tiefe nachgewiesen. Sohle 11 (350 m unter der Oberfläche) in Moroy erstreckt sich von den Anlagen der Mine Bachelor bis zur bekannten Mineralisierungszone. In den Lagerstätten Barry und Moroy wurden umfangreiche Bohrungen von der Oberfläche und den untertägigen Bohrstationen aus durchgeführt; die Lagerstätten bleiben in alle Richtungen offen. Mit den jüngsten untertägigen Erschließungsarbeiten in beiden Projekten erhält das Unternehmen die Möglichkeit, die endgültigen Streichlängen auf verschiedenen Sohlen zu ermitteln und zu erweitern.

    Bonterra arbeitet aktiv mit seinen unabhängigen Ressourcenberatern zusammen, um die für Anfang 2019 geplanten Bohrprogramme am besten dafür zu nutzen, die angezeigten bzw. abgeleiteten Mineralressourcen zu erweitern, die für die potenziellen Wirtschaftlichkeits-, Machbarkeits- und Minenplanungsstudien benötigt werden.

    Das Unternehmen möchte seinen Aktionären und Investoren für ihre anhaltende Unterstützung und ihr Vertrauen danken. Wir freuen uns auf ein produktives und erfolgreiches Jahr 2019.

    Bonterra Resources im Überblick:

    – Kontrolle über drei hochgradige Goldlagerstätten (Gladiator, Moroy, Barry) und bedeutsame regionale Ziele
    – 100 % Eigentümerschaft an der Mühle Urban-Barry, der einzigen genehmigten Goldmühle in der Region
    – Starke Aktionärsbasis, einschließlich Eric Sprott und Kirkland Lake Gold
    – Unternehmensweite Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101, welche die Lagerstätten Gladiator, Barry und Moroy umfasst

    Robert Gagnon, P.Geo., hat die Fachinformationen in dieser Pressemitteilung freigegeben. Herr Gagnon ist ein Director von Bonterra und zeichnet als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 verantwortlich.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    Nav Dhaliwal, President & CEO
    Bonterra Resources Inc.

    1680-200 Burrard Street
    Vancouver, BC V6C 3L6
    Office: 604.678.5308
    TF: 855.678.5308
    www.bonterraresources.com

    Weitere Informationen über Bonterra erhalten Sie über unser Anlegerservice
    Telefon: 1 844 233 2034
    E-Mail:ir@bonterraresources.com
    Webseite: www.bonterraresources.comwww.bonterraresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen von Bonterra basieren. Diese zukunftsgerichteten Informationen beinhalten unter anderem Aussagen über Bonterras Explorations- und Erschließungspläne. Ausdrücke wie wird, geplant, plant oder andere ähnliche Ausdrücke sollen auf zukunftsgerichtete Informationen hinweisen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Bonterra erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem auch: Unsicherheiten in Bezug auf die Exploration und Erschließung; dass ausreichende Mittel für die Finanzierung der Exploration und Erschließung aufgebracht werden können; Änderungen der Wirtschaftslage oder Finanzmärkte; eine Erhöhung der Eigenkosten; Rechtsstreitigkeiten; gesetzliche, umweltbezogene sowie andere rechtliche, behördliche, politische und wettbewerbsrelevante Entwicklungen; technische oder betriebliche Schwierigkeiten oder Probleme mit der Genehmigung der Explorationsaktivitäten; und personelle Angelegenheiten. In dieser Liste sind nur einige der Faktoren aufgezählt, die Einfluss auf unsere zukunftsgerichteten Informationen nehmen könnten. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig abgewogen werden und die Leser dürfen solche zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewerten. Bonterra hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bonterra Resources Inc.
    Navjit Dhaliwal
    Suite 1680 – 200 Burrard Street
    V6C 1A1 Vancouver BC
    Kanada

    email : info@bonterraresources.com

    Pressekontakt:

    Bonterra Resources Inc.
    Navjit Dhaliwal
    Suite 1680 – 200 Burrard Street
    V6C 1A1 Vancouver BC

    email : info@bonterraresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Bonterra Resources meldet neueste Nachrichten aus dem Unternehmen und definiert hohes Explorationspotenzial in der Titan-Erweiterungszone mit 12,4 g/t Au über 5,3 m

    veröffentlicht am 21. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 4 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: