• Edmonton, 14. April 2020. Benchmark Metals Inc. (TSX-V: BNCH, OTCQB: CYRTF, WKN: A2JM2X) (Benchmark oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass eine Lieferung repräsentativer Bohrkernproben, die von mehreren Gold-Silber-Zonen (Cliff Creek, Dukes Ridge und Amethyst Gold Breccia (AGB)) beim Gold-Silber-Projekt Lawyers entnommen wurden, in Vancouver (British Columbia) eingetroffen ist. Diese Proben wurden ausgewählt, um die Eignung der metallurgischen Eigenschaften der Mineralisierung für einen potenziellen Abbau in großen Tonnagen zu untersuchen. Diese Arbeiten werden auf historischen metallurgischen Studien aufbauen, deren Schwerpunkt auf hochgradigem (über zehn Gramm pro Tonne) Material von historischen Untertagebaubetrieben lag. Die historischen metallurgischen Gewinnungsraten der hochgradigen Gold-Silber-Mineralisierung, die im Konzessionsgebiet Lawyers zwischen 1989 und 1992 abgebaut wurde, beliefen sich auf durchschnittlich 93 Prozent für Gold und 78 Prozent für Silber (Lane et al., 2018). Das Vorzeigeprojekt von Benchmark, das Gold-Silber-Projekt Lawyers, befindet sich im Goldenen Hufeisen (Golden Horseshoe) im Norden der kanadischen Provinz British Columbia.

    CEO John Williamson sagte: Das erweiterte metallurgische Programm passt perfekt zu unserem intensiven Explorations- und Bohrprogramm 2020. Es wird bei der Definierung von Bohrstandorten, Dichten und Abständen behilflich sein, um eine Mineralressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 zu erzielen. Diese Arbeiten sind ein erster Schritt in Richtung Planung von Prozessablaufplänen, potenziellen Gewinnungsraten sowie Investitions- und Betriebskosten für eine zukünftige vorläufige wirtschaftliche Bewertung.

    Metallurgisches Programm

    Der Schwerpunkt des erweiterten metallurgischen Programms wird auf der Beschreibung der metallurgischen Eigenschaften der Gold-Silber-Mineralisierung mit großen Tonnagen bei drei Zielen sowie auf der Bestätigung der historischen Daten von damit in Zusammenhang stehenden hochgradigeren Zonen innerhalb der Ziele mit großen Tonnagen liegen. Die Prüftechniken umfassen chemische und mineralogische Analysen, Zerkleinerungstests mit Standardgewinnungstechniken, einschließlich Gravitationsseparation, Sulfidschaumflotation und unterschiedlicher Cyanidationstests. Daraus wird ein konzeptionelles Fließschema mit den prognostizierten Edelmetallgewinnungsraten erstellt. Optimale Prozessbedingungen, einschließlich der Zerkleinerung, der Verweilzeiten und der Reagenzienanforderungen, werden für die unterschiedlichen mineralisierten Zonen untersucht. Die Testarbeiten werden auf erweiterten kontinuierlichen Intervallen von Bohrkernaufschlüssen durchgeführt werden, die vor allem vom Explorationsprogramm 2019 stammen. Im Labor sind insgesamt 416 Kernprobenaufschlüsse von insgesamt etwa 975 Kilogramm Material eingetroffen. Dieses Material wird erprobt, um die hochgradigen historischen Ergebnisse zu bestätigen und metallurgische Mischproben hinsichtlich der Erprobung potenzieller Tagebauziele mit großer Tonnage bereitzustellen.

    Nach dem Abschluss der Explorationen 2020 und des 50.000 Meter umfassenden Bohrprogramms werden weitere metallurgische Studien die Daten von den zahlreichen Lagerstätten des Gold-Silber-Projekts Lawyers verfeinern. Dieses erste erweiterte metallurgische Programm wird eine bessere Auswahl von Mischproben der Bohrungen 2020 ermöglichen, um die potenziellen zukünftigen Abbaugehalte mit großen Tonnagen genauer darzustellen. Diese Ergebnisse werden in eine zukünftige vorläufige wirtschaftliche Bewertung (Preliminary Economic Assessment) einfließen.

    Benchmark hat Frank Wright, P. Eng., von F. Wright Consulting Inc. aus Delta (British Columbia) mit der Leitung des metallurgischen Programms beauftragt. Herr Wright verfügt über mehr als 30 Jahre Betriebs- und Beratungserfahrung in den Bereichen Mineralverarbeitung und Hydrometallurgie. Seine Karriere erstreckt sich über 20 Jahre als qualifizierter unabhängiger professioneller Techniker, der weltweit ähnliche Projekte wie Lawyers geleitet hat. Seine bisherige Arbeiten umfassten die Leitung von Testprogrammen, die zur Entwicklung ausgewählter Prozesse führten, die damit in Zusammenhang stehenden technischen Berichte, die Leitung detaillierter technischer Arbeiten sowie die Inbetriebnahme von Projekten und die Problembehebung dieser.

    Die metallurgischen Testarbeiten werden von den Labors von Bureau Veritas Minerals (BV) – Metallurgical Division in Richmond (British Columbia) durchgeführt. BV verfügt über frühere Erfahrungen mit dem Projekt Lawyers und ist eine weltweit anerkannte und zertifizierte Prüfeinrichtung, deren Kundenstamm kleine unabhängige Betreiber bis hin zu großen multinationalen Bergbauunternehmen und -berater umfasst.

    Historische Gold-Silber-Gewinnungsraten

    Die historischen metallurgischen Gewinnungsraten der hochgradigen Gold-Silber-Mineralisierung, die im Konzessionsgebiet Lawyers zwischen 1989 und 1992 abgebaut wurde, beliefen sich auf durchschnittlich 93 Prozent für Gold und 78 Prozent für Silber. Diese historischen Abbaugewinnungsraten werden als gut angesehen und liefern einen vorläufigen Hinweis dafür, dass die metallurgischen Eigenschaften der epithermalen Lawyers-Lagerstätten mit geringer Sulfidation für herkömmliche Verarbeitungstechniken geeignet sind, die akzeptable Metallgewinnungsraten liefern sollten (Lane et al., 2018).

    Eingeschränkte metallurgische Tests wurden 2011 von BV an hochgradigen Gesteinsproben von Material des Minenstandortes in der Zone Cliff Creek durchgeführt (BV-Projekt 1106711, Bericht Metallurgical Testing of Samples from the Mountainside Exploration Management Inc., Cliff Creek Mine Gold Project of Central BC vom 27. April 2012). Die Studienergebnisse weisen darauf hin, dass eine Probe mit einem Höchstgehalt von 13,1 Gramm Gold und 765 Gramm Silber pro Tonne bei einer primären Zerkleinerung von P80 108 Mikrometer für eine Sulfidflotation geeignet war, die ein Sulfidkonzentrat mit 318 Gramm Gold und 18.500 Gramm Silber mit Gewinnungsraten von 88,8 Prozent für Gold und 83,1 Prozent für Silber ergab.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO 9001:2008-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Gewährung von Optionen

    Benchmark weist darauf hin, dass es unterschiedlichen Directors, Officers und Beratern Incentive-Aktienoptionen zum Kauf von bis zu 6,4 Millionen Stammaktien gewährt hat, die am oder vor dem 14. April 2025 zu einem Preis von 0,30 Dollar pro Aktie ausgeübt werden können. Darüber hinaus wurden Beratern Incentive-Aktienoptionen zum Kauf von bis zu 200.000 weiteren Stammaktien gewährt, die am oder vor dem 14. April 2021 zu einem Preis von 0,30 Dollar pro Aktie ausgeübt werden können.

    Über Benchmark Metals Inc.

    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h.

    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    Benchmark Metals Inc.
    250 Southridge NW, Third Floor
    Edmonton, AB CANADA T6H 4M9

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Benchmark erweitert metallurgisches Programm bei Gold-Silber-Projekt Lawyers

    veröffentlicht am 14. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 25 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: