• Leistungsstarke Handwerksbetriebe sollten die sich bietenden Chancen wahrnehmen und ihre Qualitäts- und Serviceleistungen auf höchstem Niveau präsentieren.

    BildMeist tun sie das nicht. Werbeträger wie Homepages oder Imagebroschüren beinhalten zwar regelmäßig eigene Aussagen zum Kompetenzprofil des Unternehmens. Diese sind wenig authentisch, nicht repräsentativ und ebenso wenig glaubwürdig, da es ihnen an Belastbarkeit fehlt.

    Werbung nicht aussagefähig
    Kein Wunder, denn die Autoren dieser Qualitäts-Statements stammen entweder aus dem eigenen Unternehmen, oder es sind professionelle Agenturen bzw. Webmaster. Das Ergebnis kennt jeder: Broschüren, Kataloge und Homepageinhalte unterscheiden sich nicht deutlich genugg von denen der Wettbewerber.

    Qualitätsleistungen von Kunden bewerten lassen
    Deshalb geht die BAUHERRENreport GmbH in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH einen anderen und kundenorientierten Weg. Die Kunden bearbeiteter Aufträge des letzten Jahres werden zunächst vom ifb Institut schriftlich und repräsentativ nach den Qualitäts- und Serviceleistungen des Handwerkers befragt. Die Rückläufer werden ausgewertet und die Ergebnisse mit ausführlichem Prüfbericht und Qualitätsurkunde zertifiziert.

    Marketing mit Empfehlungen von Kunden
    Empfehlungen haben noch keinem Handwerksbetrieb geschadet. Ob Rohbauer, Dachdecker, Elektriker, Fliesenleger, Heizungsbauer oder andere Handwerker: zufriedene Kunden loben die Arbeiten und sind seriöse Empfehlungsgeber. Aus diesen resultiert ein besseres Image. Außerdem werden mit deren Unterstützung zusätzliche Interessenten gewonnen, aus denen meistens Neukunden werden.

    Qualitätssiegel „GEPRÜFTE KUNDEN-ZUFRIEDENHEIT“
    Mit erfolgter Zertifizierung bekommen die geprüften Handwerksunternehmen das Gütesiegel „GEPRÜFTE KUNDEN-ZUFRIEDENHEIT“ verliehen. Das steht auf der Startseite des Unternehmens und ist mit seinen Qualitätsseiten im BAUHERREN-PORTAL verlinkt.

    BAUHERREN-PORTAL
    Parallel werden die Zertifizierungsunterlagen des geprüften Handwerksbetriebe mit spezifischen Qualitätsbewertungen, die ausnahmslos von dessen Kunden stammen, in das BAUHERREN-PORTAL eingestellt. Über das Qualitätssiegel auf der Homepage des Handwerkers gelangen neue Interessenten auf direktem Wege dorthin.

    Transparenz
    So entsteht für Interessenten eine Transparenz, die ihresgleichen sucht. Diese gibt ihnen eine bessere Orientierung im Wettbewerbsdschungel und verschafft ihnen persönliche Sicherheit. Die externe Befragung und Auswertung der Antworten aller übergebenen Bauherren eines Jahres enthält treffsicher das an Qualitäts- und Servicebewertungen, was später auf Kunden des Handwerksbetriebes zukommen wird.

    Mehrwert des Handwerksunternehmens
    Die Unternehmen profitieren von der enormen Reichweite des Internet. Damit steigt ihre Bekanntheit und die Chancen, über neue Interessenten zusätzliche Aufträge zu generieren. Und zum Schluss ein Zitat unbekannter Herkunft: „Es gibt nur zwei Dinge, die du falsch machen kannst: Aufhören oder gar nicht erst anfangen“.

    Bedürfnisse und Erwartungen neuer Interessenten bedienen
    Angehende Handwerkskunden erwarten persönliche Sicherheit von ihrer ausgesuchten Handwerksfirma. Diese sollte mehr davon bieten können als deren Wettbewerber. Handwerker können diese Erwartung erfüllen, indem sie verbindliche Ergebnisse aus Qualitätsbewertungen, Referenzbefragungen sowie Rezensionen und Empfehlungen bereits erfahrener Kunden ihrer Homepage und im BAUHERREN-PORTAL veröffentlichen.

    Fazit:
    Mit einem aussagefähigen Qualitätsprofil in der Außendarstellung generieren Handwerksbetriebe aus verschiedensten Bereichen relevante Inhalte von ihren Kunden für Neukunden. Mit Online-Marketing lässt sich deutlich mehr Aufmerksamkeit erzeugen und die Attraktivität des Handwerksunternehmens steigern. Durch entsprechende Sichtbarkeit im BAUHERREN-PORTAL mit klarer Präsentation des Kompetenzprofils können zusätzliche Aufträge realisiert und Budgets für konventionelle Werbung reduziert oder eingespart werden.

    PS: Profitieren Sie von einem im Internet sichtbaren Kompetenz-Profil zur scharfen Abgrenzung von Wettbewerbern inklusive der Senkung allgemeiner Werbekosten.

    BAUHERRENreport GmbH: Qualität so einzigartig belegen und darstellen, dass aus dieser ein Blickfang mit Sogwirkung für Kunden in der ganzen Region wird.

    Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

    Zur Qualitätswebseite: WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
    Zur Unternehmens-Homepage: WWW.BAUHERRENREPORT.DE

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bauherrenreport GmbH
    Herr Theo van der Burgt
    Ludwig-Erhard-Straße 30
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 02131 – 74 27 890
    fax ..: 02131 – 74 27 894
    web ..: http://www.bauherrenreport.de
    email : vdb@bauherrenreport.de

    Durch die Sichtbarkeit im BAUHERREN-PORTAL mit klarer Präsentation des Kompetenzprofils können Handwerksbetriebe zusätzliche Aufträge realisiert und Budgets für konventionelle Werbung reduzieren oder einsparen.

    Pressekontakt:

    Bauherrenreport GmbH
    Herr Theo van der Burgt
    Ludwig-Erhard-Straße 30
    41564 Kaarst

    fon ..: 02131 – 74 27 890
    web ..: http://www.bauherrenreport.de
    email : vdb@bauherrenreport.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    BAUHERREN-PORTAL: Qualitätspräsentation für das Handwerk auf höchstem Niveau

    veröffentlicht am 5. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 39 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: