• Vancouver, BC, Kanada – 7. Oktober 2021 – Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPB) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen nicht erprobte Bohrkerne aus den historischen Bohrungen im Bereich DeSoto im Konzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada identifizieren konnte. Die jüngsten Gesteinssplitterprobenahmen an der Oberfläche, die der Bewertung der Ergebnisse der geophysikalischen Messungen der Magnetfeldstärke und der induzierten Polarisation (IP) dienten, veranlassten das geologische Team von Bam Bam zur erneuten Untersuchung des historischen Bohrkerns von DeSoto und der Identifizierung der unerprobten Kernabschnitte. Insgesamt 198,5 Meter (651 Fuß) aus 7 Bohrlöchern wurden beprobt und zur Analyse auf Kupfer, Silber, Gold und Spurenelemente beim Labor von ALS Minerals eingereicht. Die historischen Bodenprobenahmen hatten zuvor eine große Kupfer-im-Boden-Anomalie ermittelt.

    Die vor Kurzem bei DeSoto entnommenen oberirdischen Gesteinssplitterproben lieferten die folgenden Werte:
    – 2,49 % Kupfer (24.900 ppm) und 58,4 g/t Silber
    – 1,82 % Kupfer (18.200 ppm) und 87,1 g/t Silber
    – 0,36 % Kupfer (3.560 ppm) und 25,3 g/t Silber

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61884/2021_10_06BamBam_DE_PRCOM.001.png

    President und CEO David Greenway sagt dazu: Die Entwicklungen im Gebiet DeSoto sind sehr spannend für Majuba Hill. Diese Zone weist eine oxidische Kupfermineralisierung vom Anreicherungstyp auf – ähnlich wie unsere bekannte Oxid-Zielzone (Known Oxide Target Zone). Angesichts der Nähe zur bekannten Oxid-Zielzone und unseres Verständnisses der oberflächennahen Mineralisierung birgt DeSoto möglicherweise eine noch weitläufigere oberflächennahe Mineralisierung als bisher ermittelt wurde. Ich freue mich auf den Eingang der Analyseergebnisse des unerprobten Kerns aus dieser Zone.

    Die historischen Bohrungen bei DeSoto lieferten mehrere Kupfer-Oxid-/ angereicherte (Malachit, Chalkozit und Chrysokoll) Abschnitte, einschließlich:

    – MM-18: 105,7 Fuß (32,3 m) mit 0,62% Cu und 25,16 g/t Ag
    von 72 bis 177,7 Fuß (21,9-54,2 m)
    – MM-19: 22,6 Fuß (6,8 m) mit 0,26% Cu und 7,74 g/t Ag
    von 2,4 bis 25 Fuß (0,8-7,6 m)
    – DSM-02: 25,5 Fuß (7,8 m) mit 0,57% Cu und 28,09 g/t Ag
    von 152,5 bis 178 Fuß (46,5-54,3 m)
    – DSM-06: 25 Fuß (7,6 m) mit 0,64% Cu und 34,66 g/t Ag
    von 60 bis 85 Fuß (18,3-25,9 m)

    Historische geochemische Gesteins- und Bodenuntersuchungen
    Aus der Zone DeSoto liegen fünfzehn historische Gesteinssplitterproben vor, von denen 12 mehr als 1.000 ppm (0,1 %) Kupfer sowie 4 mehr als 100 ppm Silber ergeben haben. Weitere Werte sind der nachstehenden Tabelle zu entnehmen.

    Probe ZielgeCu Ag As Mo Au Sn Pb Sb Zn
    biet ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm

    MHR-15DeSoto2830 22,410003,5 0,01821,2315 187,47
    9 5

    MHR-16DeSoto4760 66,510007,26 0,08113,9222 442 24
    9

    MHR-17DeSoto3890 147,100068,2 0,08562,62510254 926
    4 9

    MHR-18DeSoto1330093,010009,22 0,23926 463 446 40
    9

    MHR-10DeSoto37500116,91202,76 0,088120 124,20,9490
    1 6 5

    MHR-10DeSoto272 1,9 84,70,29 <0,007,6 6,5 0,99118
    2 5

    MHR-10DeSoto19400980,20602,93 0,081284 132 51 895
    3 6

    MHR-10DeSoto1645 12,471505,74 0,03 129,398019,85340
    4 5 5

    MHR-10DeSoto1440091,6276 1,73 0,00782,257,212,4186
    5 5

    MHR-10DeSoto4850 58,110003,06 0,03611 540 127 1080
    6 9

    MHR-10DeSoto1890 250,10004,42 0,05723,6370 71,9258
    7 3 9

    MHR-10DeSoto101 1,0 131 0,72 0,0080,9 26,41,1891
    8

    MHR-10DeSoto1950099,694303,52 0,01557,6186 17,6371
    9

    MHR-11DeSoto498 73,410002,87 0,01415,22850307 522
    0 9 0

    MXR-8 DeSoto4043,5,7 417,1,4 <0,0012,220 4,4524
    4 6 5

    Die Kupfer-im-Boden-Anomalie bei DeSoto wurde anhand eines Schwellenwertes von 100 ppm Kupfer abgegrenzt (siehe Karte). Die Zone beinhaltet 169 Proben. Von den 169 Bodenproben, die das Oxid-Kupfer-Ziel DeSoto beschreiben, lieferten 106 Werte von mehr als 100 ppm Kupfer.

    Anzahl der Proben Gehaltsbereich – Cu
    ppm

    5 31.800 to 1.216
    101 931,2 to 100,4
    56 99,6 to 50
    7 49,6 to 25

    Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill
    Majuba Hill ist eine große zusammenhängende Liegenschaft, die den aufstrebenden Kupferbezirk Majuba Hill kontrolliert. Der Bezirk Majuba Hill liegt nordöstlich von Reno, Nevada. Das Projekt besteht aus weitläufigen Mineral- und Oberflächenrechten im Privatbesitz, patentierten Bergbauclaims sowie staatlichen Claims für den Erzgangbergbau (Federal Lode Mining), die zu 100% von Bam Bam Resources Corp kontrolliert werden. Die Grundfläche beträgt rund 15,1 Quadratmeilen (39,2 Quadratkilometer)/9.678 Acres (3.917 Hektar).

    Das Konzessionsgebiet ist leicht über gut erhaltene Straßen von rund 40 Kilometern (23 Meilen) Länge zu erreichen, die von der U.S. Interstate 80 abzweigen. Reno und Elko sind die Hauptlieferzentren für Explorations- und Bergbauaktivitäten in Nevada. Die bestehenden Highways reichen für den Transport der schweren Ausrüstung für die Exploration aus. Für die Logistik für die Erschließung würden der 4-spurige Interstate 80 Highway, die Bahnstrecke der Union Pacific und benachbarte Strom-, Erdgas- und Glasfaser-Übertragungswege auf dem Bahn-Highway-Korridor verwendet werden.

    Der Bergbau ist in der Gegend ein häufiger Beruf und im Gebiet Winnemucca-Lovelock gab es in den letzten Jahrzehnten einige kleine bis erstklassige Minen. In Nevada ist eine gut ausgebildete und im Bergbau erfahrene Arbeiterschaft verfügbar, wenn Arbeitskräfte und Expertise gefordert sind.

    Die exzellente Lage von Bam Bams Bezirk Majuba Hill, mit der bereits bestehenden bergbaufreundlichen Infrastruktur, reduziert die Kosten für die Explorationsprogramme und die zukünftigen Abbautätigkeiten erheblich.

    Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette
    Das Unternehmen setzt im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der besten Praktiken der Branche um. Die Proben werden vom sicheren BBR-Lager oder direkt vom Bohrgerät aus zur Probenaufbereitungsanlage in Reno oder Elko (Nevada) transportiert. ALS verbringt anschließend das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Die Boden- und Gesteinssplitterproben werden vom Unternehmen direkt nach Elko oder Reno (Nevada) transportiert.

    Die Bohrkernproben werden mit einer Säge halbiert, wobei eine Bohrkernhälfte jeweils in einen beschrifteten Stoffprobenbeutel gegeben wird. Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 33 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Proben sind Bohrkern-Doppelproben und kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver). Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

    Qualifizierter Sachverständiger
    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137, einem beratenden Geologen überprüft. Er ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

    Über Bam Bam Resources Corp.
    Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPB) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Silber-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Das ist eine direkte Reaktion auf die wachsende, weltweite Nachfrage nach und die nicht ausreichende Versorgung mit Edelmetallen, was durch den Green New Deal in den USA und den meisten anderen entwickelten Ländern mit ähnlichen Programmen gegen den Klimawandel hervorgerufen wird. Solche Programme sind stark abhängig von Silber, Gold und insbesondere Kupfer, um E-Fahrzeuge und andere erneuerbare Energiequellen zu produzieren und die für saubere und erschwingliche Elektrizität nötige Infrastruktur aufzubauen.

    Sein Vorzeigeprojekt ist der Kupfer-Silber-Gold-Distrikt Majuba Hill, der 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Der Auftrag des Managements besteht darin, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen zu richten, in denen die Regierungsbestimmungen Bergbaubetriebe unterstützen.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
    David Greenway
    David C. Greenway
    President & CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Joel Warawa
    VP of Corporate Communications
    E: jw@bambamresources.com
    P: 1 (855) 475-0745

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dg@bambamresources.com

    Pressekontakt:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

    email : dg@bambamresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Bam Bam identifiziert zweite Oxid-Kupfer-Zone bei Majuba Hill: Erprobung des historischen Bohrkerns im Gange

    veröffentlicht am 7. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 11 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: