• Nach Kauf der VSF Experts GmbH durch die WTG Gruppe firmiert der international aufgestellte Softwareentwicklungsexperte ab 01.01.2023 als WTG innovation GmbH

    BildMannheim/Berlin, den 05.01.2023 – Mit dem Kauf der VSF Experts GmbH im April 2022 gab die WTG den Startschuss für ihr erweitertes Angebot von Software Services. Das zugewonnene Expertenteam für individuelle Software Projekte hebt im neuen Geschäftsbereich ,Software Services‘ die Synergien aller WTG Bereiche rund um Kommunikation und Sicherheit. Der Integrationsprozess wurde am 01.01.2023 mit der Umbenennung der VSF Experts GmbH in WTG innovation GmbH abgeschlossen.

    Digitalisierung bildet die Grundlage jeglicher Prozessoptimierung; eine individuelle, bedarfsorientierte Software- und Produktentwicklung ist hierbei der Garant zum Erfolg. Für die mehr als 100 Jahre erfolgreich am Kommunikationsmarkt tätige WTG war daher der Auf- und Ausbau des Geschäftsbereiches ,Software Services‘ der logische Schritt in eine sichere Zukunft des Lösungs- und Serviceanbieters in den Bereichen IT und Kommunikation, Sicherheitssysteme, Leitstellentechnik und Healthcare.

    „Die erfolgreiche Integration der international tätigen Softwareentwicklungsspezialisten der VSF in die WTG trägt uns sicher in die Zukunft“, so der CEO der WTG Dirk Walla. „Mit der Übernahme kann die WTG ein solides internationales Wachstum planen“, ergänzt WTG Shareholder Gerrit F. Schütze. Gerade in Bereichen wie der Leitstellentechnik, wo sich die WTG einen langjährigen Namen als Spezialdienstleister gemacht hat, oder der Cloud-Telefonie – auch hier punktet die WTG mit Eigenentwicklungen – ist die Entwicklung kundenindividueller Software essenziell für das Angebot maßgeschneiderter Produkte.

    Auch die Geschäftsführer der VSF Experts, ab 01.01.2023 WTG innovation, Andrew van Scoter und Christian Friede sehen die Vorteile des Übergangs ihrer Firma in die WTG Unternehmensgruppe. „Wir freuen uns, als Teil des schnellstwachsenden WTG Geschäftsbereiches unsere Expertise in der Software- und Produktentwicklung nun in noch größeren und ganzheitlichen Projekten einsetzen zu können“, so van Scoter, und Friede betont die wirtschaftliche Stabilität der WTG, innerhalb der „wir unsere IT-Kernkompetenzen noch effektiver zu Höchstleistungen pushen können.“ Alles in allem eine Win-win-Situation, von der die Kunden auf ihrem Weg in die digitale Welt profitieren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WTG holding GmbH
    Frau Judith Böhle
    Max-Dohrn-Str. 8-10
    10589 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 02513993150
    web ..: https://www.wtg.com
    email : judith.boehle@wtg.com

    Über WTG
    Mehr als 100 Jahre Erfahrung und 350 Mitarbeiter bundesweit, in Polen, in der Schweiz und den USA – das ist die WTG, einer der führenden Anbieter von technologischen Lösungen, die Unternehmen erfolgreicher und sicherer machen. Als Full Service Provider liefert die WTG individuelle IT- und Kommunikationslösungen, innovative Sicherheitssysteme, zukunftsweisende Leitstellentechnik, verlässliche Healthcare-Konzepte und agile Software Services. Als Treiber der Digitalisierung begleitet die WTG ihre Kunden in die technologische Zukunft.

    www.wtg.com

    Pressekontakt:

    WTG holding GmbH
    Frau Birgit Wassermann
    Max-Dohrn-Str. 8-10
    10589 Berlin

    fon ..: 0251 3993 157
    email : presse@wtg.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Aus VSF Experts wird WTG innovation – Software Services als neuer WTG Geschäftsbereich

    veröffentlicht am 5. Januar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: