• Ton Jansen beschreibt in „‚Alle wollen den Krieg von Dir'“, wie die russische Kriegspartei den Vertrauten des Zaren aus dem Weg räumte und den Weltkrieg entfesselte.

    BildSo bekannt die Ermordung Rasputins Ende Dezember 1916 vielen ist, so unbekannt ist das Attentat, das am 12. Juli 1914 auf diesen berühmten russischen „Mönch“ verübt wurde, zu dem Zeitpunkt, als Europa am Rande eines Krieges stand. Es stellt sich die Frage, ob der Anschlag auf Rasputin, der großen Einfluss auf den Zaren hatte, etwas mit diesem bevorstehenden Krieg zu tun hatte. Oder war es reiner Zufall, dass dieser Anschlag genau zu diesem Zeitpunkt, zwei Wochen nach der Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand, stattfand? Es ist diese Frage, die im Mittelpunkt dieses neuen Buches von Ton Jansen steht. Die überraschende Antwort rückt nicht nur das Leben Rasputins in ein völlig neues Licht, sondern auch die Frage, wer damals den großen Weltenbrand entfesselte, eine Frage, die auch heute noch immer aktuell ist.

    Das Buch „‚Alle wollen den Krieg von Dir'“ von Ton Jansen ist ein fesselnder Bericht über eines der faszinierendsten Kapitel der Geschichte der modernen Zeit. Der im Jahr 1953 geborene Autor ist ursprünglich im Umfeld der Sozialpsychologe zuhause. Daneben ist er auf dem Gebiet der historischen Forschung tätig. Sein besonderes Interesse gilt dabei der Zeit am Ende des neunzehnten und zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, mit besonderem Augenmerk auf Russland und Mitteleuropa. Daneben ist er auch als Übersetzer tätig. Seine gründliche Kenntnisse des Deutschen und Russischen sowie des Englischen und Französischen ermöglichen es ihm, Originaldokumente in all diesen Sprachen zu konsultieren. Sein Ziel ist es, in seinen Schriften gründliche Forschung mit einem fließenden Erzählstil zu verbinden.

    „‚Alle wollen den Krieg von Dir'“ von Ton Jansen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-31041-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    ‚Alle wollen den Krieg von Dir‘ – Spannender, historischer Bericht

    veröffentlicht am 16. Juli 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: