• Bei Marketern sorgt WhatsApp deshalb für leuchtende Augen. Viele Unternehmen haben mittlerweile die Zeichen der Zeit erkannt und verwenden WhatsApp Business bereits sehr erfolgreich…

    BildWhatsApp hat sich seit der Veröffentlichung 2009 rasant verbreitet und zählt mittlerweile zu den am meisten verwendeten Messenger-Apps weltweit. Darin besteht ein ungeheures Potenzial, wodurch die App in der Vergangenheit auch als Marketing-Kanal langsam aber sicher in den Fokus rückte. Zusätzlich befeuert wurde diese Entwicklung durch die Einführung von WhatsApp Business im Jahr 2018. Was WhatsApp Marketern bietet, wird in den folgenden Absätzen erläutert.

    WhatsApp Business als Marketing-Kanal

    WhatsApp Business wurde seinerzeit eingeführt, damit Unternehmen die App zur gezielten Kommunikation mit ihren Kunden nutzen konnten. So war es Unternehmen von da an möglich, eigene Profile anzulegen und sich auf WhatsApp repräsentativ zu zeigen. Zudem gibt es mit dem neuen Shopping-Button die Möglichkeit, Produkte aus einem bestehenden Facebook Online-Shop einzubinden und direkt über WhatsApp zu verkaufen. Während Einzelunternehmer und kleinere Unternehmen für die Nutzung von WhatsApp Business wie gewohnt die App, den Webbrowser oder die klassische Desktop-Software von WhatsApp zur Kommunikation nutzen können, steht großen Unternehmen die sogenannte API-Schnittstelle zur Verfügung. Bei API handelt es sich um eine Software-Schnittstelle, die die Nutzung von WhatsApp auch mit externer Software möglich macht. Dank dieser Möglichkeiten lässt sich die App wunderbar für das Online-Marketing nutzen.

    Vorteile von WhatsApp-Marketing

    Marketing mit WhatsApp bietet zahlreiche Vorteile. Nicht nur, dass Marketern mit über 2 Milliarden Nutzern eine riesige Zielgruppe zur Verfügung steht, jeder Nutzer kann auch in Echtzeit und direkt erreicht werden – schließlich führen fast alle User ihr Smartphone fast immer mit sich. Gleichzeitig werden Marketing-Nachrichten auf eine Ebene mit jenen von Freunden und Bekannten gehoben. Dadurch erklärt sich dann auch die deutlich höhere Klick- und Öffnungsrate von WhatsApp-Nachrichten im Vergleich zu Mitteilungen beim E-Mail-Marketing. In Bezug auf der Echtzeit lässt sich festhalten, dass nicht nur der Kunde direkt ein Feedback bei Problemen oder anderen Support-Anfragen erhält, sondern das Unternehmen auch direkt auf das Verhalten des Kunden reagieren kann. Überdies wird die eigene Marke gestärkt und die Glaubwürdigkeit erhöht. Mit diesen Vorteilen bietet WhatsApp Marketing ein riesiges Potenzial, das überdies sehr kostengünstig genutzt werden kann. Die ersten 1.000 Unterhaltungen pro Monat beziehungsweise die Interaktion in den ersten 24 Stunden ist kostenlos. Und selbst danach werden für die Interaktion nur wenige Cent von WhatsApp berechnet.

    Diese Möglichkeiten bietet WhatsApp

    Bei Marketern sorgt WhatsApp deshalb für leuchtende Augen. Viele kleine und große Unternehmen haben mittlerweile die Zeichen der Zeit erkannt und verwenden WhatsApp Business bereits sehr erfolgreich. Folgende Möglichkeiten seien an dieser Stelle beispielhaft genannt:

    – Beantwortung von Supportanfragen bzgl. angebotener Dienstleistungen oder Produkte
    – Verschicken von Werbenachrichten
    – Kampagnen ähnlich jenen beim E-Mail-Marketing
    – Mahnungen oder Zahlungserinnerungen verschicken
    – Drip-Kampagnen durchführen
    – Kunden über neue Produkte informieren
    – Aktualisierungen des Bestellstatus versenden
    – WhatsApp Sales Funnel erstellen
    – Kunden in Echtzeit über (alternative) Produkte beraten
    – Marketing Funnel erstellen
    – Nutzung von Chat-Bots
    – und viele weitere

    Dies sind allerdings nur einige wenige Beispiele. Die Liste ließe sich problemlos weiter fortsetzen. Anhand dieser Beispiele wird aber deutlich, wie großartig dieser Marketing-Kanal ist und wie einfach er sich mit ein wenig Kreativität nutzen lässt.

    Praktische Umsetzungsbeispiele

    Wie bereites erwähnt, haben in den letzten Jahren immer mehr Unternehmen das Potenzial erkannt und die Möglichkeiten von WhatsApp Business erfolgreich umgesetzt. So gehen immer mehr Fluggesellschaften dazu über, ihre Kunden über Änderungen, Verspätungen oder Check-In-Informationen via WhatsApp zu informieren. Das Gleiche gilt für Reisekonzerne: Bestätigungen für die Buchung oder Änderungen bei selbiger werden mittlerweile per WhatsApp in Echtzeit mitgeteilt. Optional können sich Kunden auch zu Reiseangeboten beraten lassen. Erwarten Kunden eine Sendung eines Online-Shops, schicken einige Anbieter als Serviceleistung mittlerweile ein Foto des Abstellortes. Nicht wenige Kunden wissen dieses Zusatzleistung zu schätzen.

    Große Streamingdienstleister verschicken WhatsApp-Nachrichten und bewerben neu hinzugefügte Filme und Serien. Wieder andere Unternehmen promoten über WhatsApp Gewinnspiele oder stellen neue Produkte in Form einer Schnitzeljagd vor. Sogar öffentliche Stellen, wie zum Beispiel die Bundesagentur für Arbeit, haben WhatsApp mittlerweile erfolgreich eingesetzt. So konnten sich Jugendliche via WhatsApp bezüglich ihrer zukünftigen Berufswahl beraten lassen.

    Kein willkürliches Bewerben

    Beachten sollte man allerdings, dass Unternehmer ihre Kunden nicht ungefragt anschreiben dürfen. Aufgrund der DSGVO und der aktuellen WhatsApp-Bestimmungen ist dies aus Datenschutz-Gründen nicht möglich. Viele Unternehmen holen sich deshalb zunächst das Einverständnis mit dem bewährten Double Opt-In-Verfahren. Um die Kunden zu motivieren, dieser Art der Kommunikation zuzustimmen, ist beispielsweise ein Freebie denkbar. Aber auch in dieser Sache können Unternehmen kreativ zeigen, solange man sich an die geltenden Bestimmungen hält. Tun man dies nicht, besteht erhöhte Abmahngefahr – und hohe Folgekosten können entstehen.

    WhatsApp Marketing erfolgreich anwenden

    Um ein funktionierendes Marketing-Konzept für WhatsApp zu entwickeln und anschließend umzusetzen, reichen diese Informationen nicht aus. In diesem Zusammenhang empfehlenswert ist das kostenlose Webinar von Lars Pilawski. In diesem werden nicht nur die Vor- und Nachteile von WhatsApp angesprochen, sondern auch die praktische Umsetzung detailliert erläutert. Zusätzlich erhalten Teilnehmer ein kostenloses E-Book und weitere Bonus-Geschenke, mit denen das vermittelte Wissen leichter umgesetzt werden kann.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pilawski Web-Technologie
    Herr Lars Pilawski
    Quittenring 25
    16321 Bernau
    Deutschland

    fon ..: 015773605777
    web ..: http://vip.larspilawski.de
    email : support@larspilawski.de

    Pressekontakt:

    Pilawski Web-Technologie
    Herr Lars Pilawski
    Quittenring 25
    16321 Bernau

    fon ..: 015773605777
    web ..: http://vip.larspilawski.de
    email : support@larspilawski.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    WhatsApp Marketing – WhatsApp ist deutlich mehr als nur eine Messenger-App

    veröffentlicht am 22. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 6 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: