• In einem Stagflations-Umfeld hat der Goldpreis in der Vergangenheit mit Preissteigerungen reagiert.

    Steigende Zinsen und ein starker US-Dollar haben den Goldpreis in der letzten Zeit am Aufschwung gehindert, doch die Zeichen für 2023 stehen gut, dass sich zumindest im zweiten Halbjahr eine Trendwende abzeichnet. In der Weltwirtschaft ist Einiges im Umbruch, denn die Bekämpfung der Inflation ist ein aggressiver Eingriff. Dieses Zusammenspiel zwischen Inflation und Zentralbankenintervention wird, so das World Gold Council, den Goldpreis im Jahr 2023 beeinflussen. Ein schwächeres globales Wirtschaftswachstum und eine mögliche, wenn vielleicht auch kurze Rezession, zugleich eine sinkende Inflation (aber immer noch hoch) wird Wirkung zeigen. Aus geschichtlicher Sicht sind solche Szenarien positiv für die Entwicklung des Goldpreises. Dazu kommt, dass sich der US-Dollar wohl abschwächen wird, was ebenfalls für Goldpreissteigerungen spricht. Schaut man in die Geschichte, so führte ein Dollar-Höchststand nach rund zwölf Monaten zu einem starken Goldpreis.

    Verbessert sich dann noch das wichtige chinesische Wirtschaftsgeschehen, dann sollte auch die Goldnachfrage ansteigen. Covid-Beschränkungen werden im Reich der Mitte gelockert, damit wird sich die Wirtschaft erholen und das wird dem Goldpreis guttun. Und auch wenn die langfristigen Anleiherenditen hoch bleiben, eine Belastung für den Preis des Goldes sollte dies nicht sein, jedenfalls nicht aus historischer Sicht. Auch wenn es noch ein paar Monate dauert, bis der Goldpreis richtig anspringt, eine frühzeitige Positionierung der Anleger kann sicher nicht schaden. Hier wären Revival Gold oder Osisko Gold Royalties eine Möglichkeit.

    Revival Gold sorgt für die Wiederbelebung des Beartrack-Arnett-Goldprojekts in Idaho. Es war früher die größte produzierende Goldmine in Idaho.

    Ein Investment in ein Royalty-Unternehmen wie Osisko Gold Royalties – https://www.commodity-tv.com/play/zuri-invest-mining-panel-with-osisko-gold-royalties-victoria-gold-and-mag-silver/ – bringt gleich eine Diversifizierung mit. Dafür sorgen mehr als 165 Lizenzgebühren und Edelmetallabnahmen. Der Fokus liegt auf Gold und Kupfer.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Gold Roylties (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-gold-royalties-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Weltwirtschaft nahe an der Stagflation

    veröffentlicht am 13. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: