• LYSAKER, NORWEGEN / ACCESSWIRE / 12. Dezember 2022 / TECO 2030 (OSE:TECO, OTCQX:TECFF, ISIN: NO0010887516) und SinoHyKey (SHK) sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, in deren Rahmen SHK Membran-Elektroden-Einheiten (MEAs), eine der Schlüsselkomponenten des Brennstoffzellensystems von TECO 2030 zur Dekarbonisierung des Seeverkehrs, liefern soll. Die Zusammenarbeit ist bereits angelaufen und wird voraussichtlich langfristig sein, wenn die wichtigsten Meilensteine in der Entwicklung erreicht werden können.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68559/TECO2030SignsSupplierPartnershipSinoHyKeyGER_PRcom.001.jpeg

    Ich freue mich, unsere Lieferantenvereinbarung mit SinoHyKey in Vancouver bekanntgeben zu können, und blicke einer großartigen, langjährigen Partnerschaft entgegen, meinte Tore Enger, Group CEO von TECO 2030. Gemeinsam sind wir in der Lage, der Welt emissionsfreie Energielösungen zu bieten, ergänzte Enger.

    SinoHyKey freut sich sehr über die Partnerschaft mit TECO 2030, um das Potenzial der Wasserstoff-Brennstoffzelle in der Schifffahrt und anderen Schwerlastanwendungen zu demonstrieren – nicht nur in Europa, sondern weltweit. Die für das TECO-2030-Projekt bestimmten MEAs von SHK verfügen über eine hochmoderne Konstruktion, die eine hervorragende Leistungsdichte, Langlebigkeit und Kosteneffizienz bietet, sagte Dr. Yuquan Zou, CEO der SinoHyKey Technology Company.

    TECO 2030 hat kürzlich bei mehreren Projekten Fortschritte bekanntgegeben. Implenia Norway hat einen HydroPilot-Container mit einer Energiekapazität von 800 kW bestellt, mit der Option, die Kapazität auf bis zu 1,6 MW zu erhöhen. Das Projekt wird zeigen, dass Baustellen emissionsfrei arbeiten können. Darüber hinaus soll das HydroPilot-Projekt von TECO 2030, das von ENOVA unterstützt wird, im dritten Quartal 2023 ausgeliefert werden. Der Auftragswert beträgt 20 Mio. NOK, und wenn die Option ausgeübt wird, erhöht sich der Gesamtwert auf 30 Mio. NOK.

    Ein weiteres Pionierprojekt ist der angekündigte HyEkoTank, für den TECO 2030, Shell und Partner von Horizon Europe 5 Mio. EUR erhalten haben. Im Rahmen des HyEkoTank-Projekts soll 2024 ein Produktentanker mit 2,4-MW-Brennstoffzellen nachgerüstet werden, um einen emissionsfreien Hafenbetrieb zu ermöglichen und die Emissionen um bis zu 100 % zu reduzieren.

    TECO 2030 hat außerdem mit seinem Entwicklungspartner AVL eine Absichtserklärung für die Lieferung von 12-MW-Brennstoffzellenstacks unterzeichnet. Diese sollen in 30 Schwerlastkraftwagen für einen ungenannten Eigentümer eingesetzt werden.

    Ansprechpartner:
    TECO 2030
    Tore Enger, Group CEO von TECO 2030
    +47 920 83 800
    tore.enger@teco2030.no

    Über TECO 2030:
    TECO 2030 forciert die Energiewende im Schifffahrtssektor durch die Bereitstellung einer Technologie, mit der die Schiffe ihre Umwelt- und Klimaauswirkungen reduzieren können. TECO 2030 entwickelt derzeit Wasserstoff-Brennstoffzellen, mit denen die Emissionsfreiheit von Schiffen und anderen Schwerlastanwendungen sichergestellt werden kann. Daneben arbeitet das Unternehmen auch noch an anderen Lösungen, die der Schifffahrtsindustrie bei der Emissionsreduktion helfen können, wie z.B. Abgasreinigungs- und Kohlenstoffabscheidungssysteme für Schiffe. TECO 2030 wurde im Jahr 2019 gegründet und hat seinen Firmensitz in Lysaker, Norwegen. Die Aktien des Unternehmens notieren unter dem Börsensymbol TECO im Marktsegment Euronext Growth an der Osloer Börse. TECO 2030 hat seine Wurzeln in der TECO Maritime Group, einer Gruppe, die seit 1994 Technologie- und Reparaturdienstleistungen für die internationale Schifffahrtsindustrie anbietet. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.teco2030.no

    Über SinoHyKey
    Das 2017 gegründete Unternehmen SinoHyKey Technology Company konzentriert sich auf die Entwicklung und Massenproduktion von CCMs und MEAs für Wasserstoff-Brennstoffzellenanwendungen und beschäftigt derzeit rund 350 Mitarbeiter weltweit. Mit Hauptsitz in Guangzhou, China, einer zweiten Produktionsstätte in Foshan (ebenfalls in der Provinz Guangdong) und einem internationalen Geschäftszentrum in Vancouver, Kanada, versorgt SHK den internationalen Markt mit hocheffizienten, kostenfreundlichen Wasserstofflösungen für alle Verkehrsträger. Im Jahr 2021 vertrieb SHK erfolgreich über 1 Million seiner MEAs an mehr als zwanzig Kunden weltweit, und im Jahr 2022 wurden weltweit schätzungsweise 1,7 Millionen MEAs von SHK ausgeliefert. Damit ist das Unternehmen ein international führender Anbieter von MEAs.

    QUELLE: TECO 2030 ASA

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TECO 2030 ASA
    Office
    Lysaker Torg 45
    1366 Lysaker
    Norwegen

    email : post@teco2030.no

    Pressekontakt:

    TECO 2030 ASA
    Office
    Lysaker Torg 45
    1366 Lysaker

    email : post@teco2030.no


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    TECO 2030 unterzeichnet Vereinbarung über Lieferantenpartnerschaft mit SinoHyKey

    veröffentlicht am 12. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 17 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: