• VANCOUVER, B.C., 25. Juni 2021 – Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM) (FWB: HLI) (das Unternehmen oder Nicola) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Aufrüstung der Verarbeitungsanlage (Mühle) nahezu abgeschlossen und sich Ersatzteile gesichert hat, bevor es den Mühlenbetrieb wieder aufnimmt. In seiner Pressemeldung vom 5. Mai 2021 (nicolamining.com/nicola-mining-inc-extends-gold-and-silver-profit-share-agreement-with-blue-lagoon-for-dome-mountain-mine-and-receives-first-shipment/) gab das Unternehmen bekannt, dass es die Gold- und Silber-Gewinnbeteiligungsvereinbarung mit Blue Lagoon erweitert und seine erste Lieferung aus der Mine Dome Mountain erhalten hatte. Mit dem Ende des Tauwetters konnten die Parteien die Lieferungen von Material aus der Mine zur Verarbeitung an die unternehmenseigene Mühle von Nicola verstärken (siehe Abbildung 1).

    Das Unternehmen freut sich ferner, mitzuteilen, dass es Vesta Filipchuk mit der Leitung von Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Initiativen (Environmental, Social, Corporate Governance/ESG) von Nicola Mining Inc. betraut hat. Frau Filipchuk ist eine anerkannte Expertin mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen soziale und ökologische Unternehmensverantwortung, Beziehungen und Verhandlungen mit indigenen Völkern, Einbindung der Gemeinde und Nachhaltigkeit. Sie kann eine beispielhafte Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Umsetzung von richtungsweisenden Initiativen und Programmen unter Anwendung kooperativer Methoden zur Planung und Entscheidungsfindung vorweisen, die Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft zusammenbringen, um nachhaltige Vorteile zu erzielen – alles Faktoren, die im Mittelpunkt des Credos des Unternehmens stehen.

    Frau Filipchuk war Director of Social, Environmental and Regulatory Affairs (SERA) für das Kupferprojekt Galore Creek Die Lagerstätte Galore Creek ist eines der weltweit größten unerschlossenen Kupfer-Gold-Silber-Vorkommen und befindet sich im Nordwesten der Provinz British Columbia.
    im Besitz von Newmont Corporation und Teck Resources Limited. Sie hat umfassende Erfahrung im Aufbau und der Leitung von SERA-Teams und dem Management von Beziehungen zu Gemeinden und indigenen Völkern in Nordamerika. Sie war auch Senior Policy Advisory des ständigen Ausschusses für Energie und Umwelt des kanadischen Senats.

    Peter Espig, CEO von Nicola, sagt dazu: Als Unternehmen legt Nicola Mining großen Wert darauf, unsere Explorations- und Produktionstätigkeiten mit unserer treuhänderischen ökologischen und gesellschaftlichen Verantwortung in Einklang zu bringen. Da das Unternehmen jetzt in eine spannende Betriebsphase eintritt, freuen wir uns darauf, laufend Neuigkeiten bereitzustellen. Zusätzlich zu diesen Meilensteinen werden ESG- und SERA-Initiativen weiterhin ein großes Anliegen von uns sein und mit der Weiterentwicklung des Unternehmens gar noch wichtiger werden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59185/Nicola250621_DE_PRCOM.001.png

    Abbildung 1: Aufhaldung des Gold-/Silber-Beschickungsmaterials vor Wiederaufnahme des Betriebs.

    Wissenschaftliche und technische Informationen

    Kevin Wells, P.Geo, ein geologischer Berater des Unternehmens, ist der unabhängige qualifizierte Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für die technischen Informationen in dieser Pressemeldung.

    Über Nicola Mining
    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange notiert und im Begriff ist, den Verarbeitungsbetrieb bei der zu 100 Prozent unternehmenseigenen modernen Mühlen- und Bergeeinrichtung in der Nähe von Merritt (British Columbia) wieder aufzunehmen. In der vollständig genehmigten Mühle können mittels Schwerkraft- und Flotationsprozesse sowohl Gold als auch Silber verarbeitet werden. Das Unternehmen ist ferner hundertprozentiger Eigentümer von Treasure Mountain, einem hochgradigen Silberkonzessionsgebiet, und einer in Betrieb befindlichen Kiesgrube, die sich in der Nähe der Aufbereitungsanlage befindet.

    Nicola Mining Inc. is a junior mining company listed on the TSX Venture Exchange and is in the process of recommencing mill feed processing operations at its 100% owned state-of-the-art mill and tailings facility, located near Merritt, British Columbia. The fully-permitted mill can process both gold and silver mill feed via gravity and flotation processes. The Company also owns 100% of Treasure Mountain, a high-grade silver property, and an active gravel pit that is located adjacent to its milling operations.

    Über das Konzessionsgebiet New Craigmont
    Im November 2015 konsolidierte Nicola als erstes Unternehmen seit Jahrzehnten die Besitzanteile am Konzessionsgebiet New Craigmont (das Konzessionsgebiet) und betreibt hier seitdem aktiv Mineralexploration. Das Konzessionsgebiet ist ein zu 100 % unternehmenseigenes Kupferprospektionsgebiet mit einer aktiven Abbaugenehmigung (M-68) und befindet sich 33 km südlich des erstklassigen Porphyrbezirks Highland Valley. Das Konzessionsgebiet befindet sich neben dem südlichen Ende des Guichon-Creek-Batholith, der die die Kupferlagerstätten Highland Valley beherbergt.

    Derzeit gibt es keine Schätzungen der Mineralressourcen auf dem Konzessionsgebiet. Historische nicht mit NI 43-101 konforme Ressourcenberechnungen sind in internen Memos und geologischen Berichten für Placer Development Ltd. schriftlich belegt.

    Weitere Einzelheiten zum Konzessionsgebiet finden Sie im technischen Bericht mit dem Titel Technical Report on the Thule Copper-Iron Property, Southern British Columbia, Canada“ (Technischer Bericht über das Kupfer-Eisen-Konzessionsgebiet Thule, südliches British Columbia, Kanada), der am 8. Mai 2013 bei Sedar unter www.sedar.com eingereicht wurde.

    Für das Board of Directors
    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
    Kontaktperson: Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: peter@nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Nicola steht kurz vor Abschluss der endgültigen Mühlenvorbereitung, verstärkt Lieferungen von Gold-Beschickungsmaterial und betraut Vesta Filipchuk mit Verantwortung für ESG-Initiativen

    veröffentlicht am 25. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 11 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: