• Vancouver, B.C., 13. September 2022 – Nicola Mining Inc. (das Unternehmen oder Nicola Mining) freut sich, den Abschluss einer geophysikalischen Untersuchung aus der Luft im gesamten Bereich und die damit verbundenen Ergebnisse einer Inversionsmodellierung bekannt zu geben, die auf der zu 100% unternehmenseigenen, in Zentral-British Columbia gelegenen Liegenschaft New Craigmont (die Liegenschaft) durchgeführt wurden. Die Z-Axis Tipper Electromagnetic (ZTEM)-Untersuchung hat die elektrische Leitfähigkeitssignatur von bekannten Mineralvorkommen (MINFILEs MINFILE enthält geologische, standortbezogene und wirtschaftliche Informationen über mehr als 14.750 Metall- und industrielle Mineral- und Kohleminen, Lagerstätten und Vorkommen in British Columbia
    ) in der Provinz British Columbia abgebildet. ZTEM hat ähnliche, vergleichbare Signaturen an anderen Orten im Bereich der Liegenschaft ergeben.

    Das Unternehmen setzt die Datenerfassung und -interpretation fort, um die Ziele für ein Bohrexplorationsprogramm nach Erhalt der mehrjährigen gebietsbasierten (MYAB) Explorationsgenehmigung zu verfeinern. Das Unternehmen gab in seiner Pressemitteilung vom 20. Januar 2022 bekannt, dass es die MYAB-Genehmigung beantragt hat, die für Teilbereiche der gesamten Liegenschaft gilt und es dem Unternehmen erlaubt, nach der Genehmigung fünf Jahre lang Explorationen durchzuführen.

    ZTEM Highlights:

    – Eine 1.029 Linienkilometer lange ZTEM-Untersuchung wurde in einem 184 Quadratkilometer großen Block auf der Liegenschaft New Craigmont abgeschlossen.
    – 2D- und 3D-Inversionsergebnisse haben die elektrische Leitfähigkeit von mehreren MINFILEs im Gebiet abgebildet, die wichtige Explorationsziele auf der Liegenschaft umfassen: Eric, Jua, Laron, Titan Queen, Marb 72, WP und Marb (siehe Diagramm 1).
    – Zwei große, markante (>3×5 km und >3×10 km) von NW nach SO und von WSW nach NO verlaufende, längliche, intrusionsähnliche magnetische Hochpunkte, die im nordwestlichen und im östlichen zentralen Teil des Blocks definiert wurden.
    – Ein großes (>6 km x 6 km) magnetisches Tief in der SW-Ecke des Claim-Blocks.
    – Ein markanter leitender Nord-Süd-Kontakt am westlichen Rand des Claim-Blocks, der mit der Lornex-Verwerfung korrespondiert.
    – Ein ovales, >6 x 3 km großes Widerstandsniveau, das mit dem westlichen Teil des >3 x 10 km großen magnetischen Hochs zusammenfällt.
    – Ein großer, von WNW nach OW nach ONO verlaufender, 4 km langer leitender Kontakt, der mit der östlichen Ausdehnung des > 3 x 10 km großen magnetischen Hochs übereinstimmt.
    – Ähnliche magnetische und resistive Trends, die auf NW-SO-, NO-SO- und OW-Linientrends hinweisen, werden von den Verwerfungen West Embayment, East Embayment und Dry Lake angezeigt.
    – Craigmont zeigt sich als starkes elektromagnetisches Hoch und schwaches Widerstandshoch.
    – Zusammenstellung historischer Bohrdaten aus über 60 Unterebenen, den Ebenen 2400, 3060 und 3500
    o >4000 historische Papierprotokolle wurden bisher gescannt
    o >60% der Analysedaten wurden eingegeben
    o >40% der lithologischen Daten wurden eingegeben
    o Bestätigung der mineralisierten Abschnitte in den modellierten Körpern 1 und 3.

    Details der geophysikalischen Untersuchung

    ZTEM ist eine moderne geophysikalische Technik, die planare natürliche oder passive Felder der Gewitteraktivität der Erde als Quelle der übertragenen Energie verwendet. Die vertikale Feldresonanz wird durch die seitlichen Leitfähigkeitskontraste in der Erde verursacht, wodurch der Tiefenwiderstand effektiv kartiert wird. Durch geophysikalische Inversionen kann das ZTEM die unterirdische dreidimensionale Verteilung des scheinbaren Widerstands bis zu einer Tiefe von mehr als 2 km darstellen. Zu den gelieferten Produkten gehören die magnetische Gesamtintensität, die Gesamtdivergenz (Elektromagnetismus), 2D-Widerstands-Tiefenschnitte mit Vertikalschnitten und 3D-Widerstandsinversionen. Das ZTEM-System ist Eigentum von Geotech Ltd.

    Wissenschaftliche und technische Informationen

    Kevin Wells, P.Geo, ein geologischer Berater des Unternehmens, ist der unabhängige qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 – Standards Standards of Disclosure for Mineral Projects für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange und der Börse Frankfurt notiert ist und das hundertprozentige Eigentum an einer Aufbereitungs- und Abraumanlage in der Nähe von Merritt, British Columbia, hält. Das Unternehmen hat einen Gewinnbeteiligungsvertrag über den Abbau und die Verarbeitung von hochgradigen Goldprojekten abgeschlossen. Nicolas vollständig genehmigte Mühle kann mittels Gravitations- und Flotationsprozessen sowohl Gold als auch Silber verarbeiten.

    Das Unternehmen besitzt 100 % des Projekts New Craigmont, ein hochgradiges Kupferkonzessionsgebiet, das ein Gebiet von 10.913 Hektar entlang des südlichen Endes des Guichon Batholith abdeckt und an Highland Valley Copper, Kanadas größter Kupfermine, die von Teck Resources Ltd. betrieben wird, grenzt. Außerdem besitzt das Unternehmen 100 % des Konzessionsgebiets Treasure Mountain, das aus 51 Mineralkonzessionen, 21 Legacy Claims, 100 Parzellen und 5 Crown Grants mit einer Gesamtfläche von 2.850 Hektar (ha) besteht.

    Für das Board of Directors
    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Kontaktperson: Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: info@nicolamining.com
    Web: www.nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diagramm 1: Explorationsziele auf der Liegenschaft
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67440/09132022_NikolaDEPRcom.001.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Nicola Mining gibt aktuelle Explorationsergebnisse bekannt, einschließlich der Ergebnisse der kürzlich abgeschlossenen ZTEM-Untersuchung

    veröffentlicht am 13. September 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: